Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Im Krypto- und Finanzwesen im Allgemeinen, wo sich die Dinge schnell ändern, stehen viele Anleger vor vielen Herausforderungen, aber eine der größten Herausforderungen ist die Inflation.

Wie der Nobelpreisträger Milton Friedman einmal betonte, kann dieser Wirtschaftsfaktor still und leise den Wert des Geldes auffressen – und das, ohne dass jemand ein Gesetz erlässt. Dies trifft Krypto-HODLer hart und normalerweise bemerken sie es nicht einmal.

Jetzt, wo digitale Währungen wie Bitcoin und andere die Stars sind, brauchen HODLer Möglichkeiten, ihr Geld vor Wertverlust zu schützen, und hier kommen Krypto-Sparkonten ins Spiel.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, was diese Krypto-Sparkonten sind, wie sie funktionieren, und die fünf Top-Sparkonten vorstellen, die im Jahr 2024 unsere Aufmerksamkeit erregen.

Wenn Sie also neugierig sind, wie Menschen die Herausforderungen der Inflation in der Kryptowelt meistern, bleiben Sie hier – wir haben einige interessante Erkenntnisse für Sie.

Was sind Krypto-Sparkonten?

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Ein Krypto-Sparkonto ist eine Finanzdienstleistung, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Kryptowährung einzuzahlen und so Zinsen oder Zinsen dafür zu erhalten.

Im Grunde handelt es sich um eine Verschmelzung langjähriger Bankpraktiken mit der sich entwickelnden Kryptoindustrie. Diese Sparkonten funktionieren ähnlich wie ein Banksparkonto, verwenden jedoch Kryptowährung anstelle von Fiat-Währung.

In der Regel werden auf einem Krypto-Sparkonto täglich Zinsen auf die eingezahlten Bestände verzinst (aber nicht immer, da einige Plattformen monatliche oder noch seltenere Zinsen anbieten), wobei die Übertragung auf die von der Börse oder Plattform, die dieses Finanzprodukt bereitstellt, festgelegten Bedingungen erfolgt.

Weitere mit Kryptowährungssparkonten verbundene Begriffe umfassen Krypto-Einlagenkonten, Krypto-Zinskonten, Krypto-Ertragskonten oder Krypto-Ertragskonten.

Wie funktionieren Krypto-Sparkonten?

Wie bereits erwähnt, funktionieren Krypto-Sparkonten ähnlich wie herkömmliche Sparkonten.

Das bedeutet, dass Benutzer ihre digitalen Vermögenswerte in der Regel von ihren Krypto-Wallets auf ein Krypto-Sparkonto übertragen.

Wenn er die Kryptowährung auf ein Krypto-Sparkonto einzahlt, erteilt der Einleger die Erlaubnis, sein Geld zur Erzielung von Rendite zu verleihen.

Ab diesem Zeitpunkt verwendet die von Ihnen gewählte Börse oder Plattform verschiedene Methoden, um Geld zu verdienen, wie zum Beispiel:

  • Die Plattform verleiht es an Kreditnehmer, die es für Einkäufe, den Handel mit anderen Kryptowährungen oder die Absicherung ihrer Investitionen benötigen. Die Plattform behält dann einen Teil der vom Kreditnehmer geleisteten Zinszahlungen und teilt den Rest mit Ihnen als Einleger.
  • Die Plattform generiert Erträge durch Blockchain-basiertes Abstecken. In diesem Prozess tragen die Gelder der Benutzer mithilfe eines Proof-of-Stake-Konsensmechanismus zur Sicherheit von Krypto-Netzwerken bei und verdienen neue Münzen als Belohnung, die dann mit dem Einleger geteilt werden.

Es gibt noch mehr Methoden, aber diese beiden sind die bekanntesten und am weitesten verbreiteten.

Auch die vom Einleger verdienten Zinsen können von den Marktbedingungen, der Gesamtnachfrage nach Krediten auf der Plattform und den spezifischen Bedingungen der Plattform oder Börse beeinflusst werden.

Darüber hinaus bieten einige Krypto-Sparkonten feste Zinssätze, während andere variable Zinssätze bieten, die sich je nach Marktdynamik ändern können.

