Die Überlastung des Solana-Netzwerks führt dazu, dass Entwickler mehrere Produkteinführungen verzögern

Aufgrund anhaltender Netzwerkprobleme auf der Solana-Blockchain mussten mehrere Projekte ihren Start verschieben. In der Blockchain kam es in letzter Zeit zu einer Überlastung, die zu Transaktionsfehlern führte. In der Folge haben sich einige neue Projekte und Token dafür entschieden, mit der Veröffentlichung ihrer Produkte zu warten, bis die Entwickler bei Solana diese Probleme lösen können.

Duck Coin, eine Altcoin-Initiative auf der Solana-Plattform und als erste Kulturmünze bekannt, teilte über eine X-Ankündigung die Nachricht von einer verschobenen Einführung mit. Unterdessen hat Suit Up, ein NFT-Projekt, beschlossen, sein Debüt auf unbestimmte Zeit zu stoppen. Ebenso kündigte Surge Finance an, dass sie die Veröffentlichung ihres SURGE-Tokens verschieben würden, und entschied sich dafür, zu warten, bis „die Bedingungen für eine erfolgreiche Durchführung von Transaktionen günstig werden“, anstatt einen neuen Starttermin festzulegen.

Unterstützung für Solana und Behebung von Überlastungsproblemen

Anza, eine Entwicklergruppe rund um Solana, teilte in einem aktuellen X-Beitrag Details zu den Schritten mit, die sie unternommen haben, um ein aufgetretenes Problem zu beheben. Die erzielten Fortschritte sind beträchtlich und Anza geht davon aus, bis nächste Woche Korrekturen einzuführen. Einer ihrer Beiträge enthüllte, dass die Hauptursache in Komplikationen bei der QUIC-Implementierung von Solana und Problemen bei der Verarbeitung großer Anfragevolumina mithilfe des Agave-Validator-Clients liegt.

Derzeit wurde in einem kürzlich von Coinbase vor elf Stunden veröffentlichten Vorfallbericht eine Verzögerung beim Senden von Solana (SOL) erwähnt. Wichtig ist, dass dieses Problem keine Auswirkungen auf die Abwicklung von Käufen, Verkäufen oder Transaktionen mit Fiat-Währung, wie z. B. Abhebungen und Einzahlungen, hat.

Andre Cronje von Fantom Network hat in einer öffentlichen Erklärung seine Unterstützung für Solana zum Ausdruck gebracht. Dieses Problem ist, wie in einem aktuellen Blogbeitrag erwähnt, eine der Herausforderungen, denen sich alle Netzwerke mit hohem Durchsatz und niedrigen Gebühren gegenübersehen, die eine steigende Nachfrage nach Blockspeicher verzeichnen. Cronje geht davon aus, dass die Entwickler dieses Problem effizient angehen und verbesserte Lösungen für den Gebührenmarkt entwickeln werden, die die Erwartungen übertreffen werden. In einem anderen Beitrag stimmte Cronje der Beobachtung eines Benutzers zu, dass die Lösung dieses Problems komplexer sein würde als typische Korrekturen.

Letzten Freitag berichtete Dune Analytics gegenüber Coinspeaker, dass erstaunliche 75 % der nicht stimmberechtigten Transaktionen auf der Solana-Blockchain fehlschlugen. Dieses Problem wurde auf einen plötzlichen Anstieg der Meme-Coin-Aktivität zurückgeführt, der zu einer Überlastung des Netzwerks und einem sprunghaft ansteigenden Transaktionsvolumen und einer explodierenden Benutzerzahl auf Solana führte.

Ähnlich wie Cronje äußerte Helius-CEO Mert Mumtaz seine Zustimmung zur Blockchain-Technologie. Er stellte klar, dass die meisten fehlgeschlagenen Transaktionen auf „Spam-Bots“ und nicht auf authentische Benutzeraktivitäten zurückzuführen seien.

SOL Wachs stark

Derzeit liegt der Preis von SOL bei 175,30 $, nachdem er am letzten Tag um 3,9 % und in der vergangenen Woche um 3,4 % gefallen ist. Marketwatch berichtet jedoch, dass SOL in nur einem Monat ein deutliches Wachstum von über 18 % und in den letzten drei Monaten von etwa 82 % verzeichnet hat. Auch die Zahlen seit Jahresbeginn zeigen mit einem Plus von 68 % einen Aufwärtstrend.

Gegen Ende des letzten Monats stieg DogWifHat (WIF), ein auf der Solana-Blockchain basierender Meme-Coin, in die Top 3 der Meme-Coins auf. Dieser Anstieg wurde durch einen außergewöhnlichen Anstieg von 28 % in nur 24 Stunden angeheizt, der den Preis auf 3,97 US-Dollar trieb. Nach aktuellen Daten von CoinMarketCap liegt der Preis von WIF mittlerweile bei 3,94 US-Dollar und die Marktkapitalisierung beträgt etwa 3,9 Milliarden US-Dollar.

Weiterlesen

2024-04-09 13:54