Die Dynamik des Bitcoin-Marktes ist nach der Halbierung immer noch positiv – Bitfinex-Analyse

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Inmitten der erheblichen Veränderungen auf dem Kryptowährungsmarkt nach der Halbierung von Bitcoin bietet Bitfinex den Anlegern beruhigende Einblicke. Ihre Analyse zeigt, dass die Marktbedingungen für Bitcoin auch nach der Halbierung günstig geblieben sind, wie aus der Untersuchung der On-Chain-Daten hervorgeht. Trotz der wirtschaftlichen Instabilität in den Vereinigten Staaten, wie im am 22. April veröffentlichten Alpha-Bericht von Bitfinex angedeutet, identifizieren sie optimistische Anzeichen für das weitere Wachstum von Bitcoin.

Die Dynamik des Bitcoin-Marktes bleibt bullisch

Berichten einer Kryptowährungsbörse in Hongkong zufolge ist die Zahl der Bitcoin-Abhebungen von der Plattform so hoch wie seit Anfang 2023 nicht mehr. Dies deutet darauf hin, dass viele Anleger ihre Bitcoins auf Offline-Wallets verschieben, wahrscheinlich in Erwartung von Preissteigerungen.

Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die starken Verkäufe langfristiger Anleger nicht zu dem typischen Preisverfall vor einer Bitcoin-Halbierung geführt haben. Dies bedeutet, dass neue Investoren tatsächlich die Angebote der Verkäufer aufkaufen, was die Widerstandsfähigkeit des aktuellen Marktes demonstriert.

Die Bitfinex-Studie ergab, dass Bitcoin-ETFs den Spotmärkten jeden Tag durchschnittlich 150 Millionen US-Dollar einbrachten. Da die tägliche Schaffung neuer Bitcoins nach der Halbierung nur etwa 30 bis 40 Millionen US-Dollar beträgt, könnte diese spürbare Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage den Preis von Bitcoin möglicherweise noch weiter in die Höhe treiben.

Bitfinex geht davon aus, dass die erheblichen Käufe von Bitcoin-Spot-ETFs, die die Marktgespräche in diesem Jahr geprägt haben, möglicherweise zurückgehen könnten. Dennoch deuten aktuelle Daten zu ETF-Rücknahmen auf eine mögliche Abschwächung der Nachfrage nach diesen Produkten hin.

Das gerade stattgefundene Halving-Ereignis reduzierte die Belohnungen der Miner von 6,25 Bitcoins auf 3,125 Bitcoins. Folglich passen die Miner ihre Mining-Strategien an, um angesichts dieses Belohnungsrückgangs nach der Halbierung weiterzumachen.

Vereinfacht ausgedrückt ist die Menge an Bitcoin, die von Minern an Börsen transferiert wird, deutlich zurückgegangen. Das könnte bedeuten, dass sie ihre Bitcoins entweder vorher abstoßen oder sie als Sicherheit für Upgrades verwenden. Infolgedessen könnte es zu einem stetigen Anstieg des Verkaufsdrucks statt zu einem starken Preisverfall rund um das Bitcoin-Halbierungsereignis kommen.

Neue BTC-Wale übertrafen alte Wale

Nach dem Ende des vierten Bitcoin-Halvings ist laut On-Chain-Daten ein spürbarer Anstieg neuer Bitcoin-Großinvestoren zu verzeichnen. Diese Information teilte Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, mit, der darauf hinwies, dass diese neuen Investoren zunächst fast doppelt so viel in Bitcoin investiert haben wie die alten Wale zusammen.

Basierend auf den verfügbaren Informationen beläuft sich der Gesamtwert der von den neuen, kurzfristigen Anlegern gehaltenen Bitcoins auf beeindruckende 110,6 Milliarden US-Dollar. Im Gegensatz dazu halten die alten, langfristigen Anleger Bitcoin im Wert von etwa 67 Milliarden US-Dollar. Dieser Wandel in der Anlegerdemografie könnte möglicherweise den zukünftigen Trend von Bitcoin beeinflussen und weitreichende Auswirkungen auf die gesamte Kryptowährungsmarktlandschaft haben.

Die Dynamik des Bitcoin-Marktes ist nach der Halbierung immer noch positiv – Bitfinex-Analyse

Weiterlesen

2024-04-23 18:04