Der Bitcoin-Preis steigt über 29.400 $, hier ist der Grund

Der Bitcoin-Preis ist heute auf ein 2-Monats-Hoch von 29.450 $ gestiegen, was einem Anstieg von 3,3 % innerhalb der letzten 24 Stunden entspricht. Während mehrere Faktoren zu dieser Rallye beigetragen haben könnten, scheinen vier Haupttreiber die Diskussionen zu dominieren.

Erwartungen Nr. 1 an eine Spot-Bitcoin-ETF-Zulassung

In der Community herrscht spürbare Aufregung, da sich die Gerüchte über eine mögliche Genehmigung der allerersten Spot-Bitcoin-ETFs durch die US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) verdichten. Derzeit arbeitet die SEC aktiv mit prominenten Antragstellern zusammen, darunter unter anderem Grayscale, BlackRock, Fidelity, Invesco und Ark Invest. Das hat es in der langen Geschichte der Ablehnungen von Spot-Bitcoin-ETFs noch nie gegeben. Es scheint, dass der Markt damit beginnt, die Zulassung eines Spot-ETF vorsichtig einzupreisen, auch als „Front-Run“ bezeichnet.

Erst gestern hat BlackRock seinen aktualisierten ETF-Antrag eingereicht und damit noch mehr Öl ins Feuer gegossen. James Seyffart, ein Bloomberg-ETF-Experte, erklärte: „BlackRock hat heute Morgen einen aktualisierten Bitcoin-ETF-Prospekt eingereicht, der wahrscheinlich ihre Reaktion auf SEC-Kommentare ist, wie wir sie von Ark, Fidelity und anderen gesehen haben.“ Nur eine weitere Bestätigung, dass Emittenten Gespräche mit der SEC führen.“

Die Prognosen zu dieser möglichen Genehmigung sind überwiegend optimistisch. Makroanalyst Alex Kruger prognostiziert einen Preisanstieg von über 20 % am Tag der Genehmigung, während Händler Christopher Inks einen Wert zwischen 38.000 und 40.000 US-Dollar anstrebt.

Ein aktueller Bericht von CryptoQuant geht davon aus, dass Bitcoin-Spot-ETFs die Marktkapitalisierung um bis zu 1 Billion US-Dollar erhöhen könnten, und erklärt: „Wenn 150 Milliarden US-Dollar an frischem Kapital in den Bitcoin-Markt fließen, könnte dies die Marktkapitalisierung von BTC um 450 Milliarden US-Dollar auf 900 Milliarden US-Dollar erhöhen.“ Unterdessen prognostizieren die Untersuchungen von Matrixport eine Bitcoin-Preisspanne zwischen 42.000 und 56.000 US-Dollar nach der Genehmigung des Blackrock-ETF durch die SEC.

#2 Jerome Powells neueste Rede

In jüngsten Kommentaren, die sich zweifellos auf die Kryptomärkte ausgewirkt haben, wies der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, darauf hin, dass die Zentralbank ihre historische Serie von Zinserhöhungen möglicherweise aussetzen könnte, solange es stetige Fortschritte bei der Inflation gebe und Zinserhöhungen auf Eis gelegt werden könnten. Powell betonte die Bedeutung des Inflationsziels von 2 % und ging auf die Balance zwischen der Vermeidung einer möglichen Rezession und der Kontrolle der Inflation ein.

Während eine zu hohe Zinserhöhung das Risiko einer schweren Rezession birgt, besteht bei einer nicht ausreichend hohen Zinserhöhung die Gefahr eines erneuten Inflationsausbruchs. Nach aktuellen Marktprognosen wird die Fed daher bei der nächsten FOMC-Sitzung vom 31. Oktober bis 1. November die Zinsen nicht erhöhen und die Inflationsdaten weiterhin beobachten. Diese Haltung der Fed gab Bitcoin und dem größeren Kryptomarkt wahrscheinlich einen optimistischen Anstoß.

#3 Korrelation von Bitcoin zu Gold

Gestern stieg der Goldpreis erneut um 1,3 %, seit dem 6. Oktober sogar um satte 10 %. Wie NewsBTC gestern berichtete, könnte der Goldpreis ein Frühindikator für den Goldpreis sein. Wenn der Goldpreis steigt, folgt Bitcoin als Absicherung gegen das Chaos auf dem US-Staatsanleihenmarkt und globale Krisen und Kriege.

Dementsprechend bemerkte Charles Edwards, Gründer von Capriole Investments, über X (ehemals Twitter): „Der Markt beginnt, die übermäßige Straffung und schwächelnde Wirtschaft der Fed einzupreisen.“

In Kombination mit geopolitischen Spannungen und Krieg nimmt der Bedarf an quantitativer Lockerung in der Zukunft rapide zu. Dies führt dazu, dass die Versicherungsvermögenswerte (Gold, Bitcoin) gleichzeitig völlig vernichtet werden. Wenn diese beiden Vermögenswerte auf diese Weise zusammenkommen, ist das oft der Beginn von etwas sehr Großem.“

#4 Shorts werden liquidiert

Nach Angaben von Coinglass wurden bei dem jüngsten Anstieg etwa 21 Millionen US-Dollar an Bitcoin-Shorts liquidiert. Somit hat der Terminmarkt bei dieser Preisbewegung eine Rolle gespielt.

Der bekannte Krypto-Händler CrypNuevo erklärte über Er warnte außerdem: „Das aktuelle Verhältnis offener Long-Short-Positionen ist atm sehr hoch (+4-mal mehr Long- als Short-Positionen).“

Zum Zeitpunkt der Drucklegung erlebte BTC einen leichten Rückgang und wurde bei 29.233 $ gehandelt.

Der Bitcoin-Preis steigt über 29.400 $, hier ist der Grund

Weiterlesen

2023-10-20 10:52