Bullen stürmen, während Ethereum die 2.600-Dollar-Marke überschreitet – Ist ein ETF die Geheimwaffe?

Ethereum (ETH) setzte am Mittwoch seinen Aufwärtstrend fort und verzeichnete innerhalb von 24 Stunden einen Zuwachs von 10 % und durchbrach die gepriesene 2.600-Dollar-Marke. Marktbeobachter führen diesen Anstieg auf ein Zusammenspiel mehrerer Faktoren zurück, die vor allem durch die Erwartung eines bevorstehenden Ethereum Exchange Traded Fund (ETF) im Zuge der erwarteten Zulassung eines Bitcoin-ETF in den USA angeheizt werden.

In einem historischen Schritt, von dem Kryptowährungsliebhaber hoffen, dass er mehr private und institutionelle Anleger auf den Markt bringt, hat die US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) am Donnerstag die ersten börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds genehmigt.

Ethereum ETF Buzz löst strategische Schritte aus

„Es gibt einen spürbaren Trend, den Ether-ETF an die Spitze zu setzen“, bemerkte Alex Onufriychuk, CEO von Kaminari, in einer Telegram-Nachricht. Diese Stimmung deckt sich mit der vorherrschenden Überzeugung, dass Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, nach Bitcoin der nächste Kandidat für einen ETF wäre.

Bullen stürmen, während Ethereum die 2.600-Dollar-Marke überschreitet – Ist ein ETF die Geheimwaffe?

Ein prominenter Investor, der im Krypto-Universum als „Wal“ bezeichnet wird, goss zusätzlich Öl ins Feuer und unternahm einen strategischen Schritt, indem er 9.705 ETH (fast 23 Millionen US-Dollar) von Binance an Compound übertrug. Es folgte ein 12-Millionen-Tether-Darlehen (USDT), das offenbar zur weiteren Anhäufung von ETH verwendet wurde. Anschließend führte der Wal drei profitable ETH-Transaktionen durch, die ihm einen Nettogewinn von rund 5 Millionen US-Dollar einbrachten.

Diese entscheidende Maßnahme signalisierte zwei Dinge: Vertrauen in die Zukunft von Ethereum und das Potenzial für Gewinnmitnahmen, die zu kurzfristiger Volatilität führen könnten. Trotz des Risikos verstärkte die Aktivität des Wals die positive Marktstimmung.

Um diesen Optimismus weiter zu bestätigen, erlebten die Netzwerkkennzahlen von Ethereum einen Anstieg. Sowohl das Netzwerkwachstum als auch die Token-Geschwindigkeit verzeichneten einen Anstieg, was auf ein erhöhtes Interesse an neuen Adressen und eine stärkere Token-Bewegung hindeutet. Diese On-Chain-Metriken zeichnen ein vielversprechendes Bild für die Zukunft der ETH.

ETH-Futures steigen angesichts des ETF-Optimismus

Zu den positiven Argumenten trägt auch die Tatsache bei, dass das offene Interesse an ETH-Futures-Kontrakten in den letzten Tagen um 15 % gestiegen ist und zum Zeitpunkt des Schreibens einen Wert von 4,57 Milliarden US-Dollar erreichte. Dies bedeutet, dass mehr Händler in den Markt eintreten und nach einer möglichen ETF-Zulassung mit deutlichen Kursgewinnen rechnen.

Bullen stürmen, während Ethereum die 2.600-Dollar-Marke überschreitet – Ist ein ETF die Geheimwaffe?

Berichten zufolge erwarten Krypto-Händler nach einem positiven ETF-Urteil einen Anstieg des Ethereum-Preises, auch wenn Bitcoin in den Medien mehr Aufmerksamkeit erhält. Wenn diese Situation eintritt, könnte der Preis der ETH bald über 2.600 US-Dollar steigen.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass der Kryptowährungsmarkt weiterhin volatil ist und unvorhergesehene Faktoren die Preise weiterhin beeinflussen können.

Der Zeitplan für die Zulassung eines Ethereum-ETF ist ungewiss und regulatorische Hürden könnten zu Verzögerungen führen. Darüber hinaus könnten auch allgemeinere Marktbedingungen und Nachrichten zur Entwicklung von Ethereum eine Rolle spielen.

Anleger sollten ihre Risikotoleranz sorgfältig abwägen und gründliche Recherchen durchführen, bevor sie Anlageentscheidungen treffen, insbesondere in der dynamischen und unvorhersehbaren Welt der Kryptowährungen.

Weiterlesen

2024-01-11 17:12