Der Preis von Ethereum (ETH) fällt aufgrund zunehmender kurzfristiger Ängste unter 3.000 US-Dollar

Als Forscher mit Erfahrung in Kryptowährungen und Finanzmärkten habe ich die jüngsten Preisbewegungen und Entwicklungen von Ethereum (ETH) innerhalb des Ökosystems genau beobachtet. Die anhaltende Korrektur auf dem Kryptomarkt hat dazu geführt, dass ETH Unterstützungsniveaus unter 3.000 US-Dollar testete und auf dem täglichen Zeitrahmen ein absteigendes Dreieck bildete.


Während des jüngsten Abschwungs auf dem Kryptowährungsmarkt ist Ethereum (ETH), das mit einem vollständig verwässerten Wert von etwa 360 Milliarden US-Dollar die zweitgrößte Position unter den digitalen Vermögenswerten einnimmt, in den letzten fünf Wochen häufig unter die 3.000-Dollar-Marke gefallen. Auf dem Tages-Chart bildet der Preis von Ethereum gegenüber dem US-Dollar die Form eines absteigenden Dreiecks mit einem starken Unterstützungsniveau um 2.972 US-Dollar.

Wenn sich das Handelsinstrument von Ethereum der Grenze seiner Konsolidierung nähert, könnte ein Bruch in beide Richtungen erhebliche Preisschwankungen auslösen, so die Einschätzung des erfahrenen Marktanalysten Peter Brandt. Basierend auf seiner Analyse des Preisverhaltens von Ethereum ergaben sich jedoch keine klaren Hinweise auf eine bevorstehende Trendwende.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, finde ich derzeit den Ethereum-Chart (ETH) besonders faszinierend. Die Form der Preisbewegung ist länglich und passt nicht genau in die Definition eines Flaggenmusters. Angesichts der Trendlinien scheint jedoch ein Kanal die plausibelste Bezeichnung für dieses Diagramm zu sein. Ich bin offen dafür, es in beide Richtungen zu interpretieren, je nachdem, wie sich der Preis innerhalb dieser Grenzen verhält.
– Peter Brandt (@PeterLBrandt), 9. Mai 2024

Ethereum ist kein Ultra-Sound-Geld mehr

Einem aktuellen Artikel von Coinspeaker zufolge hat sich der Ruf von Ethereum als „solides Geld“ nach dem Denascent-Upgrade im März 2024 verschlechtert. Konkret verzeichnete das Ethereum-Netzwerk nach diesem Update sinkende Transaktionsgebühren aus Layer-2-Projekten.

Als Krypto-Investor habe ich die Entwicklungen rund um Ethereum (ETH) aufmerksam verfolgt. Das jüngste Dencun-Upgrade hat für mich eine Wende gebracht und den Inflationsdruck auf die ETH zurückgebracht. Diese Verschiebung der Dynamik könnte die Erzählung vom „Ultrasound Money“ schwächen, die das Potenzial von Ethereum als deflationäre Währung aufgrund des sinkenden Gesamtangebots aufgrund verbrannter Transaktionsgebühren hervorhebt. Da jedoch weniger Gebühren verbrannt werden als erwartet, wurde das gesamte ETH-Angebot nicht ausreichend reduziert, was es zu einem potenziell inflationären Vermögenswert macht.

Basierend auf Daten aus der On-Chain-Analyse von Etherscan wurden am 8. Mai 2024 etwa 547 Ether-Einheiten verbrannt. Im Gegensatz dazu verzeichnete das Ethereum-Netzwerk vor dem Denis-Update einen durchschnittlichen täglichen Verbrauch von rund 7.000 Ether-Einheiten.

Als Krypto-Investor erkenne ich an, dass das Dencun-Upgrade des Ethereum-Netzwerks für uns von entscheidender Bedeutung war, um auf dem Markt gegenüber anderen L1-Ketten wie Solana, Toncoin und BSC wettbewerbsfähig zu bleiben. Der Bedarf an Geschwindigkeit und Erschwinglichkeit ist für die meisten Web3-Projekte, einschließlich Gamification-Plattformen, von entscheidender Bedeutung, um mehr Benutzer reibungslos einzubinden. Daher freue ich mich über dieses Upgrade, da es schnellere und äußerst kostengünstige Transaktionen verspricht und Ethereum einen Vorteil bei der Gewinnung neuer Benutzer und Projekte verschafft.

Politische Verstrickungen

Vor der endgültigen Entscheidung der SEC über den VanEck Spot ETH ETF, die für den 23. Mai geplant ist, ist die Ethereum-Community in den Mittelpunkt intensiver politischer Debatten in den USA geraten. Laut Coinspeaker vertritt die SEC die Auffassung, dass Ethereum ähnlich wie Bitcoin als Wertpapier und nicht als Ware eingestuft werden sollte.

Infolgedessen prognostizieren Wall-Street-Experten, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) in den Vereinigten Staaten gegen Ende dieses Monats voraussichtlich rund ein Dutzend Vorschläge für Ether-Spot-Exchange-Traded-Fonds (ETFs) ablehnen wird. Gleichzeitig hat der ehemalige US-Präsident Donald Trump seine Unterstützung für alle Altcoins zum Ausdruck gebracht und angedeutet, dass der Widerstand der Regierung aufhören würde, wenn er später im Jahr 2023 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten wiedergewählt würde.

Angesichts der jüngsten rechtlichen Schritte von Consensys gegen die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) ist es sehr wahrscheinlich, dass der Genehmigungsprozess für einen Ether-basierten Exchange Traded Fund (ETF) am Standort E die Erfahrungen von Bitcoin widerspiegeln wird.

Der Ethereum-Preis spiegelt den Preistrend von Bitcoin wider, was bedeutet, dass der führende Altcoin in naher Zukunft ein neues Rekordhoch erreichen könnte. Damit Ethereum seinen Aufwärtstrend beibehalten kann, ist es jedoch wichtig, dass sein Tages-Chart den gleitenden Durchschnitt von 50 als Grundlage für die Unterstützung wiedererlangt.

Weiterlesen

2024-05-09 19:49