Die dezentrale KI Bittensor (TAO) erreicht neue ATH, angetrieben durch die zunehmende Akzeptanz in der globalen Gemeinschaft

Die bemerkenswerte Krypto-Cash-Rotation von Bitcoin (BTC) zum Altcoin-Markt hat unbestreitbar frische und glänzende Münzen mit vielversprechenden Geschäftsmodellen begünstigt. Bittensor (TAO), ein Open-Source-Protokoll, das darauf abzielt, Blockchain-basierte maschinelle Lernprogramme zu demokratisieren, war einer der größten Nutznießer des bemerkenswerten Erwachens der Altcoins. Den neuesten Krypto-Marktdaten zufolge befindet sich der TAO-Preis seit der zinsbullischen Erholung im Oktober letzten Jahres in einem steigenden Trend.

Bemerkenswert ist, dass die Portfolios der TAO-Inhaber seit Oktober um fast 1.000 Prozent gestiegen sind, und in naher Zukunft werden weitere Gewinne erwartet. Der Mid-Cap-Altcoin wurde am Mittwoch während der frühen Londoner Sitzung bei rund 493 US-Dollar gehandelt und erlebte verstärkte Spekulationen, da er sich in der Preisfindungsphase befindet.

Bittensor (TAO) auf dem richtigen Weg der Massenadoption

Der bemerkenswerte Aufstieg von Bittensor (TAO) zu einem Netzwerk mit einem Wert von 3 Milliarden US-Dollar war kein reiner Glücksfall. Laut dem offiziellen Netzwerk-Explorer des Unternehmens gibt es fast 70.000 aktive Konten, die etwa 5,2 Millionen TAO-Tokens von den 6,19 Millionen im Umlauf befindlichen TAO-Tokens eingesetzt haben. Darüber hinaus bietet das Bittensor AI-Projekt seinen Nutzern die Chance, 15,97 Prozent des effektiven Jahreszinses zu verdienen, wobei Validatoren zusätzliche 19,48 Prozent des effektiven Jahreszinses verdienen.

Das von der Opentensor Foundation unterstützte Bittensor-Projekt zielt darauf ab, einen gut etablierten Markt für die Branche der künstlichen Intelligenz (KI) zu schaffen, indem es Verbrauchern und Produzenten eine vertrauenswürdige Arena für die Interaktion bietet. Ziel des Bittensor-Projekts ist es daher, einzelnen KI-Entwicklern die Möglichkeit zu geben, mit großen Unternehmen wie OpenAI zu konkurrieren, wobei der TAO-Token das Herzstück des Ökosystems bildet. In einer aktuellen Dissertation betonte Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin die Bedeutung von Krypto-Assets für die allgemeine Einführung von KI-Projekten und umgekehrt.

„Es ist auch erwähnenswert, dass der Einsatz von Krypto-Anreizen zur Schaffung besserer KI-Anreize möglich ist, ohne gleichzeitig den ganzen Kaninchenbau des Einsatzes von Kryptografie zur vollständigen Verschlüsselung auszuprobieren: Ansätze wie BitTensor fallen in diese Kategorie“, bemerkte Buterin.

Laut Ala Shaabana, Mitbegründer und COO der Opentensor Foundation, werden KI-Entwickler weiterhin um die Bereitstellung der qualitativ hochwertigsten Modelle konkurrieren, um mehr TAO-Token zu verdienen. Durch die Lösung realer Probleme mit dezentralen KI-Technologieprodukten ist das Bittensor-Team zuversichtlich, dass der TAO-Token in den kommenden Jahren weiterhin mehr Akzeptanz finden wird. Darüber hinaus sorgt der Belohnungsmechanismus des Projekts, der als ehrlich ausgewählte Gewichte bezeichnet wird, dafür, dass das System gegen 50-Prozent-Angriffe resistent ist.

„Das Ergebnis ist ein kollektiv betriebener Geheimdienstmarkt, der kontinuierlich neu trainierte Modelle hervorbringt und Mitwirkende bezahlt, die informationstheoretischen Wert schaffen“, fügte er hinzu.

Weiterlesen

2024-02-07 12:18