Die Cardano-Aktivität erwacht zu neuem Leben, was den ADA-Preis in die Höhe treiben könnte. Hier sind die Ziele

Cardano (ADA) steckte in letzter Zeit in einer Preiskrise fest, aber hinter den Kulissen explodiert die Aktivität auf der Cardano-Blockchain. Das Transaktionsvolumen und die Wallet-Adressen nehmen zu, was zeigt, dass das Interesse und die Akzeptanz des Netzwerks schnell zunehmen. All diese Aktivitäten haben zu einer Analyse darüber geführt, wie stark die Kryptowährung in naher Zukunft ansteigen kann.

Cardano-On-Chain-Aktivität deutet auf zukünftiges Preiswachstum hin

Cardanos Wachstum in der Entwicklungsaktivität in den letzten Monaten konkurriert mit anderen Kryptowährungen und hat es bei Entwicklern auf die Landkarte gebracht. Die Kennzahlen zeigen, dass sich derzeit 1.322 Projekte in der Entwicklung befinden. Ebenso erreichten Plutus V2-Skripte kürzlich 18.821, und Plutus V1-Skripte liegen ebenfalls bei 6.536, was einer Gesamtzahl von 25.357 entspricht, was auf das Wachstum intelligenter Verträge hinweist.

Diese Skripte sind für die Bereitstellung intelligenter Verträge in der Cardano-Kette unerlässlich und verzeichneten ein Wachstum von 76 % gegenüber 14.379 Skripten, die am 1. Januar registriert wurden.

Gleichzeitig kann sich die Anzahl der Transaktionen von Cardano in den letzten zwei Monaten rühmen. Das Cardano ADA-Netzwerk hat kürzlich innerhalb von 24 Stunden 255.000 Zahlungen erfolgreich abgeschlossen. Insbesondere im Dezember und Januar verarbeitete Cardano jeden Monat über 4 Millionen Transaktionen, was die zunehmende Netzwerknutzung zeigt.

Die Zahl der täglich aktiven Adressen hat sich seit Jahresbeginn stabil über 30.000 gehalten und erreichte am 4. Februar zuletzt 57.304 aktive Adressen. Die Gesamtzahl der Transaktionen liegt nun bei 83,58 Millionen. Diese Kennzahlen spiegeln die Fähigkeit des Netzwerks wider, eine große Anzahl von Transaktionen zu verarbeiten, und seine Attraktivität für Entwickler, die innovative Kryptoprojekte entwickeln möchten.

Die Cardano-Aktivität erwacht zu neuem Leben, was den ADA-Preis in die Höhe treiben könnte. Hier sind die Ziele

Preisziele deuten darauf hin, dass ADA langfristig 4 bis 6 US-Dollar erreichen könnte

Trotz der düsteren Preisentwicklung im vergangenen Monat deuten diese Kennzahlen darauf hin, dass sich die Preisstimmung bei Cardano in eine günstigere Richtung verändert hat. Infolgedessen prognostizieren Analysten eine zinsbullische Trendwende, wobei einer sogar ein Kursziel von 4 bis 6 US-Dollar bis 2026 angibt. Dies entspricht einem Wachstum von 730 % bzw. 1140 % gegenüber dem aktuellen Preisniveau.

In ähnlicher Weise prognostizierte der Krypto-Analyst Ali Martinez einen stärkeren Anstieg auf 8 US-Dollar bis Januar 2025, was einem Anstieg von 1558 % gegenüber dem aktuellen Preisniveau entspricht. Dennoch hat ADA viel Raum für Wachstum, wenn Cardano weiterhin das Interesse von Entwicklern und Investoren wecken kann.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird Cardano bei 0,4825 US-Dollar gehandelt, wobei 44 % der Adressen immer noch Gewinne erwirtschaften und 51 % der Adressen derzeit Verluste erwirtschaften. Während kurzfristige Volatilität wahrscheinlich ist und der Weg noch auf Hindernisse stößt, sind die langfristigen Preisaussichten für ADA rosig, und Cardano scheint für den zukünftigen Erfolg in einem breiteren Bullenmarkt auf dem Kryptomarkt gut aufgestellt zu sein.

Die Cardano-Aktivität erwacht zu neuem Leben, was den ADA-Preis in die Höhe treiben könnte. Hier sind die Ziele

Weiterlesen

2024-02-07 20:52