Grayscale hat im vergangenen Monat Bitcoin im Wert von fast 1 Milliarde US-Dollar bewegt – Bericht

Dem neuesten Bericht zufolge hat die Vermögensverwaltungsfirma Grayscale im vergangenen Monat große Mengen Bitcoin an verschiedene Wallet-Adressen transferiert. Diese Datenoffenbarung erfolgt wenige Tage, nachdem der Antrag des Vermögensverwalters auf Umwandlung seines Bitcoin-Trusts in einen Spot-Exchange-Traded-Fonds (ETF) von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) genehmigt wurde.

Man geht davon aus, dass der Grayscale Bitcoin Trust eines der größten Bitcoin-Unternehmen der Welt ist. Im September 2023 entdeckte die Krypto-Analyseplattform Arkham Intelligence die milliardenschweren BTC-Bestände des Vermögensverwalters an mehr als 1.750 Wallet-Adressen.

Wie viel hat Grayscale an Coinbase gesendet?

Der Gründer von CryptoQuant, Ki Young Ju, gab in einem Beitrag auf der X-Plattform bekannt, dass Grayscale in den letzten 30 Tagen etwa 21.400 BTC an verschiedene Wallet-Adressen verschoben hat. Der CEO betonte außerdem, dass ein Teil der Gelder an Coinbase, die größte zentralisierte Börse in den Vereinigten Staaten, überwiesen wurde.

Grayscale hat in den letzten 30 Tagen 21,4.000 $ BTC an mehrere Adressen, einschließlich Coinbase, gesendet.
– Ki Young Ju (@ki_young_ju), 13. Januar 2024

Insbesondere die kürzliche Umwandlung des Grayscale Bitcoin Trust in einen Spot-BTC-ETF hat die Kapitalbewegung des Unternehmens in den letzten Tagen ins Rampenlicht gerückt. Dies liegt daran, dass die Anteile von GBTC nach der ETF-Genehmigung am 10. Januar nun gegen Bitcoin eingetauscht werden können.

Daten von Arkham Intelligence vom Freitag, dem 12. Januar, einen Tag nach Beginn des Handels mit Spot-Bitcoin-ETFs in den USA, ergaben jedoch, dass der Bitcoin-Trust von Grayscale in einer einzigen Transaktion 894 BTC (etwa 41 Millionen US-Dollar) an Coinbase gesendet hat. Dieser an die Börse gesendete Betrag entspricht etwa 0,15 % der Gesamtbestände von GBTC.

Die Daten von Arkham zeigen, dass am 12. Januar weitere 119 Millionen US-Dollar an BTC an andere Adressen gesendet wurden. Interessanterweise wird angenommen, dass diese Mittelabflüsse vom Grayscale Bitcoin Trust den plötzlichen Rückgang des BTC-Preises am Freitag verursacht haben.

Der beliebte Krypto-Händler Ran Neuner stimmte dieser Überzeugung zu und sagte, dass der Bitcoin-Preis „dumpt“, da Investoren ihre GBTC-Aktien verkaufen. Neuner sagte in seinem Beitrag auf X:

GBTC hielt Bitcoin im Wert von über 25 Milliarden US-Dollar, die seit Jahren gesperrt waren und keine Option zum Verkauf hatten. Sobald die Einlösungsoption eröffnet wurde, beginnen die Menschen erstmals mit dem Ausstieg – mit dem Ausstieg müssen die Bitcoins auf dem Markt verkauft werden.

Der Bitcoin-Preis sinkt, während die Leute ihre GBTC-Aktien verkaufen.
GBTC hielt Bitcoin im Wert von über 25 Milliarden US-Dollar, die seit Jahren gesperrt waren und keine Option zum Verkauf hatten. Sobald die Einlösungsoption eröffnet wurde, beginnen die Menschen zum ersten Mal auszusteigen – so wie sie aus dem Bitcoin aussteigen…
– Ran Neuner (@cryptomanran), 12. Januar 2024

Bitcoin-Preisübersicht

Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Preis von Bitcoin bei 42.805 US-Dollar, was einem Rückgang von 7 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Die führende Kryptowährung hat die meisten ihrer Gewinne der vergangenen Woche wieder abgegeben, nachdem sie am Freitag zunächst auf unter 42.000 US-Dollar gefallen war.

Laut Daten von CoinGecko ist der Preis von Bitcoin in den letzten sieben Tagen um etwa 2,5 % gefallen. Dennoch behält BTC mit einer Marktkapitalisierung von 838 Milliarden US-Dollar seine Position als größte Kryptowährung in der Branche.

Grayscale hat im vergangenen Monat Bitcoin im Wert von fast 1 Milliarde US-Dollar bewegt – Bericht

Weiterlesen

2024-01-13 16:16