Die wichtigsten Vorteile von Krypto-Sparkonten

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Hochzinsen

Krypto-Sparkonten bieten in der Regel deutlich höhere Zinssätze als herkömmliche Sparkonten. Dies liegt daran, dass Kryptowährungen noch eine relativ neue und volatile Anlageklasse sind und Kreditgeber bereit sind, höhere Zinssätze zu zahlen, um Einleger anzulocken.

Einige Krypto-Sparkonten bieten beispielsweise Krypto-Zinssätze von bis zu 10 % jährlicher prozentualer Rendite (APY) oder mehr.

Diversifizierung

Kryptowährungen sind eine relativ neue Anlageklasse und ihr Wert kann sehr volatil sein. Der Wert von Kryptowährungen verändert sich jedoch tendenziell unabhängig vom Wert anderer Anlageklassen wie Aktien und Anleihen. Dies macht Kryptowährungen zu einem guten Vermögenswert, der in ein diversifiziertes Anlageportfolio aufgenommen werden kann.

Indem Sie einen Teil Ihres Vermögens in Kryptowährung halten, können Sie das Gesamtrisiko Ihres Portfolios reduzieren. Das bedeutet, dass der Wert Ihrer Kryptowährungsbestände möglicherweise nicht so stark beeinträchtigt wird, wenn der Wert einer Ihrer Anlageklassen sinkt.

Passives Einkommen

Mit Krypto-Sparkonten können Sie passives Einkommen aus Ihren Krypto-Beständen erzielen. Das bedeutet, dass Sie Zinsen verdienen können, ohne Ihre Anlagen aktiv zu verwalten. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, zusätzliches Einkommen zu generieren, insbesondere wenn Sie sich mit Daytrading oder anderen aktiven Handelsstrategien nicht auskennen.

Sie müssen lediglich Ihre Kryptowährung auf ein Kryptowährungs-Sparkonto einzahlen und dort belassen. Sie können täglich, wöchentlich oder monatlich Zinsen verdienen und Ihr Geld jederzeit abheben.

Barrierefreiheit

Krypto-Sparkonten werden für Anleger immer zugänglicher. Auf vielen Plattformen können Sie mittlerweile mit nur wenigen Klicks ein Konto eröffnen und Zinsen verdienen. Dies erleichtert jedem den Einstieg in Krypto-Sparkonten, auch wenn man nicht technisch versiert ist.

Zinseszins

Krypto-Sparkonten bieten häufig Zinseszinsen an, was bedeutet, dass Sie nicht nur Zinsen auf Ihre Ersteinzahlung erhalten, sondern auch auf die Zinsen, die Sie bereits verdient haben. Dieser Aufzinsungseffekt kann das Wachstum Ihrer Vermögensbestände im Laufe der Zeit erheblich beschleunigen.

Betrachten Sie beispielsweise eine Ersteinzahlung von 1.000 $ mit einem jährlichen Zinssatz von 5 %. Mit einfachen Zinsen würden Sie 50 $ pro Jahr verdienen. Mit Zinseszinsen verdienen Sie jedoch im ersten Jahr mehr als 51,26 US-Dollar und in den Folgejahren sogar noch mehr, da die Zinsen, die Sie verdienen, reinvestiert werden.

Zu berücksichtigende Risiken bei der Auswahl eines Krypto-Sparkontos

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Marktvolatilität

Kryptowährungen sind für ihre unvorhersehbaren Preisschwankungen bekannt, was sie zu einer riskanten Investition machen kann. Diese Volatilität kann sich auf zwei Arten auf Ihr Krypto-Sparkonto auswirken:

  • Rückgang der Zinserträge – Wenn der Preis Ihrer Kryptowährung sinkt, sinkt auch der Wert Ihrer Bestände. Das bedeutet, dass die Zinsen, die Sie auf Ihrem Krypto-Sparkonto verdienen, möglicherweise nicht mit der Wertminderung Ihrer Bestände Schritt halten und Sie möglicherweise sogar Geld verlieren.
  • Nicht realisierte Verluste – Wenn der Preis Ihrer Kryptowährung stark fällt, könnten Sie mit nicht realisierten Verlusten rechnen, was bedeutet, dass der Wert Ihrer Bestände geringer ist als der Wert, den Sie ursprünglich investiert haben.

