Die brasilianische Zentralbank plant mehrstufige Kryptoregulierungen bis zum Jahresende

Genug von der deutschen B├╝rokratie? ­čśĄ Dann ab in die Krypto-Welt! ­čÜÇ­čĺŞ

­čĹëKlick auf "Beitreten" und erlebe den Spa├č!­čô▓


Als Forscher mit einem Hintergrund in Finanz- und Regulierungsstudien finde ich Brasiliens mehrstufigen Ansatz zur Kryptoregulierung faszinierend. Die Banco Central do Brasil (BCB) verfolgt einen durchdachten, umfassenden Ansatz zur Regulierung des vielf├Ąltigen Kryptosektors, betont die Bedeutung ├Âffentlicher Konsultationen und erh├Ąlt breite Unterst├╝tzung aus der Gesellschaft.


Als Krypto-Investor verfolge ich die Entwicklungen in der brasilianischen Krypto-Industrie genau. Die Zentralbank Banco Central do Brasil (BCB) hat einen neuen Zeitplan f├╝r die Kryptoregulierung angek├╝ndigt. Die Fertigstellung der Regulierungsvorschl├Ąge war zun├Ąchst f├╝r Juni 2024 vorgesehen, nun wird jedoch mit der Fertigstellung bis Ende dieses Jahres gerechnet. Diese Verz├Âgerung bedeutet f├╝r uns Anleger mittlerweile eine abwartende Haltung.

Brasiliens Strategie zur Kryptow├Ąhrungsregulierung, die auf einem Gesetz von 2022 basiert, verleiht der brasilianischen Zentralbank (BCB) die erforderliche Autorit├Ąt. Urspr├╝nglich rechnete BCB-Regulierungschef Otavio Damaso mit einer schnelleren Umsetzung. Allerdings betont das BCB nun, wie wichtig es ist, einen umfassenden Regulierungsrahmen zu schaffen.

├ľffentliche Konsultation gestaltet Krypto-Regulierung

Die Entscheidung des BCB, die Durchsetzung neuer Vorschriften zu verschieben, ist auf sein Engagement f├╝r gr├╝ndliche ├Âffentliche Konsultationen zur├╝ckzuf├╝hren. Die erste Konsultation, die von Dezember 2023 bis Januar 2024 stattfand, diente dazu, R├╝ckmeldungen aus der ├ľffentlichkeit zu sammeln, die ├╝ber die Grenzen des Gesetzes von 2022 hinausgehen. Ein wesentlicher Aspekt dieses Prozesses drehte sich um die Anforderung einer Asset-Trennung f├╝r Virtual Asset Service Provider (VASPs).

Als Krypto-Investor verstehe ich, dass die Regulierungslandschaft f├╝r Kryptow├Ąhrungen komplex und vielschichtig ist. Die Bank f├╝r Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ist sich dieser Komplexit├Ąt bewusst und betont die Notwendigkeit, vor der Ausarbeitung detaillierter Vorschriften eine solide Grundlage zu schaffen. Sie betonen, wie wichtig der Einsatz und das Engagement aller Beteiligten sind, um wirksame und vern├╝nftige Vorschriften im Kryptosektor sicherzustellen.

Ab Ende 2024 wird eine zweite Runde ├Âffentlicher Konsultationen stattfinden, um die ersten R├╝ckmeldungen aus der Gesellschaft einzubeziehen und die Regulierungstexte zu verfeinern. Ziel der Monetary Authority (BCB) ist es, eine breite Akzeptanz in der ├ľffentlichkeit sicherzustellen, um einen starken Regulierungsrahmen zu schaffen.

Als Forscher mit Schwerpunkt auf dem Bankensektor beobachte ich eine interessante Entwicklung: Die Regulierungslandschaft geht mit einer gesch├Ąftigen Zeit f├╝r die Zentralbank Brasiliens (BCB) einher. Derzeit leitet das BCB das G20-Techsprint-Programm, eine internationale Zusammenarbeit zur Erforschung digitaler Zentralbankw├Ąhrungen (CBDCs). Gleichzeitig treibt die BCB im Inland ihr CBDC-Gro├čhandelsprojekt namens DREX aktiv voran.

Krypto-Spendenverbot f├╝r Kampagnenfinanzierung

Die Regulierungsma├čnahmen der brasilianischen Zentralbank sind Teil eines umfassenderen Vorgehens gegen die Verwendung von Kryptow├Ąhrungen zur Wahlkampffinanzierung. Insbesondere haben brasilianische Beamte k├╝rzlich ein Verbot f├╝r politische Einheiten und Kandidaten erlassen, Spenden in digitaler W├Ąhrung anzunehmen.

Das Wahlgericht, das sich f├╝r das Verbot ausspricht, unterstreicht die Bedeutung von Transparenz und R├╝ckverfolgbarkeit bei der Wahlkampffinanzierung. Die Aufrechterhaltung fairer und rechtm├Ą├čiger Wahlen ist von gr├Â├čter Bedeutung.

Der Kryptosektor in Brasilien erlebt eine verhaltene Aufregung. Trotz der ├ťberarbeitung der Regulierungsfristen ist das Engagement der Zentralbank gegen├╝ber der ├ľffentlichkeit bemerkenswert. Die kommenden Monate werden entscheidend daf├╝r sein, wie Kryptow├Ąhrungen die Wirtschaftslandschaft Brasiliens beeinflussen werden.

Weiterlesen

2024-05-21 12:53