Cardano-Wale kehren an den Tisch zurück und erhöhen massive Bestände um 10 %

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit einigen Jahren Erfahrung behalte ich die Marktentwicklungen und -trends immer genau im Auge. Die jüngste Nachricht, dass Cardano-Wale ihre Bestände im letzten Monat um 11 % erhöht haben, ist für mich ein optimistisches Zeichen. Diese Großinvestoren gelten oft als Markttreiber und ihre Anhäufung von ADA könnte zu erheblichen Preissteigerungen führen.


Aktuelle Daten deuten darauf hin, dass Großinvestoren oder „Wale“ in Cardano (ADA) erneut Interesse am Krypto-Token zeigen. Dieser mögliche Stimmungsumschwung könnte erhebliche Auswirkungen auf den Preis von ADA haben und möglicherweise in naher Zukunft zu erheblichen Preiserhöhungen führen.

Cardano-Wale erweitern ihren Bestand

Als Krypto-Investor behalte ich Market-Intelligence-Plattformen im Auge, um wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen. Kürzlich hat IntoTheBlock einige interessante Daten in einem Beitrag auf X (ehemals Twitter) geteilt. Sie berichteten, dass Cardano-Wale, die zwischen 100 Millionen und 1 Milliarde ADA besitzen, ihre Bestände im vergangenen Monat um 11 % erhöht haben. Mittlerweile kontrollieren diese einflussreichen Investoren etwa 6,71 % des Gesamtangebots von Cardano.

Cardano-Wale kehren an den Tisch zurück und erhöhen massive Bestände um 10 %

Ein deutlicher Anstieg der Walaktivität ist ein positives Zeichen für Cardano, da sich diese Großinvestoren oft durch die Anhäufung weiterer Coins auf einen Preisanstieg vorbereiten. Ihre Käufe können auch zu einem Preisanstieg führen, da umfangreiche Kaufaufträge eine Rallye auf dem Kryptomarkt auslösen können.

Neben Walen haben auch Privatanleger erhebliche Investitionen in Cardano getätigt. Den Daten von IntoTheBlock zufolge ist das Ungleichgewicht zwischen Geboten und Anfragen für ADA günstig für Käufer, was auf einen Aufwärtstrend hindeutet. Darüber hinaus hat sich der „In The Money“-Indikator für Cardano positiv verändert, was darauf hindeutet, dass die meisten Anleger derzeit Gewinne erzielen.

Als Krypto-Investor, der das Cardano-Ökosystem genau verfolgt, freue ich mich, dass das Vertrauen in dieser Community wieder wächst. Laut DeFiLlama ist der Total Value Locked (TVL) im Cardano-Netzwerk allein in der vergangenen Woche um mehr als 5 % gestiegen. Darüber hinaus ist ein spürbarer Anstieg des Handelsvolumens zu verzeichnen – ein klares Zeichen dafür, dass Benutzer wieder aktiv mit dem Netzwerk interagieren.

Cardano-Wale kehren an den Tisch zurück und erhöhen massive Bestände um 10 %

Cardanos Rallye steht unmittelbar bevor 

Als Krypto-Investor, der die Analyse von World of Charts verfolgt, bin ich gespannt auf die mögliche bevorstehende Rallye für Cardano. Ihrer aufschlussreichen Einschätzung zufolge wurde der Preisausbruch von Cardano bereits bestätigt und ist auf dem Weg in Richtung der prognostizierten Preisziele. Zuvor hatten sie vorhergesagt, dass ein erfolgreicher Ausbruch den Wert von Cardano innerhalb der nächsten Wochen auf 1 US-Dollar steigen lassen würde.

Als engagierter Kryptoforscher habe ich Cardano (ADA) genau beobachtet. Insbesondere habe ich eine vielversprechende Umkehr des Preistrends beobachtet. Nach einem zinsbullischen Signal auf dem Tages-Chart erholte sich ADA von einem jüngsten Abschwung. Ich gehe davon aus, dass der Token kurzfristig wieder an Dynamik gewinnen und die 0,5-Dollar-Marke erneut überschreiten wird. Um einen anhaltenden Aufwärtstrend zu bestätigen, muss Cardano einen wöchentlichen Schlusskurs über 0,51 $ halten.

Der Krypto-Experte Dan Gambardello, der Leiter von Crypto Capital Venture, teilte seine Ansichten zum zukünftigen Trend von Cardano. Er wies darauf hin, dass der Preis von Cardano kürzlich unter seinen gleitenden 20-Tage-Durchschnitt (MA) gefallen sei, eine Entwicklung, die Gambardello als optimistisches Zeichen für ADA-Investoren ansah.

Als Analyst habe ich eine interessante Entwicklung auf dem Tages-Chart von Cardano bemerkt: Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt hat kürzlich den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt überschritten. Dieses als „Goldenes Kreuz“ bekannte Ereignis gilt als bullischer Indikator und signalisiert oft, dass der Tiefpunkt eines Abwärtstrends bereits erreicht ist. Es ist also möglich, dass der Preis von Cardano vorerst seinen Tiefpunkt erreicht hat.

Weiterlesen

2024-05-18 20:10