ERC-404-Sektor bricht ein: Marktkapitalisierung sinkt innerhalb von 24 Stunden um 29 %

Überraschenderweise feierte der neu eingeführte Ethereum (ETH)-Token-Standard ERC-404 ein beeindruckendes Debüt auf dem Kryptomarkt und übertraf viele andere digitale Assets.

Als jedoch Bitcoin (BTC), die dominierende Kryptowährung, zu steigen begann, verlagerten die Anleger ihren Fokus schnell auf den König der Kryptowährungen. Folglich führte diese Verschiebung zu deutlichen Preisrückgängen und einem Rückgang der Marktkapitalisierung im gesamten ERC-404-Ökosystem und den damit verbundenen Token.

Von explodierenden Anstiegen bis hin zu scharfen Korrekturen

Laut Daten von CoinGecko hat der ERC-404-Sektor einen deutlichen Rückgang erlebt, wobei die Gesamtmarktkapitalisierung in den letzten 24 Stunden um 29 % gesunken ist.

Wichtige Token in diesem Sektor, darunter PANDORA, DeFrogs, RUG, Froggy Friends und Crystal, verzeichneten alle erhebliche Preisrückgänge. PANDORA, das Aufmerksamkeit und Spekulationen erregt hatte, stieg innerhalb einer Woche um unglaubliche 12.000 %.

Nachdem er am 3. Februar 2024 bei 250 US-Dollar eröffnet wurde, schoss sein Wert bis zum 9. Februar 2024 auf über 34.000 US-Dollar pro Token. Allerdings fiel er innerhalb von nur 24 Stunden um 38 % von seinem Allzeithoch (ATH).

ERC-404-Sektor bricht ein: Marktkapitalisierung sinkt innerhalb von 24 Stunden um 29 %

Die größten Verluste erlitt dagegen Crystal, dessen Preis um 28,4 % einbrach und das Handelsvolumen um über 35 % zurückging. Diese Zahlen deuten auf einen starken Rückgang der Marktaktivität für den Token hin. Derzeit liegt Crystal um mehr als 51 % unter seinem ATH von 792,74 $, was die inhärente Volatilität des ERC-404-Sektors veranschaulicht.

Dicht dahinter verzeichnete Froggy Friends einen Rückgang des Handelsvolumens um 16 % und einen Preisrückgang von 81 % gegenüber seinem Höchststand von 823 $. Daten von CoinGecko zeigen, dass Froggy Friends derzeit für 150 US-Dollar pro Token gehandelt wird.

Aber was sind die ERC-404-Token-Standards? Und was führt dazu, dass der Preis und die Marktkapitalisierung sinken?

Navigieren im ERC-404-Ökosystem

Ethereum, bekannt für seine Smart-Contract-Plattform, war ein Nährboden für verschiedene Token-Standards. Während ERC-20 und ERC-721 bei fungiblen und nicht fungiblen Token (NFTs) weit verbreitet waren, tauchte ein neuer Anwärter auf: ERC-404.

Benannt nach dem beliebten Website-Fehlercode „404“, führt ERC-404 das Konzept der „Semi-Fungibilität“ in Ethereum ein. Es kombiniert die Teilbarkeit von ERC-20-Tokens mit der Einzigartigkeit von ERC-721-Tokens und schließt so die Lücke zwischen diesen beiden Typen.

ERC-404-Token sind mit bestimmten NFTs verknüpft und ermöglichen die teilweise Übertragung verknüpfter NFTs. Der vollständige Besitz führt dazu, dass der verknüpfte NFT in die Wallet des Inhabers geprägt wird, während Teilübertragungen das Verbrennen des zugehörigen NFT auslösen. Neue NFTs werden automatisch geprägt, wenn genügend Bruchteile angesammelt werden, um einen vollständigen Token zu bilden.

DN-404 Prepares To Challenge ERC-404’s Dominance? 

Laut einem aktuellen Bericht von The Block stiegen die Transaktionsgebühren, als ERC-404-Token an Bedeutung gewannen, was Entwickler dazu veranlasste, an einer alternativen Implementierung namens Divisible NFT (DN-404) zu arbeiten.

Dieser neue Standard zielt darauf ab, den Code zu optimieren und die Transaktionsgebühren zu senken, um den steigenden Kosten im Zusammenhang mit ERC-404-Tokens entgegenzuwirken. Die DN-404-Implementierung soll bald veröffentlicht werden und möglicherweise die durch den Zustrom von ERC-404-Token verursachte Netzwerküberlastung verringern.

Zwar gab es erste Gespräche zwischen dem Pandora-Team, den Machern von ERC-404 und den Entwicklern, die an DN-404 arbeiten, doch die beiden Gruppen erzielten keine Einigung und arbeiten dem Bericht zufolge nicht zusammen.

Dies führt zu Unsicherheit für Händler und Investoren, die sich zwischen der Unterstützung des ursprünglichen ERC-404 oder der bevorstehenden DN-404-Implementierung entscheiden müssen.

Insgesamt sorgte die Einführung von ERC-404 für Aufregung und Volatilität auf dem Kryptomarkt. Während Semi-Fungibilität und fraktionierte Übertragungen verknüpfter NFTs vielversprechend sind, haben Herausforderungen wie steigende Transaktionsgebühren und das Aufkommen von DN-404 Auswirkungen auf das ERC-404-Ökosystem.

Händler und Investoren stehen nun vor dem Dilemma, sich zwischen der ursprünglichen Umsetzung und der kommenden Alternative entscheiden zu müssen. Während sich der Markt weiterentwickelt, wird es interessant sein zu sehen, wie sich der ERC-404-Sektor anpasst und ob er Stabilität und Anlegervertrauen zurückgewinnen kann.

ERC-404-Sektor bricht ein: Marktkapitalisierung sinkt innerhalb von 24 Stunden um 29 %

Weiterlesen

2024-02-12 23:10