Bitcoin schwankt am Rande des Ruhms: Wird es den 70.000-Dollar-Widerstand durchbrechen?

Der Preis von Bitcoin ist stetig gestiegen, hat einen neuen Höchststand von rund 68.000 US-Dollar erreicht und droht, sein bisheriges Rekordhoch zu übertreffen.

Auf diesem Leistungsniveau zeigt die digitale Währung eine Kombination aus Anlegervertrauen, Marktdruck und wirtschaftlichen Elementen, die gemeinsam ihre Robustheit und Anziehungskraft unterstreichen.

Bitcoin-Experte Ali, der Krypto-Analyst, hat kürzlich einen wichtigen Wendepunkt für die Preisentwicklung von Bitcoin hervorgehoben. Er hat auf ein erhebliches Hindernis hingewiesen, das sich auf die kurzfristigen Preisschwankungen von Bitcoin auswirken könnte.

Der entscheidende Widerstand erwartet Sie

Einfacher ausgedrückt: Alis Forschung zeigt ein erhebliches Hindernis für das Erreichen eines neuen Allzeithochs beim Bitcoin-Preis auf. Seinen Erkenntnissen zufolge gibt es eine Widerstandsmarke bei 70.320 US-Dollar mit einem Gesamtvolumen von 599.260 BTC im Besitz von 736.380 Anlegern. Diese Barriere könnte weitere Preissteigerungen verhindern.

Das Erreichen dieses Niveaus könnte möglicherweise das Wachstum von Bitcoin auslösen und es in der Welt der Kryptowährungen noch dominanter machen.

Hunderttausende Anleger haben sich strategisch vorbereitet, indem sie auf Bitcoin gesetzt haben, es als eine Form von digitalem Gold betrachteten und gemeinsam sein potenzielles Wachstum antizipierten.

Bitcoin hat sich um den Preis von 68.300 $ stabilisiert, aber wenn er unter dieses Niveau fällt, könnte dies einen Rückgang in die Unterstützungszone zwischen 65.250 $ und 63.150 $ auslösen. Ungefähr 760.000 Bitcoin-Wallets enthalten rund 520.000 Münzen dieser Preisklasse.
Positiv zu vermerken ist, dass die Sicherung von 70.320 US-Dollar als Unterstützung für den nächsten Anstieg von #BTC von entscheidender Bedeutung ist!
– Ali (@ali_charts) 1. April 2024

Derzeit ist die Stimmung auf dem Kryptomarkt unvorhersehbar, was dazu führt, dass Bitcoin einen kleinen Schritt zurückgeht. In der vergangenen Woche ist sein Wert um 1,4 % gesunken und am letzten Tag ist er noch einmal um 2,4 % gesunken. Derzeit liegt der Preis für Bitcoin bei 68.448 US-Dollar.

Bitcoin schwankt am Rande des Ruhms: Wird es den 70.000-Dollar-Widerstand durchbrechen?

Vorsicht angesichts der Bitcoin-Rekordsträhne

In der aktuellen Situation hat Jim Cramer, ein Autor und ehemaliger Hedgefonds-Manager, seine Sichtweise geäußert und angedeutet, dass der Markt aufgrund seiner Beobachtungen deutlich überkauft zu sein scheint.

Bitcoin hat mit sieben aufeinanderfolgenden Monaten positiver Zuwächse einen bedeutenden Erfolg erzielt, eine Leistung, die zuletzt im Jahr 2012 zu verzeichnen war. Dieser anhaltende Aufwärtstrend lässt sich deutlich anhand der monatlichen Kerzendiagramme beobachten, die zeigen, dass der Schlusskurs den höchsten Punkt des vorherigen Zyklus übersteigt.

Der Kommentar von Jim Cramer verstärkte die aktuelle Marktwahrnehmung, dass Bitcoin überkauft sei, zusätzlich. Bemerkenswert ist, dass die siebtreichste Bitcoin-Wallet laut Peckshield etwa 8.889 BTC, was etwa 627 Millionen US-Dollar entspricht, von Bitfinex abgehoben hat.

Trotz Cramers Äußerungen haben diese Aussagen zu Meinungsverschiedenheiten und Zweifeln in der Welt der Kryptowährungen geführt, sodass einige spekulieren, dass sie als Aprilscherz gemacht wurden.

Aprilscherz + Cramer-Signal = Massive Explosion im Anmarsch

– TB – JDUN (@Jduntrades) 1. April 2024

Weiterlesen

2024-04-02 05:10