Bitcoin-On-Chain-Aktivität nähert sich historischen Tiefstständen – was das für den BTC-Preis bedeutet

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Finanzanalyst habe ich im Laufe meiner Karriere zahlreiche Marktzyklen und -trends miterlebt. Die jüngste schleppende Preisentwicklung und die historisch niedrige On-Chain-Aktivität bei Bitcoin sind ein Trend, der meine Aufmerksamkeit erregt hat.


Seit dem Erreichen eines neuen Höchstpreises Mitte März sind die Kosten von Bitcoin innerhalb einer engen Bandbreite relativ stabil geblieben. Diese Preisstagnation hat viele Anleger beunruhigt, insbesondere nachdem es Bitcoin nicht gelungen ist, seine Position über der 60.000-Dollar-Marke zu halten.

Als Datenanalyst habe ich eine interessante Entwicklung auf dem Bitcoin-Markt beobachtet: Der Preis ist nicht die einzige Kennzahl, die seit Jahresbeginn einen Rückgang erlebt. Die Erkenntnisse des Datenanalyseunternehmens Santiment zeigen, dass sich die On-Chain-Aktivität im Bitcoin-Netzwerk in den letzten Monaten ebenfalls verlangsamt hat.

Wie sich historisch niedrige On-Chain-Aktivitäten auf den BTC-Preis auswirken

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, ist mir kürzlich ein interessantes Update von Santiment auf der X-Plattform aufgefallen. Sie berichteten, dass sich die On-Chain-Aktivität von Bitcoin historischen Tiefstständen nähert, was durch die rückläufigen Trends bei mehreren Schlüsselkennzahlen belegt wird. Insbesondere das Transaktionsvolumen, die täglich aktiven Adressen und die Whale-Transaktionen sind deutlich zurückgegangen.

Basierend auf Daten eines Blockchain-Analyseunternehmens ist nach dem jüngsten rekordverdächtigen Preishöchststand ein Rückgang der Bitcoin-Transaktionen bei Anlegern zu verzeichnen. Infolgedessen hat die On-Chain-Aktivität der Kryptowährung ihren Mindestwert seit Ende 2019 erreicht.

Bei der Analyse der Daten stellte Santiment fest, dass die Anzahl der Transaktionen auf der ersten Blockchain auf den niedrigsten Stand der letzten zehn Jahre gesunken ist. Sie erklären, dass das Transaktionsvolumen die Summe aller Münzen darstellt, die während eines bestimmten Zeitraums gegen einen bestimmten Vermögenswert eingetauscht wurden.

Darüber hinaus hat laut Santiments Bericht die Anzahl der eindeutigen Bitcoin-Adressen, die an täglichen Transaktionen beteiligt sind, einen neuen Tiefststand erreicht, der seit Anfang 2019 nicht mehr erreicht wurde.

Bitcoin-On-Chain-Aktivität nähert sich historischen Tiefstständen – was das für den BTC-Preis bedeutet

Laut der Analyse der Blockchain-Intelligence-Plattform ist die Häufigkeit groß angelegter Bitcoin-Transaktionen durch Wale deutlich zurückgegangen. Die Daten von Santiment zeigen, dass die Zahl solcher Transaktionen, die 100.000 US-Dollar übersteigen, den niedrigsten Stand seit Ende 2018 erreicht hat.

Als Krypto-Investor habe ich den Rückgang der On-Chain-Aktivitäten bemerkt und bin über die möglichen Auswirkungen auf die Marktstabilität besorgt. Nachdem ich mich jedoch anhand der Erkenntnisse von Santiment eingehender mit den Daten befasst habe, ist mir klar geworden, dass dieser Rückgang nicht immer ein Hinweis auf einen bevorstehenden Preisverfall bei Bitcoin ist. Tatsächlich habe ich in den letzten Wochen Fälle gesehen, in denen sich ähnliche Muster abspielten, ohne dass es zu nennenswerten Preisrückgängen kam.

Als Forscher, der den Bitcoin-Markt untersucht, ist mir aufgefallen, dass aktuelle Daten des Analyseunternehmens auf einen Rückgang der On-Chain-Aktivitäten hinweisen. Dieser Aktivitätsrückgang könnte ein Ausdruck der Angst und Unsicherheit der Händler sein, die zusammenfassend als „Massenstimmung“ bezeichnet wird. Letztendlich unterstreicht dieses Ergebnis die Bedeutung der Überwachung der On-Chain-Aktivitäten, um Einblicke in die Marktstimmung zu gewinnen.

Bitcoin-Preis auf einen Blick

Basierend auf Informationen von CoinGecko liegt der aktuelle Preis von Bitcoin bei etwa 60.770 US-Dollar, was einem minimalen Rückgang von 0,2 % gegenüber dem vergangenen Tag entspricht.

Bitcoin-On-Chain-Aktivität nähert sich historischen Tiefstständen – was das für den BTC-Preis bedeutet

Weiterlesen

2024-05-12 13:16