Ethereum steigt rasant an, da die Börsenaufsichtsbehörde SEC die Genehmigung des Spot-Ether-ETF noch einmal überdenkt

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit großem Interesse an den neuesten regulatorischen Entwicklungen freue ich mich zu hören, dass Analysten ihre Prognosen hinsichtlich der Entscheidung der SEC zu Spot-Ether-ETFs anpassen. Dieser Wandel von Skepsis zu Optimismus könnte für das Ethereum-Ökosystem und den gesamten Kryptomarkt von entscheidender Bedeutung sein.


Als Analyst verfolge ich die Entwicklungen im Zusammenhang mit der möglichen Zulassung von Spot-Ether (ETH) Exchange Traded Funds (ETFs) durch die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) genau. Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass die SEC möglicherweise ihre frühere Haltung zu diesen Fonds überdenkt. Den ETF-Analysten James Seyffart und Eric Balchunas von Bloomberg zufolge gibt es Hinweise auf einen Wandel im Ansatz der SEC, der die Chancen auf eine Genehmigung deutlich von 25 % auf 75 % erhöhen könnte. Ich habe dieses „Geschwätz“ über interne Diskussionen bei der Finanzaufsichtsbehörde mitbekommen.

Analysten passen Prognosen an

Am Montag teilten Seyffart und Balchunas auf X ein Update über ihre Prognosen für die Entscheidung der SEC zu Ether-Spot-ETFs mit. Balchunas erklärte: „Die SEC könnte diese Woche möglicherweise ihren Kurs gegenüber ihrer früheren Ablehnung von börsengehandelten Ether-Fonds ändern.“ Dieser Perspektivwechsel wird durch mehrere Indikatoren beeinflusst, wie zum Beispiel die jüngsten SEC-Einreichungen, Kommentare des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler und Gerüchte über politischen Druck auf die Demokraten, ihre Haltung zu Krypto zu überdenken.

Seyffart äußerte ähnliche Bedenken und stellte fest, dass die Angelegenheit „immer umstrittener“ geworden sei. Er deutete an, dass es unmittelbar zu einer Welle entsprechender Einreichungen kommen würde, wenn ihre Informationen korrekt wären. „Wenn sich das als wahr herausstellt, bin ich auf endlose Reaktionen aus der Ether-Community gefasst“, warnte Seyffart und betonte die möglichen Auswirkungen im Bereich der Kryptowährungen.

Kommende Fristen und umfassendere Auswirkungen

VanEcks Antrag auf einen Spot-Ether Exchange-Traded Fund (ETF) bei der Securities and Exchange Commission (SEC) wird voraussichtlich bis zum 23. Mai eine Entscheidung erhalten. Diese Entscheidung hat erhebliches Gewicht, da sie anderen anhängigen Anträgen von ARK 21Shares, Hashdex und Invesco vorausgeht Galaxy, BlackRock und Fidelity. Die SEC hat die im Rahmen der Regulierungsrahmen maximal zulässige Verzögerung erreicht, was darauf hindeutet, dass in diesem bahnbrechenden Bereich ein einflussreiches Urteil bevorsteht.

Ethereum steigt rasant an, da die Börsenaufsichtsbehörde SEC die Genehmigung des Spot-Ether-ETF noch einmal überdenkt

Ethereum stieg in den Nachrichten auf 3.636 $

In einem Interview im April äußerte Jan van Eck, der CEO von VanEck, Zweifel daran, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) im Mai die Genehmigung für den ETF-Antrag seines Unternehmens erteilen würde. Diese Vorbehalte schienen begründet, als Grayscale am 7. Mai seinen Antrag für einen Ether-Futures-ETF zurückzog und Michael Sonnenshein, CEO von Grayscale, am 20. Mai seinen Rücktritt ankündigte (Cointelegraph).

Politische und regulatorische Dynamik

Als Krypto-Investor behalte ich die politische Landschaft und ihren potenziellen Einfluss auf die Regulierungsentscheidungen der Securities and Exchange Commission (SEC) genau im Auge. Kürzlich haben US-Gesetzgeber Schritte unternommen, um eine SEC-Regel aufzuheben, die Banken betrifft, die mit Unternehmen für digitale Vermögenswerte handeln. Diese Resolution, die sowohl im Repräsentantenhaus als auch im Senat verabschiedet wurde, ist immer noch mit Unsicherheiten behaftet, da sie auf die Entscheidung von Präsident Joe Biden wartet. Er könnte sich dafür entscheiden, sein Veto einzulegen oder diesen Gesetzentwurf zu unterzeichnen, was letztendlich Auswirkungen auf das regulatorische Umfeld für Krypto-Investitionen haben wird.

Die SEC hat die Börsen aufgefordert, ihre 19b-4-Einreichungen zu überarbeiten, was auf einen möglichen Fortschritt bei der Erteilung von Genehmigungen hindeutet. Diese Maßnahme weckt die Erwartung, dass sich die SEC auf eine Entscheidung über diese Anträge vorbereiten könnte. Dennoch müssten ETFs im Falle einer Genehmigung noch ihre S-1-Anträge genehmigen lassen, bevor der Handel zugelassen wird, ein Verfahren ohne festen Zeitplan.

 

Branchenreaktionen und Zukunftsaussichten

Ein Unternehmen, das mit der Securities and Exchange Commission (SEC) im Gespräch ist, vertritt nun eine positivere Perspektive und ist der Ansicht, dass die Regulierungsbehörde ihren Entscheidungsprozess beschleunigt hat. Dieses Vertrauen wird durch die überarbeiteten Einschätzungen von Seyffart und Balchunas gestärkt, die ihre Wahrscheinlichkeit einer Genehmigung aufgrund kürzlich erhaltener Informationen und Insider-Informationen erhöht haben.

Als Forscher, der die Entwicklungen rund um Ethereum und die Securities and Exchange Commission (SEC) verfolgt, habe ich beobachtet, dass die laufende Untersuchung, ob Ether als Wertpapier eingestuft werden sollte, die Situation noch komplexer macht. Diese Untersuchung, die eingeleitet wurde, nachdem Ethereum von einem Proof-of-Work- zu einem Proof-of-Stake-Konsensmechanismus übergegangen war, könnte erhebliche Auswirkungen auf die endgültige Entscheidung der SEC haben. Darüber hinaus könnten die jüngsten Maßnahmen von Unternehmen wie Prometheum, das einen Ether-Verwahrungsdienst eingeführt hat, mit der Absicht, Dienstleistungen für andere digitale Vermögenswerte anzubieten, die als Wertpapiere gelten, die Sichtweise der SEC auf Ethereum beeinflussen.

Während die Frist am 23. Mai näher rückt, sind sowohl der Finanz- als auch der Kryptosektor in einem Zustand erhöhter Vorfreude. Die bevorstehende Entscheidung der SEC könnte erhebliche Konsequenzen haben: Sie könnte möglicherweise einen Entwurf für künftige Genehmigungen von Kryptowährungs-ETFs vorgeben, digitale Währungen zu einem Schwerpunkt in der bevorstehenden Wahlsaison machen und den Regulierungsrahmen für in den USA ansässige digitale Vermögenswerte beeinflussen.

Weiterlesen

2024-05-21 01:34