Fehlende FDIC-Versicherung

Die meisten herkömmlichen Sparkonten sind bei der Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) für bis zu 250.000 US-Dollar versichert. Bei einer Insolvenz Ihrer Bank erhalten Sie Ihren Schaden bis zur Höhe der Versicherungssumme ersetzt.

Krypto-Sparkonten hingegen sind in der Regel nicht versichert. Wenn Ihre Plattform bankrott geht oder gehackt wird, könnten Sie Ihre gesamte Investition verlieren.

Gegenparteirisiko

Wenn Sie Ihre Kryptowährung auf ein Krypto-Sparkonto einzahlen, leihen Sie sie im Wesentlichen an die Plattform. Die Plattform nutzt dann Ihre Kryptowährung, um Renditen zu erzielen, indem sie sie an andere Kreditnehmer verleiht. Es besteht jedoch immer das Risiko, dass die Plattform Ihnen die Rückzahlung nicht vollständig oder gar nicht leisten kann.

Sicherheits Risikos

Krypto-Sparplattformen sind attraktive Ziele für Hacker, da sie über große Mengen an Kryptowährung verfügen. Wenn die Sicherheit einer Plattform gefährdet ist, könnte Ihre Kryptowährung gestohlen werden.

Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Plattform mit starken Sicherheitsmaßnahmen wie Multi-Faktor-Authentifizierung und Kühlspeicherung zu wählen.

Regulatorische Risiken

Die Kryptowährungsbranche ist noch relativ neu und unreguliert. Dies bedeutet, dass das Risiko besteht, dass Regierungen neue Vorschriften erlassen, die sich negativ auf Krypto-Sparplattformen auswirken.

Krypto-Sparkonten vs. traditionelle Sparkonten vs. Krypto-Wallets: Auf den Punkt gebracht

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Die 5 besten Krypto-Sparkonten, denen Sie dieses Jahr eine Chance geben sollten

Nachdem Sie nun verstanden haben, was diese Krypto-Sparkonten mit sich bringen – ihre Funktionen, Vorteile und potenziellen Risiken – wollen wir uns mit den Besten der Krypto-Sparkonten befassen.

Unser Expertenteam hat diese Liste sorgfältig zusammengestellt und dabei Schlüsselelemente wie Reputation, APY-Sätze, Benutzerfreundlichkeit, unterstützte Kryptowährungen, Sicherheit und mehr berücksichtigt.

Auf dieser Grundlage finden Sie hier einen Überblick über unsere Top-Tipps:

  1. Coinbase;
  2. Binance;
  3. YouHodler;
  4. Nexo;
  5. Aufrecht erhalten.

Um einen tieferen Einblick in jede dieser Plattformen zu erhalten, lesen Sie unten die detaillierten Erläuterungen:

Coinbase

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Unsere erste Wahl, wenn es um die Auswahl eines Krypto-Sparkontos geht, dem wir vertrauen und das wir für großartig halten, ist das von Coinbase.

Coinbase ist eine große Kryptowährungsbörse, die einen Absteckdienst namens Coinbase Earn anbietet, der es Benutzern ermöglicht, Erträge aus ihren digitalen Vermögenswerten zu erzielen, indem sie zur Sicherheit von Blockchain-Netzwerken beitragen und Belohnungen erhalten.

Über Coinbase Earn können Benutzer einen AP\Y von 2,98 % auf Ethereum, 5,01 % auf Solana und möglicherweise bis zu 10 % auf andere stark eingesetzte Vermögenswerte erhalten. Die Verfügbarkeit von Staking-Assets variiert je nach Region, und die Sätze werden durch die geschätzte Protokollrate zum jeweiligen Zeitpunkt bestimmt, vorbehaltlich möglicher Änderungen.

