DCF gibt Verabschiedung eines Vorschlags für bessere Liquidität und Effizienz im Cosmos Network bekannt

Als Forscher mit einem Hintergrund in Blockchain-Technologie und dezentraler Finanzierung freue ich mich über den jüngsten Erfolg von Vorschlag Nr. 912 im Cosmos-Netzwerk. Diese transformative Initiative, die Liquid Staking in das Netzwerk einführt, ist ein bedeutender Meilenstein für Cosmos und zeigt das unerschütterliche Engagement der Community für Innovation und Verbesserung.


Die Decentralized Cooperation Foundation (DCF) erklärte den Abschluss von Vorschlag Nr. 912, einem innovativen Vorhaben im Cosmos-Netzwerk – einem prominenten dezentralen System bestehend aus miteinander verbundenen, autonomen Blockchains – das die Liquidität und wirtschaftliche Stabilität verbessert.

Vorschlag Nr. 912: Meilenstein für Cosmos Network

Vorschlag Nr. 912, der kürzlich die Zustimmung der Cosmos-Community erhalten hat, schafft eine solide Grundlage für Liquid Staking. Mit diesem neuen Framework können Benutzer dank derivativer Token ihre eingesetzten Vermögenswerte so handeln, als wären sie normale Token. Diese Entwicklung steigert die Liquidität des Netzwerks deutlich. Die Genehmigung dieses Vorschlags unterstreicht das Engagement der Gemeinschaft für ständige Weiterentwicklung und Verfeinerung.

DCF gibt Verabschiedung eines Vorschlags für bessere Liquidität und Effizienz im Cosmos Network bekannt

Als Forscher, der das Potenzial der Blockchain-Technologie untersucht, besteht mein Hauptziel mit diesem Vorschlag darin, die Funktionalität von eingesetzten Vermögenswerten durch Erhöhung ihrer Liquidität zu verbessern. Herkömmliches Abstecken erfordert das Wegsperren von Token, um die Netzwerksicherheit zu gewährleisten. Dies ist zwar unerlässlich, schränkt jedoch die Nutzung dieser Vermögenswerte ein. Im Gegensatz dazu schlage ich die Einführung des Liquid Staking vor, einer Methode, die die fortgesetzte Nutzung der eingesetzten Vermögenswerte bei verschiedenen Finanztransaktionen ermöglicht. Dadurch können wir sowohl die Effizienz als auch die Gesamtliquidität dieser wertvollen Ressourcen deutlich verbessern.

Implementierung und Anfangsphase

Vorschlag Nr. 912 schlägt vor, 188.768 ATOM aus dem Cosmos Community Pool für das Staking auf Stride- und Persistence-Plattformen zu verwenden. Es wird erwartet, dass dieser Schritt die Kapitaleffizienz um etwa 18 % steigern wird. Die Schätzung basiert auf der erweiterten Funktionalität der eingesetzten Vermögenswerte, die es ihnen ermöglicht, verschiedene Finanzaktivitäten durchzuführen, ohne die Netzwerksicherheit zu gefährden. Wenn die Vorphase nach einer dreimonatigen Testphase erfolgreich ist, werden weitere 6 % der ATOM-Tokens zugeteilt, sodass sich die Gesamtzahl auf 10 % erhöht.

Die Rolle des Inter Stable Token (IST)

Im Mittelpunkt des Vorschlags Nr. 912 steht die wesentliche Rolle des Inter Stable Token (IST), der für die Verbesserung der Liquidität und die Wahrung des wirtschaftlichen Gleichgewichts innerhalb des Cosmos-Ökosystems von entscheidender Bedeutung ist. Der Vorschlag beschreibt die Implementierung liquider Vermögenswerte zur Generierung von IST aus Inter Protocol mit einem Besicherungsverhältnis von 5:1. Ziel ist es, diese Token auf verschiedene Liquiditätspools zu verteilen und die Hälfte des IST gegen USDC einzutauschen. Namhafte Plattformen wie Osmosis, Astroport, Axelar, Shade Protocol und Quasar Finance werden diese Token erhalten, was zu einer prognostizierten Gesamteffizienzsteigerung von etwa 18 % führt.

DCFs Engagement für Dezentralisierung und Innovation

Ric Shreves, Präsident der Decentralized Cooperation Foundation, sagt:

„Die Genehmigung des Vorschlags Nr. 912 zeigt das Engagement der Cosmos-Community für innovative dezentrale Regelsetzung. Wir sind stolz darauf, Projekte zu unterstützen, die unserem Ziel entsprechen, benutzerfreundliche, effektive und faire Blockchain-Technologien zu fördern.“

Zukunftsausblick

Die Genehmigung von Vorschlag Nr. 912 zeigt die zukunftsorientierte und erfinderische Denkweise der Cosmos-Community. Der erwartete Erfolg dieses Vorschlags dient als Blaupause für zukünftige Blockchain-Projekte und fördert mehr Kreativität innerhalb des Cosmos-Netzwerks. Diese Initiative zielt darauf ab, die Liquidität zu verbessern und die Kapitalnutzung zu optimieren, um letztendlich zusätzliche Einnahmen für den Gemeinschaftspool des Cosmos Hub zu erzielen und sich positiv auf alle Mitglieder des Ökosystems auszuwirken.

Weiterlesen

2024-05-16 23:18