Coinbase signalisiert Unterstützung für Stader mit potenzieller Listung

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit einem scharfen Blick für Markttrends bin ich immer auf der Suche nach bedeutenden Entwicklungen, die sich möglicherweise auf mein Portfolio auswirken könnten. Die jüngste Ankündigung von Coinbase Global Inc (NASDAQ: COIN) über seine Pläne, Stader (SD) in seine Listing-Roadmap aufzunehmen, war sicherlich eine aufregende Entwicklung, die mein Interesse geweckt hat.


Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich herausgefunden, dass Coinbase Global Inc, eine führende amerikanische Kryptowährungsbörse (NASDAQ: COIN), eine aufregende Ankündigung gemacht hat. Sie planen, Stader (SD) in ihre Listing-Roadmap aufzunehmen, die primäre Kryptowährung der Stader Labs-Plattform. Diese Nachricht hat in der Krypto-Community für großes Aufsehen gesorgt, wie der deutliche Preisanstieg zeigt, den Stader zuvor erlebt hat.

Coinbase treibt die bullische Stader-Performance voran

Die Notierung digitaler Vermögenswerte an bekannten Börsen erhöht ihre Sichtbarkeit erheblich, da diese Plattformen den Markt erheblich beeinflussen. Coinbase ist ein wichtiger Akteur in der Kryptowährungsszene, daher ist es für Stader ein bedeutender Erfolg, sich dort eine Listung zu sichern. Die Münze dient im Stader-Ökosystem mehreren Zwecken, einschließlich Governance und Transaktionsverarbeitung.

Nach der Ankündigung von Coinbase gab es für Stader (SD) einen deutlichen Anstieg von über 50 % und erreichte einen neuen Höchststand von 0,8507 $. Derzeit hat sich der Wert der Münze bei 0,6678 $ stabilisiert, was einem deutlichen Anstieg von 64,84 % am letzten Tag entspricht. Dies stellt einen bemerkenswerten Preisanstieg für den Stader-Token dar. Darüber hinaus zeigt der wöchentliche Trend einen positiven Ausblick mit einem Preisanstieg von bis zu 15 % über einen Zeitraum von sieben Tagen.

Laut CoinMarketCap hat die Unterstützung durch Coinbase die Handelsaktivität von Stader erheblich gesteigert, was sich in einem Anstieg des Handelsvolumens um 231,53 % innerhalb der letzten 24 Stunden zeigt. Dieser Anstieg entspricht einem aktuellen Handelsvolumen von über 7,7 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus verzeichnete Stader im Zuge dieser Entwicklung ein beeindruckendes Wachstum seiner Marktkapitalisierung.

Ich habe die Daten analysiert und kann Ihnen sagen, dass diese digitale Währung derzeit über einen Umlaufbestand von etwa 41 Millionen Einheiten verfügt. Infolgedessen ist die Marktkapitalisierung erheblich gestiegen und erreichte einen beeindruckenden Wert von rund 27,22 Milliarden US-Dollar – ein deutlicher Anstieg von über 64 %.

Coinbase listet andere Token inmitten des Regulierungsdebakels auf

Jede dieser Kennzahlen unterstreicht die komplexe Beziehung zwischen der Entscheidung einer Kryptowährungsbörse, einen Vermögenswert zu listen, und der anschließenden Wertentwicklung dieses Vermögenswerts. Book of Meme (BOME) spiegelte beispielsweise Staders Erfahrung wider, als Coinbase letzten Monat ankündigte, eine Kryptowährung zu unterstützen.

Die führende Kryptowährungsbörse erklärte ausdrücklich ihre Absicht, Perpetual Futures für BOME Memecoin und Notcoin (NOT) auf Coinbase International Exchange und Coinbase Pro einzuführen. Nach dieser Ankündigung kam es innerhalb eines Tages zu einem deutlichen Preissprung von fast 10 % für den BOME-Memecoin, zusammen mit einem erheblichen Anstieg des Handelsvolumens um etwa 15,31 % auf 271,9 Millionen US-Dollar.

Als Forscher, der die neuesten Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt untersucht, ist mir aufgefallen, dass Coinbase sein Angebot in diesem Jahr durch die Auflistung zahlreicher digitaler Assets, wie beispielsweise des BRC-20-Tokens ORDI, erweitert hat. Darüber hinaus hat Coinbase in einer kürzlichen Zusammenarbeit mit dem Zahlungsabwickler Stripe die Unterstützung für den USDC-Stablecoin im Base Network eingeführt.

Als Forscher, der die aktuelle Situation bei Coinbase untersucht, würde ich es wie folgt umformulieren: Derzeit überwindet Coinbase regulatorische Hürden mit US-Behörden. Die Börse ist wegen Vorwürfen von Verstößen gegen Wertpapiergesetze in einen Rechtsstreit mit der Securities and Exchange Commission (SEC) verwickelt. Anfang dieses Monats ersuchte Coinbase Richterin Katherine Polk Failla um Rat auf der Grundlage eines Parallelfalls zwischen der SEC und Binance.

Der Fall läuft noch, der Richter hat noch kein Urteil gefällt.

Weiterlesen

Noch keine Daten vorhanden.

2024-07-10 14:45