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Zusätzlich zu den Absteckdiensten arbeitet Coinbase direkt mit Circle zusammen, dem Emittenten des USDC-Stablecoins. Coinbase bietet ein Treueprogramm mit einer Rendite von 5,10 % für diejenigen an, die USDC auf ihrer Plattform halten. Wichtig ist, dass dieser Ertrag nicht durch Kreditvergabe oder Einsätze generiert wird, sondern aus eigenen Mitteln von Coinbase finanziert wird. Obwohl sich dieser Zinssatz auch ändern kann, stellt er möglicherweise eine sicherere Option für Stablecoin-Investoren dar, die Rendite ohne die damit verbundenen Risiken einer Kreditvergabe suchen.

Binance

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Als weltweit größte Krypto-Börse bietet Binance verschiedene Finanzprodukte an, darunter ein Krypto-Sparkonto. Basierend auf unserer Recherche halten wir dieses Sparkonto für das zweitbeste.

Durch Binance Earn haben Benutzer verschiedene Möglichkeiten, Erträge aus ihren Kryptowährungsbeständen zu erzielen, einschließlich Einsatz und Kreditvergabe. Darüber hinaus können Benutzer am Launchpool von Binance teilnehmen und Belohnungen erhalten, indem sie ihre Vermögenswerte in Liquiditätspools für dezentrale Finanzen (DeFi) sperren.

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Das Krypto-Sparkonto von Binance bietet auch Dual-Investment-Produkte, die es Benutzern ermöglichen, ihre Krypto zu sperren und automatisch „Buy Low“- oder „Sell High“-Aktionen durchzuführen, wenn der Preis des Vermögenswerts an einem vorher festgelegten Datum einen bestimmten Punkt überschreitet. Benutzer behalten ihr Vermögen und erzielen weiterhin Erträge, wenn der Preis den angegebenen Schwellenwert nicht erreicht.

Wenn Sie beispielsweise ein Binance-Krypto-Sparkonto mit Ethereum (ETH)-Einsatz verwenden, können Sie zum Zeitpunkt des Schreibens eine Rendite zwischen 0,84 % und 131,47 % erzielen, je nachdem, wofür Sie sich entscheiden (einfaches Verdienen, ETH-Einsatz oder doppelte Investition).

YouHodler

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Der einzige Grund, warum wir YouHodler nicht als bestes Krypto-Sparkonto ausgewählt haben, lag in der Beliebtheit und Sicherheit, die Coinbase und Binance bieten. Wenn es Coinbase und Binance nicht gäbe, wäre YouHodler unsere erste Wahl.

Und das liegt daran, dass YouHodler nicht nur eine Krypto-Börse, sondern auch ein hochverzinsliches Krypto-Sparkonto ist. Die Plattform unterstützt über 55 Top-Krypto-Assets zum Sparen und Ausleihen, darunter die beliebtesten.

Wie Sie bereits wissen, zeichnet sich YouHodler durch seine wettbewerbsfähigen Tarife auf dem Krypto-Sparmarkt aus und bietet bis zu 15 % APY auf verschiedene Krypto- und Stablecoins.

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Um Rendite zu erzielen, verleiht YouHodler Benutzergeldern, wobei eine Mindesteinzahlung von 100 US-Dollar erforderlich ist. Die Plattform ermöglicht Kunden auch Kryptokredite, die von Einlegern auf ihr Sparkonto finanziert werden.

Die Plattform legt großen Wert auf Sicherheit, indem sie mit seriösen Dritten zusammenarbeitet. Elliptic, ein Blockchain-Sicherheitsunternehmen, führt On-Chain-Überwachung und Risikobewertung durch. Darüber hinaus schützen das Syndikat Ledger und Arch UK Lloyds of London Kundengelder und bieten Versicherungen gegen Kriminalität an, wodurch die allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen von YouHodler verbessert werden.

Nexo

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Nexo ist ein weiterer Anbieter von Krypto-Sparkonten, der Ihnen hohe Zinsen auf Ihre Kryptos bietet, dieses Mal jedoch mit kurzen Sperrfristen, in der Regel weniger als 24 Stunden.

Mit Nexo können Sie auf über 39 Krypto-Assets sparen und Zinsen verdienen, darunter beliebte wie Bitcoin, Ethereum, USDT, USDC, Avalanche, Polygon und Polkadot. Wenn Sie sich beispielsweise für Ethereum entscheiden, können Sie bis zu 8 % Zinsen verdienen, und wenn Sie USDC behalten, können Sie bis zu 14 % verdienen.

