Der TVL des Ethereum-Validators P2P.org steigt auf 7,4 Milliarden US-Dollar und führt das Staking-as-a-Business-Modell ein

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Bei P2P.org, einem bedeutenden Ethereum-Validator, haben wir eine bemerkenswerte Leistung erzielt. Der bei uns gesicherte Wert, bekannt als Total Value Locked (TVL), stieg von 5 Milliarden US-Dollar im Februar auf über 7,4 Milliarden US-Dollar im März. Dieser erhebliche Anstieg unterstreicht das schnelle Wachstum und die zunehmende Bedeutung unserer Rolle innerhalb des Ethereum-Netzwerks und der Ethereum-Community.

Zusätzlich zum Erreichen dieses Meilensteins hat P2P.org eine neue Möglichkeit für Unternehmen entwickelt, sich an der Absteckung von Münzen zu beteiligen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, einige wichtige Probleme anzugehen und mehr Benutzer für die Nutzung der Staking-Funktionen zu gewinnen.

P2P.orgs beispielloses Wachstum des gesamten gesperrten Werts

Der auf P2P.org gesicherte Gesamtwert hat ein deutliches Wachstum erfahren und ist von 1,4 Milliarden US-Dollar am Ende des ersten Quartals 2023 auf beeindruckende 7,3 Milliarden US-Dollar bis zum Ende des ersten Quartals 2024 gestiegen. Dieser erhebliche Anstieg zeigt, dass Ethereum-Benutzer zunehmend auf P2P vertrauen und ihm vertrauen. orgs Absteckplattform und festigt damit seine Position als wichtiger Akteur im Abstecksektor.

Den neuesten Daten von Dune Analytics zufolge werden zum 8. April etwa 0,75 % des gesamten eingesetzten Ethereum (240.832 ETH) auf P2P.org verwaltet. Mit dieser bedeutenden Zahl gehört P2P.org zu den Top-Validatoren von Ethereum und konkurriert mit prominenten Akteuren wie Lido.

Bezogen auf das eingesetzte Ethereum hält Lido einen beachtlichen Anteil von 29 %, was etwa 9,5 Millionen ETH entspricht, und ist damit der führende Ethereum-Validator. Trotz der Dominanz von Lido als Marktführer deutet die beträchtliche Präsenz von P2P.org darauf hin, dass P2P.org in der Ethereum-Abstecklandschaft immer mehr an Einfluss und Bedeutung gewinnt.

Einführung des Staking-as-a-Business (SaaB)-Modells

P2P.org hat eine neue Idee namens „Staking-as-a-Service Business“ (SaaSB) eingeführt, um die Art und Weise, wie Unternehmen Staking-Dienste anbieten, zu revolutionieren. Dieser innovative Ansatz bewältigt typische Herausforderungen wie eingeschränkte Funktionalität, fördert eine stärkere Beteiligung am Einsatz und schafft Einnahmequellen.

Das SaaB-Modell bietet, wie in der Ankündigung angegeben, nicht nur eine Plattform zum Abstecken, sondern auch zusätzliche Vorteile wie Rechts-, Marketing- und Vertriebsunterstützung.

Etherean-Benutzer können nun ab September 2022 das Netzwerk unterstützen und Anreize durch Abstecken sammeln. Zuvor wurde diese Plattform mit einem Proof-of-Work-System (Mining) betrieben, ist aber inzwischen auf ein Proof-of-Stake-System (POS) umgestiegen .

In Proof of Stake (PoS)-Systemen wie Ethereum wird die Rolle der Transaktionsverifizierung von Validatoren übernommen. Umgekehrt übernehmen Miner in Proof-of-Work-Systemen (PoW) diese Verantwortung. Um Validator bei Ethereum zu werden und an der Transaktionsüberprüfung teilzunehmen, muss man einen Mindesteinsatz von 32 ETH einzahlen. Laut Beacon Chain-Statistiken waren bis zum 9. April etwa 980.000 Validatoren im Ethereum PoS-Netzwerk aktiv.

Im April 2023 erhielt P2P.org Investitionen in Höhe von 23 Millionen US-Dollar, unterstützt von prominenten Persönlichkeiten im Kryptowährungssektor, darunter Jump Crypto. Laut ihrer Pressemitteilung dient diese Finanzierung als Bestätigung der Rolle von P2P.org als Verifizierer nicht nur für Ethereum, sondern auch für die Blockchains von dreißig anderen Projekten.

Heutzutage priorisieren zahlreiche Startups institutionelle Beteiligungen als Teil eines umfassenderen Trends in der Branche. Ein Beispiel dafür ist Northstake, das 3 Millionen US-Dollar von PreSeed Ventures eingesammelt hat. Diese Veranstaltung unterstreicht das wachsende Interesse und die wachsende Akzeptanz von Blockchain-Validierungsdiensten bei Investoren.

Weiterlesen

2024-04-10 20:00