Der Ethereum-Einsatz erreicht einen historischen Meilenstein, da der ETH-Preis über 2.400 US-Dollar steigt

Trotz der schlechten Entwicklung des ETH-Preises im vergangenen Jahr hat der Einsatz von Ethereum zugenommen. Bei Protokollen zum Abstecken liquider Mittel wie Lido Finance ist die Anzahl der abgesteckten ETH weiter gestiegen, und aufgrund dieses anhaltenden Interesses am Abstecken von ETH hat die Gesamtmenge des bisher gesperrten Angebots einen neuen Allzeithoch erreicht .

25 % aller ETH sind jetzt gestaked

In einer interessanten Wendung der Ereignisse hat der Gesamtprozentsatz des abgesteckten ETH-Angebots die 25-Prozent-Marke überschritten. Dies wurde von Lido Finance veröffentlicht, das einen Screenshot eines Dune Analytics-Dashboards veröffentlichte, aus dem hervorgeht, dass die 25-Prozent-Marke erreicht wurde.

Ein Blick auf das Dune Analytics-Dashboard zeigt, dass diese Zahl danach weiter steigt, wobei nun 25,08 % des gesamten ETH-Angebots eingesetzt werden. Ermöglicht wird diese Zahl durch insgesamt 924.023 Ethereum-Validatoren, die derzeit im Netzwerk laufen.

Auch die Nettozuflüsse entwickelten sich entgegen den Erwartungen und waren seit der Modernisierung von Shanghai positiv. Dieses Upgrade ermöglichte es den Stakern, ihre eingesetzte ETH endlich abzuheben. Doch statt dass es zu massenhaften Abhebungen kommt, ist mehr ETH in Absteckverträge geflossen.

Die Daten von Dune zeigen, dass seit dem Shanghai-Upgrade über 10 Millionen ETH in Staking-Verträge geflossen sind. Derzeit sind insgesamt über 30,14 Millionen ETH eingesetzt, und diese Zahl scheint schnell zu steigen.

Lido dominiert den Einsatz von Ethereum

Von den insgesamt bisher eingesetzten 30,14 Millionen ETH wird ein großer Prozentsatz derzeit über die Lido-Plattform abgesteckt, da die Dune Analytics-Plattform 31,52 % aller abgesteckten ETH ausmacht. Dies festigt Lidos Position als größte Ethereum-Absteckplattform mit über 297.000 Validatoren im Protokoll.

Coinbase folgt hinter Lido und macht mit mehr als 136.000 Validatoren 14,4 % des gesamten ETH-Einsatzes aus. Das bedeutet, dass Coinbase und Lido Finance derzeit zusammen 45 % des ETH-Marktes kontrollieren, was ihnen einen Vorsprung gegenüber anderen verschafft.

Binance, eine weitere Krypto-Börse, liegt mit 4,3 % aller eingesetzten ETH und 41.000 Validierungen an dritter Stelle. Kiln, Figment und Rocket Pool kontrollieren jeweils die 4., 5. und 6. Position und kontrollieren zwischen 2,8 % und 3,3 % der gesamten eingesetzten ETH.

Betrachtet man die bisherigen Belohnungen, so haben die Ethereum-Staker seit Beginn der Initiative ziemlich viel verdient. Die Gesamtzahl der von Lido-Stakern bisher verdienten ETH hat 467.000 ETH überschritten, wobei 259.000 ETH auf Coinbase und 139.000 ETH von Binance-Stakern verdient wurden.

Auch der ETH-Preis ist in dieser Zeit bullisch geworden und hat den Widerstand bei 2.400 $ überwunden. Laut Daten von CoinMarketCap ist es am letzten Tag um 2,22 % gestiegen, mit einem Plus von 7 % in der letzten Woche.

Der Ethereum-Einsatz erreicht einen historischen Meilenstein, da der ETH-Preis über 2.400 US-Dollar steigt

Weiterlesen

2024-02-09 01:34