Bitcoin-Preisprognose: Die ETC Group geht davon aus, dass sie bis Ende 2024 die 100.000-Dollar-Marke überschreiten wird

Zahlreiche Preisprognosen sind aufgetaucht, da der Bitcoin-Preis das ganze Jahr über weiterhin ein deutliches Wachstum verzeichnet, angetrieben durch Faktoren wie das bevorstehende Halbierungsereignis und die mögliche Genehmigung eines Spot-Bitcoin-Exchange-Traded-Fonds (ETF) durch die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC). ).

Insbesondere hat die ETC Group einen umfassenden Bericht veröffentlicht, der das Potenzial für neue Allzeithochs im Jahr 2024 und einen beeindruckenden Meilenstein von 100.000 US-Dollar bis zum Jahresende beleuchtet.

Die Erholung des Bitcoin-Preises schafft die Voraussetzungen für ein vielversprechendes Jahr 2024

Laut dem jüngsten Bericht der ETC Group war 2023 ein Erholungsjahr für Bitcoin- und Krypto-Assets, wobei entscheidende Katalysatoren den Grundstein für das folgende Jahr legten.

Dem Bericht zufolge legte BlackRock mit seinem Spot-Bitcoin-ETF-Antrag im Juni 2023 den Grundstein für eine verstärkte Akzeptanz dieser aufstrebenden Anlageklasse im Jahr 2024 und darüber hinaus.

Trotz der erzielten Fortschritte hebt der Bericht hervor, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen in Bezug auf die Akzeptanz in den meisten Industrieländern noch in den Kinderschuhen stecken.

Globale Umfragen deuten auf eine Akzeptanzrate von etwa 18 % hin, was darauf hindeutet, dass etwa jeder fünfte Mensch weltweit über Krypto-Assets verfügt.

Eines der mit Spannung erwarteten Ereignisse, von denen erwartet wird, dass sie den Anstieg des Bitcoin-Preises vorantreiben werden, ist die BTC-Halbierung, die für Ende April 2024 geplant ist. Während einige argumentieren, dass die Halbierung bereits eingepreist ist, da sie öffentlich bekannt ist, zeigen historische Daten erhebliche Preissteigerungen nach früheren Halbierungen.

Insbesondere geht die Basisprognose der ETC Group davon aus, dass der Bitcoin-Preis im Jahr 2024 neue Allzeithochs erreichen und bis zum Jahresende die 100.000-Dollar-Marke überschreiten wird.

On-Chain-Metriken signalisieren bullische Aussichten für BTC im Jahr 2024

Mehrere On-Chain-Metriken deuten darauf hin, dass das Angebot an Bitcoin in diesem Zyklus knapper ist als im vorherigen. Dem Bericht zufolge deuten Schlüsselindikatoren wie der Prozentsatz des Börsenangebots auf einem 5-Jahres-Tief und der Allzeithoch-Prozentsatz des Angebots in den letzten 1+ Jahren auf einen potenziellen Bullenmarkt mit einer verstärkten Verteilung der angesammelten Münzen an neue Anleger hin.

Darüber hinaus tragen makroökonomische Faktoren, darunter die mögliche Zulassung eines Spot-Bitcoin-ETF in den USA, eine wahrscheinliche Rezession in den USA, eine Umkehr der Geldpolitik und geopolitische Risiken, zu einem günstigen Ausblick für den Bitcoin-Preis im Jahr 2024 bei.

Ein wichtiger Diskussionspunkt unter Anlegern dreht sich um die möglichen Auswirkungen auf den Preis, wenn ein Spot-Bitcoin-ETF in den USA zugelassen wird. Der Bericht hebt hervor, dass Schwankungen in den globalen Bitcoin-ETP-Strömen etwa 40 % der Preisschwankungen von Bitcoin in den letzten sechs Monaten erklärt haben.

Unter der Annahme, dass 20 % der Anleger eine solche Investition in Betracht ziehen und 3 % ihres verwalteten Vermögens (AuM) in Bitcoin investieren würden, könnten schätzungsweise 33,5 Milliarden US-Dollar an neuem Kapital auf den Markt gelangen.

Dieser Mittelzufluss, der das globale Bitcoin-ETP-AuM fast verdoppelt, könnte zu einer Preisauswirkung von rund 98 % führen.

Insgesamt deuten die eingehenden Analysen und Prognosen der ETC Group auf ein vielversprechendes Jahr für den Bitcoin-Preis 2024 hin. Angesichts der erwarteten neuen Allzeithochs und der Möglichkeit, bis zum Jahresende die 100.000-Dollar-Marke zu überschreiten, zeigt der Wachstumskurs von Bitcoin keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Bitcoin-Preisprognose: Die ETC Group geht davon aus, dass sie bis Ende 2024 die 100.000-Dollar-Marke überschreiten wird

Weiterlesen

2023-12-28 07:21