Der Bitcoin-Preis wird bald den wichtigsten Aktienindizes folgen und neue Höchststände erreichen

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Forscher mit Erfahrung auf dem Kryptowährungsmarkt glaube ich, dass der jüngste Preisanstieg von Bitcoin (BTC) über 66.000 US-Dollar eine bedeutende Entwicklung ist, die einen unvermeidlichen Vorstoß in Richtung neuer Allzeithochs signalisieren könnte. Der plötzliche Preisanstieg wurde durch unerwartet niedrige US-Inflationsdaten angeheizt, die den US-Dollar schwächten und zu einer erhöhten Nachfrage nach riskanteren Vermögenswerten wie Aktien und Kryptowährungen führten.


Als Krypto-Investor habe ich gesehen, wie Bitcoin (BTC) in den letzten 24 Stunden um über 7 Prozent gestiegen ist und seinen Preis wieder über die 66.000-Dollar-Marke getrieben hat. Das Handelsvolumen für Bitcoin ist in dieser Zeit deutlich gestiegen und hat seinen Tagesdurchschnitt am Donnerstag fast verdoppelt, auf etwa 42 Milliarden US-Dollar, insbesondere während der frühen Londoner Sitzung.

Die unerwartet niedrige US-Inflationsrate, wie der Verbraucherpreisindex (CPI) des Bureau of Labor Statistics von 0,3 % zeigt, führte zu einem überraschenden Anstieg des Bitcoin-Werts. Diese Datenveröffentlichung verstärkte die Abwertung des US-Dollars gegenüber anderen Währungen weltweit.

Die jüngsten Inflationszahlen haben einen erheblichen Ausverkauf des US-Dollars gegenüber den wichtigsten Aktienindizes ausgelöst, wobei der S&P 500 Index (SPX) die Führung übernahm. Darüber hinaus wächst der Optimismus unter Anlegern sowohl in Bezug auf den Aktienmarkt als auch auf Krypto-Assets, da die US-Wahlen näher rückten.

Nach aktuellen Marktinformationen legte der S&P 500 in den verlängerten Handelszeiten um rund 1,17 Prozent zu und erreichte mit rund 5.308,15 ein neues Rekordhoch. Ebenso stieg der Nasdaq Composite Index am Mittwoch um 1,4 Prozent und beendete den Tag bei rund 16.742.

Der Bitcoin-Preis signalisiert einen unvermeidlichen Anstieg auf ein neues ATH

Als Krypto-Investor fühle ich mich seit einigen Monaten aufgrund der Preisentwicklung von Bitcoin in einer Korrekturphase gefangen. Der jüngste Wertanstieg hat es jedoch geschafft, diesen Abwärtstrend zunichte zu machen. Aus technischer Sicht war ich bei einem Blick auf die Charts am Mittwoch erfreut zu sehen, dass der Bitcoin-Preis über dem täglichen 50 Moving Average (MA) und dem 50 Relative Strength Index (RSI) geschlossen hatte.

Um eine zinsbullische Trendwende von einem täglichen Kopf-Schulter-Muster (H&S) zu bestätigen, muss der Preis von Bitcoin gegenüber dem US-Dollar in den kommenden Wochen jeden Handelstag dauerhaft über 67.000 US-Dollar beenden.

Der starke Aufwärtstrend bei Bitcoin wird durch zunehmende institutionelle Investitionen über Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Funds (ETFs) verstärkt. Laut einer Analyse der On-Chain-Daten von Santiment verzeichneten diese sieben großen Spot-Bitcoin-ETFs am Mittwoch ein tägliches Handelsvolumen von etwa 5,65 Milliarden US-Dollar, das höchste seit dem 24. März 2024.

Das Volumen des Bitcoin-ETF-Handels steigt stark an, wobei die Top-7-ETFs einen Gesamtwert von 5,65 Milliarden US-Dollar erreichen – den höchsten Tageswert seit dem 24. März. Es sind nicht mehr nur Großinvestoren, die Bitcoin auf der Blockchain horten. Verfolgen Sie diesen Trend genau mit unserem kostenlosen Dashboard.

– Santiment (@santimentfeed) 16. Mai 2024

Basierend auf der Analyse des erfahrenen Händlers Peter Brandt steht der Bitcoin-Preis in den kommenden Wochen vor einem deutlichen Aufwärtstrend in Richtung eines neuen Rekordhochs. Darüber hinaus hat Bitcoin seiner Einschätzung anhand des HSBP-Indikators (Hump, Slump, Bump, Pump) zufolge seine jüngste Marktkorrektur bereits abgeschlossen.

Als erfahrener Forscher habe ich dieses Diagramm mehrfach mit geringfügigen Abweichungen präsentiert, und meine Lieblingsaussage hat sich nicht geändert: $BTC.
– Peter Brandt (@PeterLBrandt), 15. Mai 2024

Mittelfristiges Kursziel

Im vergangenen Jahr ist der Preis von Bitcoin stark gestiegen und hat ein Allzeithoch (ATH) von etwa 73.000 US-Dollar erreicht. Um diesen Aufwärtstrend zu verstärken, muss Bitcoin in den kommenden Wochen kontinuierlich sein aktuelles Widerstands- oder Unterstützungsniveau bei rund 67.000 US-Dollar durchbrechen und darüber schließen.

Als Bitcoin-Analyst würde ich die aktuelle Situation wie folgt interpretieren: Sollte es dem Bitcoin-Preis gegenüber dem US-Dollar in der kommenden Zeit gelingen, über 67.000 US-Dollar zu schließen, können wir mit einem Aufwärtstrend in Richtung 100.000 US-Dollar rechnen. Wenn es Bitcoin hingegen nicht gelingt, dieses Widerstandsniveau innerhalb der nächsten Wochen zu überwinden, kann es zu einer möglichen Korrektur bis auf 50.000 US-Dollar kommen. Für Händler ist es wichtig, die Dominanz von Bitcoin genau im Auge zu behalten, da der jüngste Trend auf eine Verlagerung hin zu Altcoins hindeutet, was auf eine Rotation der Gelder von Bitcoin in alternative Kryptowährungen hindeutet.

Weiterlesen

2024-05-16 12:07