Ethereum „war eine große Enttäuschung“: Händler beteiligen sich an diesem Krypto-Zyklus

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor habe ich zahlreiche Marktzyklen und Korrekturen miterlebt, aber dieser fühlt sich anders an. Die jüngste Korrektur, die bisher tiefste im Zyklus, hat Bitcoin auf die Unterstützungszone von 57.000 US-Dollar fallen lassen, während Ethereum unter 3.000 US-Dollar gefallen ist. Allerdings bleiben Analysten hinsichtlich der Zukunft optimistisch.


Im ersten Quartal 2024 erreichte dieser Marktzyklus für Kryptowährungen beeindruckende Meilensteine, wobei Bitcoin (BTC) seine Allzeithochs bei den Monats- und Quartalsabschlüssen verzeichnete. Dennoch erlebte BTC in der Anfangsphase des zweiten Quartals einen deutlichen Rückgang, was dazu führte, dass Ethereum (ETH) und der breitere Kryptomarkt diesem Beispiel folgten.

Nachdem im zweiten Quartal ein Monat vergangen ist, erleben die Finanzmärkte einen weiteren Abschwung. Der jüngste Rückgang erwies sich als der bedeutendste in diesem Zyklus und führte dazu, dass Bitcoin in Richtung der Unterstützungsmarke von 57.000 US-Dollar abstürzte und Ethereum unter 3.000 US-Dollar abrutschte. Trotz dieser Rückschläge sind die Marktanalysten weiterhin positiv für die zukünftige Entwicklung.

Was macht diesen Zyklus anders?

Händler und Marktanalysten raten den Anlegern, sich von den jüngsten Markteinbrüchen nicht beunruhigen zu lassen. Eine umfassendere Betrachtung zeigt, dass sich der Markt nun auf einem Höhepunkt befindet, wie er seit dem letzten Bullenmarkt nicht mehr gesehen wurde. Wie einige bereits betont haben, gibt es auffällige Ähnlichkeiten zwischen dem Verhalten dieses Marktes und früheren Zyklen.

Als Analyst habe ich einige deutliche Unterschiede zwischen diesem aktuellen Bullenlauf und dem, den wir im Jahr 2020 erlebt haben, festgestellt. Entgegen der landläufigen Meinung haben Altcoins in den letzten Monaten nicht die gleiche Intensität gezeigt. Um es einfach auszudrücken: Sie haben mit Bitcoin nicht mehr so ​​Schritt gehalten wie damals, wie Altcoin Sherpa lapidar feststellte.

Nach der Anpassung am Mittwoch teilte der Händler und Ökonom Alex Kruger seine Sicht auf den Verlauf dieses Marktzyklus. Kruger stimmt bestimmten Aspekten von Sherpa zu, da er glaubt, dass die übermäßigen Entscheidungen des Marktes die Angelegenheit komplizierter machen.

Einige Gedanken zum aktuellen Kryptozyklus
#1 Der Kryptozyklus wurde fast ausschließlich vom Bitcoin-ETF vorangetrieben.
Obwohl die ETH deutlich unterdurchschnittlich abgeschnitten hat, hat sie beeindruckende Ergebnisse für Stakeholder und Nutznießer von Luftabwürfen geliefert.
#3 Solana hat sich als Kette der Wahl für… etabliert
– Alex Krüger (@krugermacro), 1. Mai 2024

Auch er ist sich seiner Neigung bewusst geworden, schnelle Gewinne anzustreben und Ressourcen in vorübergehende Modeerscheinungen statt in langfristige Nachhaltigkeit zu stecken.

Der Händler wies darauf hin, dass börsengehandelte Bitcoin-Fonds (ETFs) bei diesem Markttrend eine nahezu einzigartige Rolle gespielt hätten. Neben Bitcoin haben sich Memecoins während des Bullenmarkts zu wichtigen Gesprächsthemen entwickelt und gehörten im ersten Quartal 2024 durchweg zu den Spitzenreitern.

Darüber hinaus wies Krüger darauf hin, dass viele Anleger, denen es nicht gelungen sei, aus dem Anstieg der Bitcoin-ETFs Kapital zu schlagen, ihren Fokus als Kompensation auf Altcoins verlagerten. Infolgedessen kam es zu einem deutlichen Anstieg des Interesses und der Investitionen in diese alternativen Kryptowährungen.

Ich habe die Situation analysiert und festgestellt, dass wir später und mit größeren Positionen zu höheren Preisen als ideal in den Markt eingestiegen sind. Daher sind wir frustriert und desorientiert, da zahlreiche Altcoins im letzten Monat ihre gesamten potenziellen Gewinne für das Jahr 2024 zunichte gemacht haben.

Ethereum „enttäuschender“ Lauf

Ein zentraler Aspekt von Krügers Einschätzung ist, dass Ethereum, die Kryptowährung mit dem zweitgrößten Marktwert, aus Krügers Sicht deutlich unterdurchschnittlich abgeschnitten hat. Obwohl Ethereum hohe Renditen für diejenigen liefert, die an Absteck- oder Landwirtschaftsaktivitäten teilnehmen, war es für diesen erfahrenen Krypto-Beobachter eine erhebliche Enttäuschung.

Obwohl Ethereum parallel zum Anstieg von Bitcoin ein deutliches Wachstum verzeichnete, hat es sein bisheriges Allzeithoch (ATH), das vor mehr als zwei Jahren erreicht wurde, noch nicht übertroffen. Andererseits ist es Solana gelungen, die aktuelle Position von Ethereum zu übertreffen, nachdem es bei Einzelhändlern als bevorzugte Blockchain-Plattform an Beliebtheit gewonnen hat.

Angesichts der aktuellen Situation scheint es, dass die Turbulenzen, die Ether und das Ethereum-Netzwerk betreffen, Auswirkungen auf die jüngste Leistung des Tokens hatten. Ether ist als „Altcoin-König“ bekannt und steht derzeit unter strenger behördlicher Kontrolle.

Die mutmaßliche Ablehnung eines vorgeschlagenen Ether-ETF durch die SEC und Berichte über ihre laufende Untersuchung der Einstufung von Ethereum als nicht registriertes Wertpapier haben auf dem Markt zu Verwirrung über den Status von Ethereum geführt.

Der aktuelle Zustand von Ethereum hat erneut Debatten über seine Schöpfer und die Kryptowährung selbst entfacht, was möglicherweise die Skepsis in einem Teil der Kryptowelt noch verstärkt.

Als Forscher bin ich auf die Ansicht gestoßen, dass es trotz der schwierigen Marktbedingungen für Anleger möglicherweise verfrüht ist, eine pessimistische Haltung gegenüber Ethereum einzunehmen. Zuletzt verzeichnete Ethereum in der letzten Woche einen Rückgang von 4,5 % und im Monatschart einen Rückgang von 14,39 %. Allerdings ist es ETH innerhalb des vergangenen Tages gelungen, etwa 3,3 % seines Wertes zurückzugewinnen.

Als Krypto-Investor ist mir klar geworden, dass Krügers Analyse noch nicht das Ende des Marktzyklus signalisiert. Dennoch ist es für uns von entscheidender Bedeutung, von der Panik Abstand zu nehmen und die wichtigen Akteure wiederzubeleben, um eine neue Erzählung zu entdecken, die diesen neuesten Trend vorantreiben könnte.

Ethereum „war eine große Enttäuschung“: Händler beteiligen sich an diesem Krypto-Zyklus

Weiterlesen

2024-05-03 01:36