Das IBIT von BlackRock behält seine Führungsposition im BitcoETF-Markt und überschreitet 2 Milliarden US-Dollar an Zuflüssen

Laut Daten von BitMEX Research hat BlackRocks Bitcoin-Spot-ETF – IBIT – nun einen neuen Rekord aufgestellt und einen Gesamtnettozufluss von 2 Milliarden US-Dollar erzielt. Diese Leistung ermöglicht es IBIT, seine Position als leistungsstärkster Fonds der Gruppe zu behaupten, nachdem am 10. Januar 11 Bitcoin-Spot-ETFs von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) genehmigt wurden.

Das IBIT von BlackRock behält seine Dominanz bei, da die gesamten Nettozuflüsse 744,6 Millionen US-Dollar erreichen

Am 25. Januar, dem zehnten Handelstag des Bitcoin-Spot-ETF-Marktes, erzielte BlackRocks IBIT eine nicht überraschend positive Performance und verzeichnete Zuflüsse in Höhe von 170,7 Millionen US-Dollar. Dieser Gewinn ermöglichte es dem Investmentfonds, als erster Bitcoin-Spot-ETF mit einer Marktkapitalisierung von 2 Milliarden US-Dollar in die Exklusivliste aufgenommen zu werden.

Der Bloomberg-Analyst James Seyfarrt kommentierte diese Leistung und nannte den jüngsten Anstieg des BTC-Preises einen wesentlichen Faktor. Er sagte:

Ja, der #Bitcoin-Preis hat das Vermögen von $IBIT auf über 2 Milliarden US-Dollar erhöht. Dies und die wahrscheinlichen neuen Mittelzuflüsse heute dürften bedeuten, dass der Betrag zum Jahresende bei über 2 Milliarden US-Dollar liegen wird.

Nach dem Handelsdebüt der BTC-Spot-ETFs am 11. Januar entwickelte sich IBIT schnell zum Favoriten der Anleger und verzeichnete am 12. Januar mit 386 Millionen US-Dollar die höchsten individuellen täglichen Zuflüsse des Marktes. Der BTC-Spot-ETF von BlackRock hat es geschafft, die Aufmerksamkeit dieser Anleger über die Jahre hinweg auf sich zu ziehen In den ersten beiden Handelswochen zeigte sich die durchweg positive Performance, die in einem Gesamtzufluss von 2,086 Milliarden US-Dollar gipfelte.

Die Leistung von IBIT wird dicht gefolgt von Fidelitys FBTC, das am 25. Januar Zuflüsse in Höhe von 101 Millionen US-Dollar verzeichnete und seine Gesamtzuflüsse auf 1,825 Milliarden US-Dollar erhöhte. Zu den weiteren Bitcoin-Spot-ETFs mit bemerkenswerter Performance gehören unter anderem Bitwise’s BITB und Ark Invest’s ARKB, die beide über individuelle kumulierte AUMs von über einer halben Milliarde Dollar verfügen.

In anderen Nachrichten bleiben die Abflüsse im GBTC von Grayscale ein konstanter Trend; Allerdings ist in den letzten Tagen ein deutlicher Rückgang des Verkaufsvolumens zu verzeichnen. Zum Zeitpunkt des Schreibens beläuft sich der Gesamtabfluss von GBTC auf 4,786 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zu einem kumulierten Zufluss von 5,53 Milliarden US-Dollar belaufen sich die Gesamtströme auf dem Bitcoin-Spot-ETF-Markt auf 744,6 Millionen US-Dollar.

Bitcoin-Preisübersicht

Laut Daten von CoinMarketCap wird Bitcoin zum Zeitpunkt der Drucklegung derzeit bei 41.725,19 US-Dollar gehandelt, nachdem der Preis am vergangenen Tag um 4,52 % gestiegen ist. Dieser jüngste Anstieg ist ziemlich bedeutsam, wenn man die vorherige rückläufige Form des Vermögenswerts bedenkt, die durch einen Rückgang um 20 % in den letzten zwei Wochen gekennzeichnet war, was dazu führte, dass BTC unter 39.000 US-Dollar fiel.

Der Bitcoin-Preis wurde durch die massiven Abflüsse von GBTC negativ beeinflusst; Da jedoch der Verkaufsdruck nachzulassen scheint und die Performance anderer ETFs, insbesondere des IBIT von BlackRock, anhaltend positiv ist, könnte dieser Krypto-Marktführer bald eine Markterholung herbeiführen.

Das IBIT von BlackRock behält seine Führungsposition im BitcoETF-Markt und überschreitet 2 Milliarden US-Dollar an Zuflüssen

Weiterlesen

2024-01-27 16:53