Die Preise von Solana (SOL) und Cardano (ADA) stehen an der Schwelle eines großen Aufschwungs, während Bitcoin zurückgeht

Nachdem die letzten zwei Wochen mit einem pessimistischen Ausblick abgeschlossen wurden, ebnet der Preis von Bitcoin (BTC) weiterhin den Weg für den kurzfristigen Glanz des Altcoin-Marktes. Die Dominanz von Bitcoin deutet bereits jetzt auf eine unvermeidliche Umkehr in den kommenden Wochen angesichts des zunehmenden Abwärtsdrucks hin. Darüber hinaus befinden sich Krypto-Wal-Händler auf Verkaufstour, seit der Bitcoin-Preis Anfang dieses Monats ein psychologisches Widerstandsniveau von rund 44,5.000 US-Dollar erreicht hat. Darüber hinaus zeigen On-Chain-Daten, dass Bitcoin-Miner und kurzfristige Inhaber ihre Taschen abgeladen haben. Infolgedessen haben Anleger ihre Investitionen auf dem Altcoin-Markt trotz des jüngsten Rückgangs parallel zur Bitcoin-Preisentwicklung diversifiziert.

Cardano (ADA) bereitet sich auf einen neuen Bullenmarkt vor

Das Cardano (ADA)-Netzwerk, eine schnell wachsende Layer-One-Blockchain mit einem Total Value Locked (TVL) von mehr als 342 Millionen US-Dollar, hat bei Anlegern, die ihre Krypto-Portfolios diversifizieren möchten, große Aufmerksamkeit erregt. Unterstützt von einem dynamischen Entwicklerteam unter der Leitung von Mitbegründer Charles Hoskinson hat das Cardano-Netzwerk wettbewerbsfähige Skalierungslösungen namens Hydra Head Protocol und das Mithril-Netzwerk entwickelt, um mehr dezentrale Finanzplattformen (DeFi) anzuziehen.

Aus technischer Sicht spiegelt der Cardano-Preis genau das Verhalten von 2020 wider, das in den kommenden Monaten zu einem bevorstehenden Ausbruch in Richtung eines neuen Allzeithochs (ATH) führen könnte. Bemerkenswert ist, dass der ADA-Preis im wöchentlichen Zeitrahmen in den letzten zwei Monaten erneut einen Unterstützungs-/Widerstandsbereich zwischen 46 Cent und 49 Cent getestet hat. Nachdem der ADA-Preis einen erheblichen Widerstand von rund 69 Cent erlebt hatte, der auch mit dem 200-wöchentlichen gleitenden Durchschnitt (MA) zusammenfiel, konsolidierte er sich in einem absteigenden Dreieck, das oft zu einem unvermeidlichen zinsbullischen Ausbruch führt. Basierend auf der wöchentlichen Auto-Fib-Erweiterung dürfte der ADA-Preis im nächsten Bullenlauf 1,24 US-Dollar erreichen, bevor er auf einen großen Widerstand stößt.

#Cardanos aktuelle Konsolidierungsphase spiegelt sein Verhalten Ende 2020 wider. Wenn sich die Geschichte wiederholt, könnten wir erleben, dass $ADA etwa im April seinen Aufwärtstrend wieder aufnimmt. Diese Fortsetzung des Musters könnte möglicherweise zu einem Aufschwung in Richtung 0,80 $, einer kurzen Korrektur auf 0,60 $ und dann 7 $ führen!
– Ali (@ali_charts) 19. Januar 2024

Solana (SOL) hat die gleiche bullische Haltung

Das Solana (SOL)-Netzwerk verzeichnete seit der Implosion von FTX und Alameda Research vor mehr als einem Jahr ein deutliches Wachstum. Dank der Unterstützung namhafter institutioneller Investoren hat sich Solanas web3-orientiertes Smartphone namens Saga Mobile zu einem wichtigen Player auf dem Markt entwickelt. Darüber hinaus war die erste Version von Saga Mobile kürzlich in den USA und Europa ausverkauft. Das Solana-Netzwerk mit einem TVL von mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar hat aufgrund seiner hohen Liquidität und seiner großen globalen Gemeinschaft große Aufmerksamkeit erregt.

Aus technischer Sicht ist der Solana-Preis gut positioniert, um in den kommenden Monaten weiter zu steigen, obwohl er im letzten Jahr einen Zuwachs von etwa 1000 Prozent verzeichnete. Nachdem der SOL-Preis in der jüngsten Vergangenheit einen soliden Unterstützungsbereich zwischen 86 und 89 US-Dollar gefunden hat, könnte er in naher Zukunft problemlos in Richtung 200 US-Dollar steigen. Die bullische Stimmung könnte jedoch entkräftet werden, wenn der SOL-Preis in den kommenden Wochen dauerhaft unter 85 US-Dollar schließt, wobei das nächste Ziel basierend auf dem Auto-Fib-Retracement bei rund 75 US-Dollar liegen würde.

Weiterlesen

2024-01-22 18:39