Charles Hoskinson: Cardano ist diesen Monat bereit für das Voltaire-Upgrade

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als Analyst mit einem Hintergrund in Blockchain-Technologie und Erfahrung, der das Cardano-Projekt genau verfolgt, freue ich mich über die jüngsten Aktualisierungen und bevorstehenden Änderungen für das Cardano-Netzwerk. Der Übergang in die Voltaire-Ära stellt einen bedeutenden Meilenstein für das Projekt dar, da es sich zu einem wirklich dezentralen Netzwerk entwickelt, das von seiner Community verwaltet wird.


Am Montag, dem 10. Juni, gab Cardano-CEO Charles Hoskinson in seinem neuesten Update zur X-Plattform bekannt, dass sich das Cardano-Netzwerk der letzten Phase seiner langwierigen Initiative zur Einrichtung eines vollständig dezentralen Systems nähert. Er wies außerdem darauf hin, dass das Voltaire-Upgrade bis Ende dieses Monats verfügbar sein werde.

Als Krypto-Investor in Cardano würde ich es so erklären: In naher Zukunft muss die Software, die die Validierungsknoten antreibt, die von den Stake-Pool-Betreibern (SPOs) innerhalb des Cardano-Systems betrieben werden, auf die neueste Version aktualisiert werden. Nach diesem Update wird die Cardano-Blockchain eine bedeutende Transformation durchlaufen, die als Hardfork bezeichnet wird und den Beginn der Voltaire-Ära markiert. Derzeit befinden wir uns in der Basho-Ära.

Basierend auf dem Projektplan wird IOHK, das Unternehmen hinter der Entwicklung von Cardano, nach Abschluss des Übergangs seine direkte Kontrolle über die sieben Jahre alte Blockchain aufgeben. Stattdessen übernehmen die Community-Mitglieder die volle Autorität und Verantwortung für die Verwaltung. Wie Hoskinson es ausdrückte:

„Der Juni scheint der Monat zu sein, in dem Cardano Node Version 9.0 erreicht. Sobald 70 % der Stake Pool Operators (SPOs) den neuen Knoten installiert haben, können wir einen Hard Fork durchführen, der Cardano in die Voltaire-Ära führt.“ Diese fortgeschrittene Stufe unserer Blockchain bietet Funktionen wie ein jährliches Budgetsystem, eine Kasse und gemeinschaftsgesteuerte Entscheidungsfindung durch On-Chain-Governance.“

In der Anfangsphase der Voltaire-Ära wird CIP 1694 erlassen, das es ADA-Token-Inhabern ermöglicht, ihr Stimmrecht bei Vorschlägen auszuüben, die das Cardano-Ökosystem verbessern. In der darauffolgenden Phase werden innovative Funktionen wie Proxy-Teilnahme und Treasury-Abhebungen eingeführt. Diese Ergänzungen werden es uns ermöglichen, Projekte innerhalb des Cardano-Ökosystems vorzuschlagen und zu finanzieren.

Aktuelle Cardano-Updates

Letzte Woche bin ich Teil des Lace-Teams und wir waren begeistert, Version 1.12 herauszubringen. Dieses Update bringt wesentliche Verbesserungen und eine aufregende neue Funktion mit sich: eine Fiat-Auffahrt, bereitgestellt von unserem vertrauenswürdigen Partner Banxa. Jetzt haben Sie als Benutzer die Möglichkeit, über diesen Service bequem Fiat-Währungen auszuwählen, um Ihr Guthaben aufzuladen.

Das Plutus-Team stellte Version 1.29.0.0 seiner Bibliotheken als erste für Conway bereite Veröffentlichung vor. Dieses Update umfasst die Implementierung von CIP-69 und CIP-117 sowie weitere Verbesserungen und neue Funktionen.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beobachtet, dass Cardanos nativer Token ADA im Vergleich zu anderen Altcoins schlechter abgeschnitten hat und auf den 10. Platz zurückgefallen ist. Derzeit liegt der ADA-Preis bei 0,42 $, was einem Rückgang von 3,58 % gegenüber dem vorherigen Wert entspricht. Mit einer Marktkapitalisierung von 15,3 Milliarden US-Dollar bleibt es ein bedeutender Akteur im Kryptobereich.

Weiterlesen

2024-06-11 17:03