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Während Nexo jeden Tag Zinsen auszahlt, gibt es eine Begrenzung, wie oft Sie Geld abheben können. Benutzer können 1–5 Mal pro Monat Abhebungen vornehmen.

Mit Nexo können Benutzer im Vergleich zu anderen Plattformen Kryptowährungen zu günstigeren Konditionen ausleihen. Die Zinssätze beginnen bei 0 %, solange die Kreditnehmer das Beleihungsverhältnis unter 20 % halten.

Nexo ist unsere vierte Wahl, da das Unternehmen letztes Jahr aufgrund regulatorischer Probleme sein Earn-Produkt in den USA pausieren musste.

Aufrecht erhalten

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Uphold ist eine App, die Krypto-Handel, Devisenhandel und Krypto-Einsparungen an einem Ort bündelt. Auf Uphold können Sie über 15 Kryptowährungen einsetzen, um Belohnungen zu verdienen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sparkonten verdient Uphold kein Geld mit der Ausleihe Ihrer Kryptowährungen. Stattdessen werden Ihre Kryptowährungen in den entsprechenden Blockchains eingesetzt, um Token-Belohnungen zu erhalten. Diese Methode macht Uphold im Allgemeinen weniger riskant, aber gleichzeitig nicht so fruchtbar wie die anderen bereits erwähnten Plattformen, da nicht alle Kryptos eingesetzt werden können.

Entdecken Sie die Welt der Krypto-Sparkonten

Die Belohnungen, die Sie durch den Einsatz erhalten, hängen vom Token ab. Stabilere Kryptos wie Ethereum könnten einen APY von 4,25 % bieten, während volatilere Kryptos bis zu 16 % APY erreichen könnten.

FAQ

Was sind die besten Krypto-Sparkonten?

Basierend auf unserer Recherche ziehen Sie Plattformen wie Coinbase, Binance, YouHodler, Nexo und Uphold für zuverlässige Krypto-Sparkonten in Betracht. Diese Plattformen bieten Funktionen wie Abstecken, wettbewerbsfähige APY-Sätze und Unterstützung für verschiedene Kryptowährungen und bieten Benutzern Optionen zum Schutz und potenziellen Ausbau ihrer Bestände auf dem Kryptomarkt.

Ist es eine gute Idee, Ihre Ersparnisse in Krypto zu behalten?

Während das Halten von Ersparnissen in etablierten Kryptowährungen wie Bitcoin, die oft als „Blue-Chip“ bezeichnet werden, auf lange Sicht Gewinne abwerfen kann, ist es wichtig zu beachten, dass Krypto-Ersparnisse nicht über die Unterstützung von Institutionen wie der FDIC verfügen, die Bargeldeinlagen sichert Banken. Aus diesem Grund muss sich jeder potenzielle Investor der Risiken bewusst sein, die mit der Aufbewahrung seiner Ersparnisse in Kryptowährungen verbunden sind.

Abschluss

Sich in der Komplexität der Finanzwelt zurechtzufinden stellt Herausforderungen dar, aber als Investor ist der Schutz vor potenziellen Risiken unerlässlich und das Wichtigste: Er ist möglich. Dafür können Sie Krypto-Sparkonten nutzen – ein Instrument zur Stärkung Ihrer Finanzlage.

Sie versprechen zwar keine außergewöhnlichen Renditen, ein unbestreitbarer Vorteil ist jedoch ihre Fähigkeit, die Auswirkungen der Inflation abzumildern.

Unser Artikel soll Einblicke und Hilfe beim Verständnis dieser Konten bieten und Sie in die Lage versetzen, fundierte Entscheidungen in der sich ständig weiterentwickelnden Finanzlandschaft zu treffen. Er sollte daher nicht als Finanzberatung verstanden werden. Wir vertrauen darauf, dass sich unsere Informationen auf Ihrer Reise als wertvoll erwiesen haben.

Weiterlesen

2024-02-07 12:03