Die Krypto-Beobachtungsliste dieser Woche: Top-Coins mit Kurs auf Gewinne

Als Forscher mit Erfahrung in der Analyse von Kryptowährungen und Markttrends finde ich den jüngsten Beitrag von Miles Deutscher zu X aufschlussreich und gut recherchiert. Sein Fokus auf die Handelsmuster von Bitcoin und den aufstrebenden KI-gesteuerten Altcoin-Sektor deckt sich mit meinen aktuellen Marktbeobachtungen.


In einem aktuellen Beitrag auf X teilte der Kryptowährungsanalyst Miles Deutscher seine Erkenntnisse und Prognosen für vielversprechende digitale Währungen in der kommenden Woche mit seinem Publikum von 501.700 Followern. Seine umfassende Analyse befasste sich mit den Preisbewegungen von Bitcoin, dem aufstrebenden Sektor der KI-gesteuerten Altcoins und einzelnen Token, die dank jüngster Fortschritte und breiterer Markttrends an Bedeutung gewinnen.

Bitcoin- und KI-Krypto-Token werden diese Woche dominieren

Im Mittelpunkt der Untersuchung von Deutscher stand, dass sich Bitcoin nach einem starken Rückgang in letzter Zeit wieder erholte und zwischen 60.000 und 69.400 US-Dollar notierte. Diese Preisbewegung wurde als erhebliche Abweichung beschrieben, die möglicherweise auf Marktmanipulation oder eine Abwanderung schwächerer Anleger in Erwartung eines Aufschwungs hindeutet.

„Bitcoin ist diese Woche mein Hauptaugenmerk. Es erlebte einen deutlichen Abschwung, hat sich seitdem aber wieder erholt und liegt wieder innerhalb seiner Spanne. Das entscheidende Element, das es zu beobachten gilt, ist, ob die untere Grenze dieser Spanne beibehalten wird; festes Festhalten könnte den Kurs bestimmen.“ Bühne für weiteres Wachstum.“

Die Krypto-Beobachtungsliste dieser Woche: Top-Coins mit Kurs auf Gewinne

Die KI-Branche hat in letzter Zeit eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit und Stärke bewiesen und sich parallel zum allgemeinen Marktaufschwung stark erholt. Der deutsche Ökonom Deutscher unterstreicht die Fähigkeit des Unternehmens, sich aufgrund verschiedener bevorstehender bedeutender Ereignisse weiter hervorzuheben.

Zu den bemerkenswerten Ereignissen im KI-Sektor zählen die Worldwide Developers Conference (WWDC) von Apple, der Ergebnisbericht von NVIDIA und die erwartete Einführung von ChatGPT 5. Wie Deutscher betonte: „KI ist eine fesselnde Geschichte, die aufgrund des unaufhörlichen Stroms realer Entwicklungen und Aufregung immer wieder unsere Aufmerksamkeit fesselt.“

Ein KI-Token, den Deutscher wegen der angeblichen Zusammenarbeit mit Apple genau im Auge behält, ist Render (RNDR). Folglich wird dieser Token zu einer interessanten Wahl für diejenigen, die im Vorfeld des bevorstehenden Apple-Events über mögliche Investitionen nachdenken. Historisch gesehen hat RNDR bei Marktabschwüngen die Führung unter den KI-Token übernommen.

Deutsches hebt insbesondere die Verbindung zwischen Near Protocol (NEAR), Fetch.ai (FET) und AIOZ Network (AIOZ) hervor. Er erklärt, dass er diese Token anhand ihrer Korrelation kategorisiert habe, sie jedoch in jüngerer Zeit eine starke technische Leistung gezeigt hätten. Insbesondere erholte sich jeder Token von seinem täglichen Unterstützungsniveau und erreichte neue niedrigere Höchststände.

More Altcoins To Watch

TON: In jüngster Zeit stand TON im Mittelpunkt großer Aufmerksamkeit, aber nach dem Token2049-Ereignis kam es zu einem spürbaren Rückgang, den Deutscher als „Sell-the-News“-Ereignis bezeichnete. Dennoch deuten Investitionen von Unternehmen wie Pantera auf anhaltendes Interesse und möglicherweise versteckte Anzeichen einer Expansion für TON hin.

Als Marktanalyst habe ich einen Wandel der Marktstimmung hin zu Optimismus festgestellt, der zu positiven Finanzierungsraten für Token wie Ethena führen könnte. Die jüngsten Maßnahmen des Ethena-Teams, wie z. B. zunehmende Belohnungserhöhungen und positive Social-Media-Beiträge seiner Gründer, unterstreichen diesen optimistischen Ausblick. Darüber hinaus habe ich Gerüchte über eine mögliche Notierung an einer Tier-1-Börse gehört, die zu erhöhter Liquidität und einer breiteren Marktpräsenz für Ethena führen könnte.

Als Krypto-Investor, der die Entwicklungen im Solana-Ökosystem verfolgt, freue ich mich über die gemeldeten Pläne von Jito, das zu schaffen, was manche die „Eigenschicht von Solana“ nennen. Dieses Projekt zielt darauf ab, den Erfolg und die Begeisterung rund um die Layer-Lösungen des Eigen-Projekts zu wiederholen. Auch wenn der jüngste Luftabwurf einige Herausforderungen mit sich brachte, bleibe ich optimistisch, wenn das Team seine Leistung effektiv erbringt. Das Narrativ der Neuvergabe hat sich auf dem Markt noch nicht vollständig durchgesetzt und bietet Projekten wie Jito die Möglichkeit, eine erhebliche Wirkung zu erzielen.

Als Analyst habe ich beobachtet, dass POPCAT trotz einiger Befürchtungen und Unklarheiten im Zusammenhang mit Urheberrechtsbedenken am Wochenende ein robustes Preisverhalten zeigte und sich neuen Rekordhöhen näherte. Bemerkenswert ist, dass unter allen Katzen-Meme-Münzen POPCAT derzeit der Spitzenkandidat ist, da noch keine andere Münze eine Marktkapitalisierung von 1 Milliarde US-Dollar erreicht hat.

Als Analyst, der den Markt für Liquidity Reward Tokens (LRTs) untersucht, kann ich nicht umhin, Ethereum Finance (ETHFI) als wichtigen Akteur in diesem Bereich hervorzuheben, trotz eines kürzlichen Ausverkaufs nach dem Eigen-Ereignis. Meiner Meinung nach waren einige Verkäufe möglicherweise verfrüht. Angesichts der Tatsache, dass der Total Value Lock (TVL) weiter steigt, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass die Preise bald wieder auf ihr Durchschnittsniveau zurückkehren.

SEI-Netzwerk: Da die Vorfreude auf die Einführung von Monad, der neuesten Ergänzung der Blockchain-Landschaft, in diesem Jahr zunimmt, gilt SEI als kluger Schachzug. Als Teil der parallelen Ethereum Virtual Machine (EVM)-Saga verzeichnete SEI erhebliche Verkäufe, wird sich aber wieder erholen, da sich die Aufmerksamkeit der Anleger auf bevorstehende Markteinführungen richtet.

Friend (FRIEND): Nachdem er FRIEND zunächst für 1,30 US-Dollar befürwortet hatte, bleibt Deutscher hinsichtlich der Aussichten optimistisch. Er glaubt, dass der Wert der Kryptowährung weiter steigen könnte, wenn sie an großen zentralisierten Börsen verfügbar wird. Seine Empfehlung lautet, auf mögliche Preisrückgänge zu achten, die gute Kaufgelegenheiten bieten könnten.

Weiterlesen

2024-05-07 16:17