Dfinity Partners Blockchain Protocol SingularityNET startet gemeinsame KI-Initiative

Die Dfinity Foundation, eine gemeinnützige Forschungs- und Entwicklungsorganisation, hat sich mit SingularityNET, einem auf KI fokussierten Blockchain-Unternehmen, zusammengetan, um dezentrale künstliche Intelligenz (DeAI) auf der Internet Computer Blockchain (ICP) voranzutreiben.

Laut einer offiziellen Pressemitteilung vom 20. November signalisiert die Zusammenarbeit einen bedeutenden Sprung bei der Integration großer Sprachmodelle (LLMs) in dezentrale Anwendungen (DApps) und geht gleichzeitig auf Transparenzprobleme ein, die mit zentralisierten KI-Trainingsdaten verbunden sind.

Gemeinsame Initiative zur Integration der ICP-Blockchain mit SingularityNET

Im Rahmen der Partnerschaft werden beide Unternehmen zusammenarbeiten, um mehrere Initiativen einzuführen, um künstliche Intelligenz mit Blockchain, Smart Contracts und dezentralen Netzwerken zu verbinden.

Dfinity sagte, die gemeinsame Initiative ziele darauf ab, ein kritisches Problem in der KI-Branche anzugehen – die mangelnde Transparenz bei Trainingsdaten aufgrund der Zentralisierung. Durch die Nutzung der Fähigkeiten von Dfinity und SingularityNET zielt der Deal darauf ab, KI-Modelle zu dezentralisieren und sie manipulationssicher und transparent zu machen.

Eine der Initiativen umfasst die Integration von ICP in den Markt für nicht fungible Token (NFTs) von SingularityNET. Nach erfolgreicher Integration haben KI- und Web3-Entwickler nun Zugriff auf die einzige Blockchain, die echte DeAI ausführen kann.

Diese Entwickler, die die Internet-Computer-Blockchain nutzen, können problemlos eine Verbindung zu KI-Diensten herstellen, da dezentrale KI-Modelle auf ICP innerhalb von Smart Contracts laufen und so manipulationssichere Trainingsparameter und Open-Source-Funktionalität gewährleisten.

„Dies sind erstaunliche Zeiten für den Aufbau von KI – die KI erreicht jeden Monat neue Fähigkeiten und immer mehr Experten prognostizieren in den nächsten Jahren einen Durchbruch bei der AGI auf menschlicher Ebene.“ Vor diesem Hintergrund ist es äußerst wichtig, dass wir schnell darauf hinarbeiten, die fortschrittlichsten KI-Systeme der Welt über dezentrale Netzwerke verfügbar zu machen, die weder einer Elitegruppe, einem großen Technologieunternehmen noch einer Regierungsbehörde gehören oder von diesen kontrolliert werden“, sagte Dr. Ben Goertzel, CEO von SingularityNET.

United Grant-Programme zur Förderung des Entwicklerengagements

Neben der Integration von ICP in das SingularityNET-Protokoll planen die beiden Unternehmen, ihre Förderprogramme durch die Zusammenführung der Deep Funding- und DFINITY Developer Grant-Programme zu synergieren. Dieser strategische Schritt zielt darauf ab, das Engagement der Community-Entwickler zu fördern und die notwendigen Ressourcen bereitzustellen, um DeAI-Projekte voranzutreiben, indem die revolutionäre Infrastruktur der ICP-Blockchain genutzt wird.

Dominic Williams, Gründer und Chefwissenschaftler von Dfinity, sagte, dass die ICP-Blockchain seit der Einführung des DeAI-Zuschusses im Juli einen Anstieg von Projekten erlebt habe, die KI nutzen.

„Der Internetcomputer war Vorreiter beim Hosten künstlicher Intelligenz in der Blockchain. Seit der Einführung des DeAI-Zuschusses in Höhe von 5 Millionen US-Dollar im Juli konnten wir einen Anstieg bei Projekten beobachten, die KI auf ICP nutzen. „Diese Initiative mit SingularityNET wird unsere Vision für DeAI weiter verwirklichen und wir freuen uns, mit Dr. Ben Goertzel und seinem Team zusammenzuarbeiten, um das DeAI-Framework zu verfeinern“, sagte Williams.

Weiterlesen

2023-11-20 20:03