Ethereum-Preisverfall: Wale werfen ETH aufgrund der ETF-Unsicherheit gegen andere Münzen ab

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Forscher mit Erfahrung auf dem Kryptowährungsmarkt habe ich den jüngsten Preisverfall von Ethereum (ETH) genau beobachtet, der darauf zurückzuführen ist, dass Großinvestoren ETH gegen andere Token verkauft haben. Die Aktivitäten von Walen wie Machi Big Brother und anderen, die ETH gegen Münzen wie FRIEND abgeschafft haben, haben die Marktstimmung erheblich beeinflusst. Darüber hinaus hat die Entscheidung von Grayscale, seinen Antrag für einen börsengehandelten Ethereum-Futures-Fonds (ETF) zurückzuziehen, die Angst der ETH-Händler geschürt, was zu einem Rückgang des Handelsvolumens und einem turbulenten Preis geführt hat.


Als Krypto-Investor ist mir aufgefallen, dass sich Ethereum (ETH) in letzter Zeit nicht gut entwickelt hat. Der Preis erlitt einen Rückschlag und schloss die letzten drei Tage im Minus, mit einem deutlichen Rückgang von bisher 7,5 %. Am Montag lag der Preis der Münze bei 3.051 $, gestern fiel er jedoch weiter auf 2.999 $. Dieser kontinuierliche Abwärtstrend im Wert von Ethereum lässt sich auf den Verkaufsdruck von Großinvestoren zurückführen, die ihre ETH-Münzen zugunsten anderer Token veräußert haben. Infolgedessen hat sich die Marktstimmung negativ verändert.

Wale verlagern Gelder von Ethereum (ETH)

Als Forscher, der On-Chain-Daten untersucht, bin ich auf eine faszinierende Entdeckung von LookOnChain gestoßen. Sie berichteten, dass ein bekannter Investor namens Machi Big Brother 661 ETH, was etwa 2,05 Millionen US-Dollar entspricht, in den Kauf einer anderen Kryptowährung namens FRIEND investierte. Zuvor hatte dieser Wal ebenfalls Interesse an FRIEND gezeigt, indem er 384 ETH oder rund 1,2 Millionen US-Dollar investierte, um eine beträchtliche Menge von 423.196 Einheiten zu erwerben. Diese Maßnahmen deuten darauf hin, dass Machi Big Brother sein Portfolio diversifiziert hat und die Zukunft von Ethereum möglicherweise pessimistisch beurteilt. Ein weiterer großer Geldbeutel folgte diesem Beispiel und investierte ebenfalls in FRIEND. Dieser Wechsel von Ethereum zu einer anderen Kryptowährung könnte als Zeichen schwindenden Vertrauens einiger Anleger in die Zukunftsaussichten von Ethereum interpretiert werden.

Grayscale, ein bekannter Krypto-Asset-Manager, gab am Vortag bekannt, dass es seinen Antrag für einen Ether-Futures-ETF bei der SEC zurückzieht. Diese Entscheidung fiel nur drei Wochen bevor die Regulierungsbehörde über diesen speziellen ETH-ETF-Vorschlag entscheiden sollte.

Die jüngste Entscheidung des Unternehmens hat bei einigen ETH-Händlern Besorgnis ausgelöst, wie das Liquidationsdiagramm auf Coinglass zeigt. Dieses Diagramm zeigt die Sorge der Händler, dass der Preis von Ethereum kurzfristig sinken könnte. Darüber hinaus ist das Handelsvolumen von Ethereum zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels um 17,34 % zurückgegangen.

Der Optimismus der Händler schwindet, je näher die Frist rückt

Als Forscher habe ich einige interessante Erkenntnisse über die veränderte Stimmung unter Händlern gegenüber einem von Ethereum unterstützten Exchange Traded Fund (ETF) gewonnen. Nach der Zulassung von Bitcoin-ETFs im Januar herrschte zunächst ein Aufschwung des Optimismus, der die Vorfreude auf einen ETH-ETF schürte. Aktuelle Daten von Polymarket, einem Prognosemarkt mit Sitz in New York, zeichnen jedoch ein anderes Bild.

Experte hier: Ash Crypto, ein renommierter Kryptowährungshändler und -analyst, geht aufgrund der aktuellen Markttrends davon aus, dass der Preis bis zum dritten Quartal dieses Jahres auf über 15.000 US-Dollar steigen wird. Er zieht Parallelen zu den Preisbewegungen im letzten Quartal 2020. Laut Ashs Analyse könnte Ethereum einen deutlichen Wertzuwachs von über 300 % verzeichnen, wenn es ihm gelingt, sein Widerstandsniveau um 3.900 US-Dollar zu überwinden. Dieser potenzielle Anstieg der ETH könnte ein Kaufinteresse an anderen Altcoins auslösen, da die Anleger neues Vertrauen in den Markt gewinnen.

Trotz der Kapitulation von Grayscale vor der Genehmigung und der Umschichtung einiger Großinvestoren auf andere Token gibt es Spekulationen, dass es beim erwarteten Widerstandsniveau von 3.900 US-Dollar immer noch zu einem deutlichen Anstieg der Altcoins kommen könnte. Allerdings müssen wir zunächst einen stärkeren Preisausbruch über die aktuelle Spanne von 2.900 bis 3.100 US-Dollar erleben, bevor der Markt eine deutliche Erholung erleben kann.

Als Analyst würde ich es so ausdrücken: Die SEC muss am 23. Mai eine entscheidende Entscheidung bezüglich mindestens eines vorgeschlagenen Ether-ETF treffen. Daher behält die Krypto-Community den Ethereum-Markt aufmerksam im Auge und wartet gespannt auf das Ergebnis.

Weiterlesen

2024-05-08 14:25