Bitcoin kaufen oder verkaufen? Quant verrät, was führende Kennzahlen aussagen

Als Forscher mit Erfahrung in der Analyse von Kryptowährungsmarkttrends finde ich die Idee, Bitcoins Coinbase Premium als Frühindikator für die Preisentwicklung zu verwenden, faszinierend. Diese Kennzahl liefert wertvolle Einblicke in den Kauf- und Verkaufsdruck an verschiedenen Börsen, die uns Hinweise auf das Verhalten institutioneller Anleger geben können.


Als Krypto-Investor bin ich auf die Idee gestoßen, dass die quantitative Analyse eines potenziellen führenden Bitcoin-Indikators wertvolle Einblicke in die zukünftige Richtung des Bitcoin-Preises liefern könnte. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies, dass ein Quant durch die Untersuchung historischer Daten und Markttrends bestimmte Muster oder Indikatoren identifizieren kann, die die Preisbewegungen von Bitcoin vorhersagen können, bevor sie eintreten. Es ist wichtig zu beachten, dass kein Indikator narrensicher ist, aber die Verwendung mehrerer Indikatoren in Verbindung mit Fundamentalanalysen und Marktnachrichten kann bei Anlageentscheidungen hilfreich sein.

Bitcoin Coinbase Premium könnte die Antwort darauf sein, wohin BTC als nächstes geht

Ein Analyst diskutierte in einem aktuellen CryptoQuant Quicktake-Beitrag den aktuellen Trend bei Bitcoins Coinbase Premium. Laut dem Analysten „kann dieser Trend bei Coinbase Premium als Vorbote für die Preisbewegungen von Bitcoin dienen.“

Die „Coinbase Premium“ ist ein Maß, das die Abweichung zwischen dem auf dem US-Dollar-Markt von Coinbase notierten Bitcoin-Preis und dem Bitcoin-Preis auf der Binance-Plattform unter Verwendung von Tether (USDT) als Nenner angibt.

Wenn der Wert dieser Markierung positiv ist, bedeutet dies, dass der auf Coinbase angezeigte Preis derzeit höher ist als auf Binance. Diese Situation impliziert, dass auf der Coinbase-Plattform im Vergleich zu Binance eine stärkere Kaufnachfrage (oder ein schwächerer Verkaufsdruck) besteht.

Ein alternativer Ausdruck könnte sein: Unterdessen deutet der niedrigere Preis für den Vermögenswert auf Coinbase im Vergleich zu Binance darauf hin, dass möglicherweise mehr Verkäufer auf Coinbase aktiv sind, was zu der negativen Prämie führt.

Hier ist ein Diagramm, das die Entwicklung des gleitenden 30-Tage-Durchschnitts (MA) für Bitcoin Coinbase Premium in den letzten Jahren zeigt.

Bitcoin kaufen oder verkaufen? Quant verrät, was führende Kennzahlen aussagen

Die obige Grafik zeigt, dass der gleitende 30-Tage-Durchschnitt des Coinbase Premium von Bitcoin in letzter Zeit positiv war, was darauf hindeutet, dass Coinbase-Händler den Preisanstieg der Kryptowährung angenommen haben.

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beobachtet, dass Coinbase weithin als Anlaufstelle für institutionelle Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten gilt. Im Gegensatz dazu verfügt Binance über eine vielfältigere Nutzerbasis mit globaler Reichweite. Folglich kann die Untersuchung der Prämien auf diesen beiden Plattformen wertvolle Erkenntnisse darüber liefern, wie sich das Handelsverhalten amerikanischer „Wale“ (Großinvestoren) von dem von Anlegern auf der ganzen Welt unterscheidet.

Der Grafik zufolge erreichte die Kaufintensität der institutionellen Händler ihren Höhepunkt auf dem Preishoch. Allerdings hat dieser Druck seitdem nachgelassen. Der Wert bleibt positiv, liegt jedoch nur noch wenig von der neutralen Nulllinie entfernt.

In der Grafik hat der Quant auf einen interessanten Trend des Coinbase Premium der Kryptowährung in den letzten zwei Jahren hingewiesen. Bemerkenswert ist, dass der Preis der Münze jedes Mal, wenn dieser Indikator seinen Tiefpunkt im negativen Bereich erreichte und sich anschließend nach oben bewegte, einen deutlichen Aufschwung erlebte.

Anfang des Jahres war eine Trendwende zu beobachten, die dazu führte, dass Bitcoin einen Aufschwung erlebte, der es ihm schließlich ermöglichte, seinen bisherigen Rekordpreis zu übertreffen.

Als Krypto-Investor behalte ich den Coinbase Premium im Auge, der derzeit einen Abwärtstrend erlebt, aber noch nicht in den negativen Bereich abgetaucht ist. Laut der Analyse, die ich verfolgt habe, befindet sich Bitcoin (BTC) derzeit in einer „Abwartephase“. Es könnte einige Zeit dauern, bis eine mögliche Erholung eintritt. Damit der Coinbase Premium seinem historischen Muster folgen kann, muss er weiter sinken und einen Umkehrpunkt erreichen, bevor wir mit einer signifikanten Richtungsänderung rechnen können.

BTC-Preis

Als Forscher, der den Kryptowährungsmarkt untersucht, habe ich beobachtet, dass Bitcoin kürzlich einen Rückgang unter die 61.000-Dollar-Marke erlebte. Am vergangenen Tag kam es jedoch zu einer leichten Erholung, wodurch der Vermögenswert wieder über die Schwelle von 62.700 US-Dollar kletterte.

Bitcoin kaufen oder verkaufen? Quant verrät, was führende Kennzahlen aussagen

Weiterlesen

2024-05-14 03:04