Bitcoin und Kryptowährungen werden nervös wegen der Kommentare des Fed-Vorsitzenden zur Zinssenkung

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Bei einer Podiumsdiskussion am 16. April teilte Jerome Powell, der Vorsitzende der US-Notenbank, seine Sicht auf eine künftige vorsichtige Haltung der Geldpolitik. Er wies weiter darauf hin, dass die jüngsten Zahlen zum Verbraucherpreisindex kein eindeutiges Signal dafür lieferten, dass eine baldige Annäherung an die von der Fed angestrebte Inflationsrate von 2 % bevorstehe.

Powell erklärte, dass es angesichts der robusten Arbeitsmarktbedingungen und der steigenden Inflation sinnvoll sei, derzeit an der strengen Geldpolitik festzuhalten und die Entwicklung der Daten zu beobachten, bevor weitere Maßnahmen in Betracht gezogen würden.

In der letzten Märzwoche überraschte uns der Verbraucherpreisindex (VPI) mit einem über den Erwartungen liegenden Wert von 3,5 %. Darüber hinaus gab es einen stärker als erwarteten Stellenzuwachs von 303.000, und die Einzelhandelsumsätze stiegen um 0,7 % statt der prognostizierten 0,4 %.

Der robuste Arbeitsmarkt und die hohen Verbraucherausgaben deuten darauf hin, dass sich die Wirtschaft kräftig erholen kann, was Druck auf die Federal Reserve ausübt, die Zinssätze unverändert zu lassen oder sie sogar anzuheben. Kurz nach den Äußerungen des Fed-Vorsitzenden Powell am Dienstag erlebten Bitcoin und der Kryptowährungsmarkt erhebliche Verkäufe, was zu einem Preisverfall führte.

Der Preis von Bitcoin fiel dramatisch auf 61.500 $, bevor er sich wieder erholte. Ebenso stand der gesamte Altcoin-Markt am Dienstag unter erheblichem Verkaufsdruck. Historisch gesehen sind Bitcoin und der breitere Kryptomarkt aufgrund ihrer Einstufung als risikoreichere Vermögenswerte für ihre Volatilität als Reaktion auf Änderungen der Zinssätze bekannt. Darüber hinaus ereignete sich dieser jüngste Rückgang kurz vor der bevorstehenden vierten Bitcoin-Halbierung am 20. April.

Bitcoin erlebt eine Erholung

Nachdem Powells Äußerungen dazu führten, dass der Preis von Bitcoin sofort abstürzte, erholte er sich wenige Stunden später wieder kräftig. Derzeit hat der Bitcoin-Preis sein entscheidendes Unterstützungsniveau von 62.000 US-Dollar zurückerobert und wird nun bei 63.499 US-Dollar gehandelt, was der Kryptowährung eine Marktkapitalisierung von 1,25 Billionen US-Dollar verleiht.

Laut Santiment, einem Datenanbieter für On-Chain-Informationen, tendiert das Gleichgewicht zwischen bullischer und bärischer Stimmung zu Gunsten der Bären. Diese Situation hat bei Händlern Angst, Unsicherheit und Zweifel (FUD) hervorgerufen. Santiment stellt jedoch fest, dass Trader-FUD häufig zu einer Preiserholung führt, die offenbar nach der jüngsten Preiskorrektur eingetreten ist.

Das Verhältnis von bullischen zu pessimistischen Bemerkungen zu Bitcoin und Ethereum ist besonders pessimistisch, nachdem sie am Wochenende auf 61.500 $ bzw. 2.890 $ gefallen sind. Die Angst unter den Händlern, kurz FUD, hat bereits Wirkung gezeigt und die Märkte reagierten, aber jetzt erholen sie sich.

– Santiment (@santimentfeed) 16. April 2024

Der weithin beachtete Marktanalyst Ali Martinez weist darauf hin, dass sich der Preis von Bitcoin innerhalb eines Kanals bewegt hat, dessen unteres Ende bei etwa 61.000 US-Dollar und das obere Ende bei etwa 72.400 US-Dollar liegt. Ein Durchbruch über oder unter eines der beiden Niveaus könnte möglicherweise weitere Preisbewegungen in diese Richtung auslösen.

Lassen Sie es uns einfach halten und uns nur auf Unterstützung und Widerstand konzentrieren!
Aufgrund seines aktuellen Trends scheint sich Bitcoin in einem parallelen Kanal zu bewegen. Daher dient der Preis von 61.000 $ als wichtiges Unterstützungsniveau, während 72.400 $ als bemerkenswertes Widerstandsniveau fungiert.
Wenn $BTC unter die Unterstützung fällt, könnte es…
– Ali (@ali_charts), 16. April 2024

Der Analyse von Ali Martinez zufolge könnte Bitcoin (BTC), wenn es unter sein Unterstützungsniveau fällt, möglicherweise auf 56.200 $ oder sogar 51.600 $ fallen. Sollte Bitcoin hingegen seine Widerstandsniveaus durchbrechen, wären die möglichen nächsten Preismeilensteine ​​79.000 $ und 86.000 $.

Weiterlesen

2024-04-17 12:19