Der Bitcoin-Preis erholt sich vor den US-VPI-Daten wieder über 63.000 US-Dollar

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Finanzanalyst halte ich die aktuelle Situation bei Bitcoin (BTC) angesichts der jüngsten Erholung über 63.000 US-Dollar und des Anstiegs des Handelsvolumens im Vorfeld der Veröffentlichung der US-Inflationsdaten für faszinierend. Der wirtschaftliche Abschwung in Amerika und die Möglichkeit von Zinssenkungen verunsichern die Anleger und suchen nach Bestätigungen für das Vorhandensein und Ausmaß der Inflation.


Nach einem Wochenende voller Verkaufsaktivitäten, die den Bitcoin unter die 63.000-Dollar-Marke drückten, gewann Bitcoin (BTC), die bekannteste Kryptowährung weltweit, wieder an Boden und überschritt diese Schwelle erneut. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels verzeichnet Bitcoin ein Wachstum von 2,96 % und hat einen Wert von 62.715 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei beeindruckenden 1,235 Billionen US-Dollar.

Als Krypto-Investor finde ich es faszinierend, dass das tägliche Handelsvolumen von Bitcoin einen deutlichen Anstieg von 76 % auf über 23 Milliarden US-Dollar verzeichnet hat. Diese erhöhte Aktivität im Bitcoin-Handel findet vor der bevorstehenden Veröffentlichung der US-Inflationsdaten in dieser Woche statt.

Den jüngsten Wirtschaftsstatistiken zufolge ist die Wachstumsrate der US-Wirtschaft im Vergleich zu ihrem starken Ergebnis im Vorjahr zurückgegangen. Konkret zeigten die Arbeitsmarktindikatoren für April einen langsameren Stellenaufbau als von Analysten erwartet.

Als Krypto-Investor beobachte ich die aktuelle Wirtschaftslage und ihre möglichen Auswirkungen auf die Geldpolitik der Federal Reserve genau. Wenn dieser Trend anhält, glaube ich, dass sich die Fed gezwungen sehen könnte, die Zinsen zu senken, um einen deutlichen Wirtschaftsabschwung in den USA zu verhindern. Daher achte ich genau auf eingehende Daten, die Aufschluss über die aktuelle Inflationslage geben könnten. Diese Informationen werden dazu beitragen, das Ausmaß, den Zeitpunkt und die Wahrscheinlichkeit möglicher Zinssenkungen im Laufe des Jahres zu klären.

Alle Augen auf die US-VPI-Zahlen gerichtet

Als Forscher freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass diese Woche wichtige Einblicke in das US-Inflationsszenario bringt. Am Dienstag werden die Daten zum Produzentenpreisindex (PPI) veröffentlicht, die Aufschluss über die Preisänderungen auf Produzentenebene geben. Anschließend werden am Mittwoch die Daten zum Verbraucherpreisindex (VPI) veröffentlicht, die Aufschluss über die Preisschwankungen der Verbraucher geben.

Als Krypto-Investor verfolge ich die bevorstehenden Inflationsberichte genau und behalte die nächsten Schritte der Federal Reserve (Fed) im Auge, die auf den neuesten Daten des FedWatch-Tools der CME basieren. Diesen Informationen zufolge besteht eine Wahrscheinlichkeit von 24,6 %, dass die Fed bei ihrer Juli-Sitzung eine Zinssenkung in Betracht ziehen wird, während die Wahrscheinlichkeit für September auf 48,6 % steigt. Umgekehrt rechnen Händler mit einer Wahrscheinlichkeit von 96,5 %, dass sich die Zinssätze während der bevorstehenden Juni-Sitzung nicht ändern. Auch die Analysten von QCP Capital haben sich dazu geäußert.

Wenn die Federal Reserve die Idee von Zinssenkungen nicht ausdrücklich ablehnt oder stattdessen Zinserhöhungen vorschlägt, werden die Finanzmärkte offenbar weiterhin Zinssenkungen erwarten. Dieser Ausblick könnte die optimistische Stimmung im Markt noch einige Zeit aufrechterhalten.

Bislang konnte der Wert von Bitcoin seine Position oberhalb der wichtigen Unterstützung bei 60.000 US-Dollar erfolgreich behaupten. Dennoch gelang es ihm trotz wiederholter Versuche nicht, den Widerstand von 64.000 US-Dollar zu durchbrechen, was zu begrenzten Preisbewegungen innerhalb dieser Spanne führte.

#Bitcoin hält das entscheidende Unterstützungsniveau aufrecht.

Ich würde es vorziehen, hier zu bleiben.

Der Rückschlag, 60.000 US-Dollar zu verlieren, könnte möglicherweise auf die jüngsten Nachrichtenereignisse zurückzuführen sein. Ein derart erheblicher Verlust impliziert jedoch, dass eine kritische Prüfung oder Bewertung in Höhe von 52.000 bis 55.000 US-Dollar erfolgen kann.

Sammeln Sie weiter und seien Sie geduldig.

– Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL), 13. Mai 2024

Als Marktanalyst für Kryptowährungen habe ich beobachtet, wie der Preis von Bitcoin (BTC) versucht, die Widerstandsmarke von 64.000 US-Dollar zu durchbrechen. Sollten diese Bemühungen jedoch scheitern, könnte es zu einem Rückgang in Richtung des Unterstützungsniveaus um 60.000 US-Dollar kommen. Der bekannte Krypto-Experte Michael van de Poppe hat vorgeschlagen, dass ein solcher Rückgang zu einer weiteren Korrektur des BTC-Preises um 15 % führen könnte.

Weiterlesen

2024-05-13 16:12