Die Einführung der Venom-Blockchain löst einen enormen Anstieg der Benutzerakzeptanz aus, der an einem einzigen Tag 1 Million übersteigt

Ein Team mit Sitz in Abu Dhabi, das für seinen Ölreichtum bekannt ist, ist kürzlich mit der Einführung der Venom Blockchain in die Blockchain-Technologieszene eingestiegen. Angesichts der zunehmenden Nutzung der Blockchain-Technologie in digitalen Assets ist dies ein bedeutender Schritt des Abu Dhabi-Teams.

Die Marktkapitalisierung der Venom-Blockchain steigt

Venom fungiert als Basis-Level-0-Blockchain-Netzwerk mit flexiblem Sharding und Proof of Stake (PoS)-Konsensmechanismus. Das Hauptziel besteht darin, eine skalierbare und effiziente Grundlage für verschiedene Produktkreationen bereitzustellen. Dieses hochentwickelte Blockchain-System verbindet über sein komplexes Mesh-Netzwerkdesign mühelos Regierungsanwendungen und Standard-Web3-Projekte.

Der einzigartige Aspekt der Blockchain von Venom liegt in ihrer robusten Infrastruktur, wie auf der Website angegeben, die es ihr ermöglicht, bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde zu durchschnittlichen Kosten von nur Cent (nur 0,0002 US-Dollar) pro Transaktion abzuwickeln.

Aufgrund ihrer bemerkenswerten Eigenschaften erregt die Venom-Blockchain in letzter Zeit großes Interesse. Dies geht aus mehreren Schlüsselindikatoren hervor. Beispielsweise hat die Venom-Blockchain eine Marktkapitalisierung von mehr als 5,2 Milliarden US-Dollar und ein tägliches Handelsvolumen von über 200 Millionen US-Dollar, was Abu Dhabis starke Investition in diese Technologie unterstreicht.

Über eine Million Benutzer im ersten Jahr

Innerhalb von nur einem Tag nach dem Debüt von Venom zog es mehr als eine Million neue Benutzer an und bewies potenziellen Investoren und Entwicklern, dass die Plattform eine attraktive Wahl für die Entwicklung von Web3-Projekten ist.

Darüber hinaus wird angenommen, dass die Plattform rund 20 anstehende Projekte und verschiedene experimentelle Stablecoin-Projekte in verschiedenen Regionen beherbergt, was das Vertrauen der Entwickler in ihr Framework unter Beweis stellt.

Vereinfacht ausgedrückt unterstreicht die Entstehung der Venom Blockchain in Abu Dhabi die Fähigkeit des Emirats, neuartige Technologien auch außerhalb seiner konventionellen Industrien zu nutzen. Es ist auch ein Zeichen für Abu Dhabis Engagement, die Entwicklung der Blockchain-Technologie voranzutreiben.

Die Einführung der Venom-Blockchain löst einen enormen Anstieg der Benutzerakzeptanz aus, der an einem einzigen Tag 1 Million übersteigt

Am 27. März wurde VENOM, der native Token der Blockchain, für den Handel auf KuCoin verfügbar. Diese Notierung führte zu einem erheblichen Preisanstieg von ca. 27 % innerhalb eines einzigen Tages. Derzeit liegt der Preis des Tokens bei 0,6580 US-Dollar, was einem jüngsten Anstieg von etwa 3,8 % in der letzten Stunde entspricht.

Am letzten Tag verzeichnete der VENOM-Token einen deutlichen Anstieg der Handelsaktivitäten mit einem Gesamtvolumen von etwa 62,5 Millionen US-Dollar, was nach Angaben von CoinGecko einem erheblichen Anstieg von 193,60 % entspricht.

Weiterlesen

2024-03-29 00:22