Der kurzfristige NUPL-Wert von Bitcoin wird negativ, was dies für den Preis bedeutet

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit mehrjähriger Erfahrung verfolge ich aufmerksam die Markttrends und Analysen renommierter Analysten wie Onchained und Ali Martinez. Ihre jüngsten Erkenntnisse darüber, dass der kurzfristige Bitcoin-Inhaber NUPL negativ wird, und die potenzielle Bedeutung des mittelfristigen Inhabers PUNL sind wertvolle Informationen, die Anlegern helfen könnten, fundierte Entscheidungen zu treffen.


Als Kryptoforscher verfolge ich aufmerksam die neueste Analyse von Onchain, einer renommierten Persönlichkeit in der Bitcoin-Community. Ihre jüngsten Erkenntnisse werfen Licht auf eine wesentliche Kennzahl, die uns helfen kann, den zukünftigen Preistrend von Bitcoin zu verstehen. Obwohl sie betonten, dass es derzeit keinen Grund zur Besorgnis gebe, lieferten sie wichtige Indikatoren, die es genau zu beobachten und den optimalen Ausstiegspunkt aus dem Markt zu bestimmen gilt.

NUPL für kurzfristige Bitcoin-Inhaber wird negativ

In einem aktuellen Blogeintrag wies ein Analyst darauf hin, dass sich der nicht realisierte Nettogewinn/-verlust (NUPL) für kurzfristige Bitcoin-Investoren in den negativen Bereich verschoben hat. Diese Feststellung impliziert, dass diese Anleger derzeit Verluste erleiden, eine Stimmung, die angesichts der jüngsten volatilen Preisbewegungen von Bitcoin verständlich erscheint. Bemerkenswert ist, dass dieser Trend das letzte Mal auftrat, als Spot-Bitcoin-ETFs die Genehmigung erhielten und Bitcoin anschließend von 49.000 $ auf 38.000 $ einbrach.

Verwandte Lektüre: Was hat den Anstieg der XRP-Long-Liquidationen um 6.350 % im Vergleich zu Short-Liquidationen ausgelöst?

Der kurzfristige NUPL-Wert von Bitcoin wird negativ, was dies für den Preis bedeutet

Einfacher ausgedrückt könnte die Tatsache, dass der nicht realisierte Nettogewinn (NUPL) kurzfristiger Anleger wieder rote Zahlen schreibt, auf einen bevorstehenden Preisverfall hinweisen. Allerdings könnte dieses Niveau lediglich als solide Unterstützungslinie für die Perspektive des Analysten dienen. Eine alarmierendere Situation könnte entstehen, wenn der NUPL mittelfristiger Anleger negativ wird. Dieser Vorfall könnte ein Ausdruck der weitverbreiteten Marktangst sein und für einige ein wichtiges Warnsignal sein, ihre Bestände zu verkaufen.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, möchte ich auf eine Beobachtung hinweisen: Wenn der nicht realisierte Nettogewinn (NUPL) eines kurzfristigen Anlegers negativ ist, bedeutet das, dass er derzeit einen Verlust seiner Investitionen erleidet. Diese Situation könnte dazu führen, dass diese Anleger ihre Bitcoin-Bestände verkaufen, weil sie befürchten, dass der Preis noch weiter fallen könnte. Nach meiner Analyse der Markttrends und Expertenmeinungen haben solche Ausverkäufe jedoch möglicherweise keinen wesentlichen Einfluss auf den Gesamtpreis von Bitcoin.

Als Marktanalyst würde ich Spekulanten raten, der mittelfristigen Haltegruppe (Personen, die Bitcoin 3 bis 6 Monate lang gehalten haben) mehr Aufmerksamkeit zu schenken, anstatt sich ausschließlich auf kurzfristige Preisschwankungen zu konzentrieren. Die Gewinn- und Verlustsituation (GuV) dieser Kohorte ist kritisch, da eine negative Gewinn- und Verlustrechnung auf wachsenden Pessimismus oder Angst unter diesen Anlegern hinweisen kann. Diese Stimmung könnte einen erheblichen Verkaufsdruck auslösen und möglicherweise zu einem weiteren Abwärtsdruck auf den Bitcoin-Preis führen.

Das Schlimmste könnte bereits vorbei sein

Als Krypto-Investor habe ich die Analyse von Ali Martinez, einem angesehenen Kryptowährungsanalysten, aufmerksam verfolgt. Er wies zuvor darauf hin, dass der vom kurzfristigen Inhaber (STH) realisierte Preis für Bitcoin bei rund 59.800 US-Dollar lag. Dies ist eine wichtige Kennzahl, da sie den Durchschnittspreis darstellt, zu dem alle aktuellen Münzen von STHs gekauft wurden.

Verwandte Lektüre: Krypto-Analyst sagt, dass der Ethereum-Preis auf 2.500 US-Dollar sinken wird, hier ist der Grund

Trotz eines früheren Rückschlags ist Bitcoin wieder auf über 60.000 US-Dollar gestiegen. Obwohl es immer noch einige rückläufige Tendenzen zeigt, deutet dieser schnelle Aufschwung darauf hin, dass der schwerste Abschwung möglicherweise vorbei ist. Ein Katalysator könnte nun ausreichen, um eine weitere Phase des Bitcoin-Bullenmarktes anzustoßen.

Als Analyst habe ich beobachtet, dass Arthur Hayes, der Mitbegründer und ehemalige CEO von BitMEX, meine Überzeugung teilt, dass Bitcoin seinen lokalen Tiefpunkt erreicht hat. Allerdings rechnet er bis August mit einer relativ stabilen Preisspanne für Bitcoin zwischen 60.000 und 70.000 US-Dollar.

Der kurzfristige NUPL-Wert von Bitcoin wird negativ, was dies für den Preis bedeutet

Weiterlesen

2024-05-10 17:10