Bitcoin: Werden die Preise aufgrund der Kapitulation der Bergleute leicht über 74.000 US-Dollar „explodieren“ oder sinken?

Als Forscher mit Erfahrung auf den Kryptomärkten habe ich aus erster Hand gesehen, wie volatil Bitcoin sein kann. Der jüngste Abwärtstrend der Preise und die rückläufige Formation haben bei vielen Händlern Besorgnis ausgelöst, aber es gibt immer noch Gründe, optimistisch zu bleiben.


Der Preis von Bitcoin ist in den letzten zwei Wochen gesunken und sein Chart zeigt einen überwiegend Abwärtstrend. Trotz eines jüngsten Anstiegs der Dynamik behalten die Bären von Bitcoin immer noch die Oberhand.

Trotz aktueller Rückschläge bleiben Analysten optimistisch und prognostizieren einen deutlichen Anstieg, der den Wert der weltweit führenden digitalen Währung auf beispiellose Höhen treiben könnte.

Bitcoin bildet im Wochenchart eine „Cup and Handle“-Formation

Als Krypto-Investor bin ich auf die Analyse von MikybullCrypto zu X gestoßen, in der er auf das „Cup and Handle“-Umkehrmuster von Bitcoin hinweist. Dieser technische Hinweis deutet auf einen möglichen Anstieg in Richtung neuer Höchstpreise hin, was für Händler wie mich ein vielversprechendes Zeichen ist, wenn man bedenkt, dass der jüngste Abwärtstrend und die Seitwärtsbewegung einige der Gewinne, die wir im März gesehen haben, zunichte gemacht haben.

Bitcoin: Werden die Preise aufgrund der Kapitulation der Bergleute leicht über 74.000 US-Dollar „explodieren“ oder sinken?

Das „Cup and Handle“-Muster ist ein technisches Analysetool, das von Händlern verwendet wird, um potenzielle Umkehrungen zu erkennen und Trendverläufe zu validieren. In diesem speziellen Fall entstand laut der Analyse des Händlers auf dem Wochen-Chart der „Griff“ nach dem jüngsten Preisrückgang von Rekordhochs. Zuvor nahm die „Becher“-Form nach dem Preisverfall im Jahr 2022 und der anschließenden Erholung im Jahr 2023 Gestalt an.

Wenn der Preis früher den Henkel und die Obergrenze des Bechers überschreitet, führt dies häufig zu erheblichen Preiserhöhungen. Wenn der Kaufdruck daher bei den derzeitigen Kursen anhält, könnte der Durchbruch über die aktuelle Spanne und das Rekordhoch von 73.800 US-Dollar zu einem dramatischen Preisanstieg führen.

Bitcoin: Werden die Preise aufgrund der Kapitulation der Bergleute leicht über 74.000 US-Dollar „explodieren“ oder sinken?

Als Forscher, der die aktuellen Trends auf dem Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beobachtet, dass die Preisbewegung weiterhin einem absteigenden Kanal folgt. Bemerkenswert ist, dass bei etwa 66.000 $ und 72.000 $ deutliche Widerstandsniveaus erkennbar sind. Ein deutlicher Preisausbruch über diese Niveaus, wie durch die Candlestick-Formation auf dem Tages-Chart angezeigt, könnte möglicherweise zu einer erneuten Nachfrage führen. Dies könnte wiederum dazu führen, dass die Münze neue Höhen erreicht.

Werden Bergleute BTC abstoßen und die Preise senken?

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beim jüngsten Bullenmarkt einen ermutigenden Trend festgestellt. Es ist jedoch wichtig, die potenzielle Bedrohung, die sich unter der Oberfläche verbirgt, nicht zu übersehen: einen Rückgang der Aktivität in der Kette. Nach dem Anstieg der Transaktionen am Halving Day aufgrund der Einführung des Runes-Protokolls sind die Transaktionsgebühren im Abwärtstrend.

Bitcoin: Werden die Preise aufgrund der Kapitulation der Bergleute leicht über 74.000 US-Dollar „explodieren“ oder sinken?

Basierend auf YCharts-Daten liegt der Preis derzeit bei 3,206 US-Dollar, ein deutlicher Rückgang gegenüber seinem Höchststand von rund 128 US-Dollar im April. Dieser Wertverlust stellt eine zusätzliche Belastung für die Einnahmen der Bergleute dar und verstärkt den bestehenden Druck auf die Gewinnmargen nach dem Halving-Ereignis.

Aufgrund reduzierter Blockbelohnungen und sinkender Transaktionsgebühren könnten Miner gezwungen sein, einen Teil ihrer Bitcoin zu verkaufen, um ihre Kosten zu decken. Dieser Massenverkauf könnte den Bitcoin-Preis sowohl auf dem Primär- als auch auf dem Sekundärmarkt zusätzlich unter Druck setzen.

Weiterlesen

2024-05-15 22:16