Bitcoin hisst Bullenflagge, Bildung löst Aufrufe nach 100.000 US-Dollar aus

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Finanzanalyst mit umfangreicher Erfahrung auf dem Kryptowährungsmarkt glaube ich, dass die jüngste Bildung einer Bullenflagge bei Bitcoin ein ermutigendes Zeichen für die Krypto-Community ist. Das bullische Muster deutet darauf hin, dass der Krypto-Token auf weiteres Aufwärtspotenzial vorbereitet ist und möglicherweise neue Höchststände erreichen könnte.


Auf dem Bitcoin-Preisdiagramm ist ein zinsbullisches Flaggenmuster aufgetaucht, das auf eine mögliche Trendumkehr und eine deutliche Wertsteigerung der führenden Kryptowährung hindeutet. Dieser Marktexperte prognostiziert, dass Bitcoin während dieses Aufwärtstrends einen Spitzenpreis von 100.000 US-Dollar erreichen könnte.

Die Bullenflagge von Bitcoin deutet auf mehr Aufwärtspotenzial hin

Denis Baca, Produktchef bei Zivoe Finance, wies darauf hin, dass der Tages-Chart von Bitcoin die Bildung einer Bullenflagge zeigt, was in der Vergangenheit auf einen weiteren Preisanstieg für den Krypto-Token hindeutet. Er erwähnte außerdem, dass sich dieses bullische Muster gut entwickelt und dass Bitcoin in Richtung 100.000 US-Dollar steigen könnte, wenn sich das Handelsvolumen erholt.

Baca wies auch auf die Möglichkeit hin, dass Bitcoin unter 60.000 US-Dollar fallen könnte, bevor es zu einem weiteren parabolischen Anstieg kommt. Er wies darauf hin, dass die Kryptowährung dazu tendiere, im Mai wieder auf ihren gleitenden 20-Wochen-Durchschnitt als Unterstützungsniveau zurückzugreifen. Dies könnte Bitcoin auf etwa 56.000 US-Dollar drücken.

Bitcoin hisst Bullenflagge, Bildung löst Aufrufe nach 100.000 US-Dollar aus

Nach Bacas Ansicht könnten Preisrückgänge bei Bitcoin vor einem Preisanstieg als vorteilhaft angesehen werden. Er erklärte, dass solche Einbrüche günstige Kaufchancen bieten und möglicherweise den Anstieg von Bitcoin auf neue Höchstpreise befeuern.

Expertenantwort:

#Bitcoin auf einem Tages-Chart bildet ein bullisches Fortsetzungsmuster.

Basierend auf Wyckoffs Gesetz von Ursache und Wirkung führen längere Konsolidierungsperioden wahrscheinlich zu stärkeren Preiserhöhungen.

– Mikybull Crypto (@MikybullCrypto), 26. April 2024

Er wies außerdem darauf hin, dass die bevorstehende Wachstumsphase aufgrund des Wyckoffschen Gesetzes von Ursache und Wirkung erheblich sein könnte. Dieses Prinzip geht davon aus, dass längere Konsolidierungsperioden zu stärkeren Preissteigerungen führen.

Bitcoin hisst Bullenflagge, Bildung löst Aufrufe nach 100.000 US-Dollar aus

Bitcoin braucht einen Katalysator, um diesen Aufwärtstrend auszulösen

Andrey Stoychev, Leiter des Prime-Brokerage-Geschäfts von Nexo, wies darauf hin, dass es bei Bitcoin möglicherweise nicht zu einem Preisanstieg kommen werde, es sei denn, es liege ein auslösendes Ereignis vor. Er erklärte, dass Bitcoin eine solide Unterstützung bei 64.000 US-Dollar aufgebaut habe, sich aber ohne jeglichen Katalysator wahrscheinlich um die 67.000 US-Dollar-Marke bewegen werde.

Als Analyst möchte ich darauf hinweisen, dass die Nachfrage nach börsengehandelten Spot-Bitcoin-Fonds (ETFs) in letzter Zeit zurückgegangen ist. Diese ETFs haben in der Vergangenheit zu erheblichen Preissteigerungen für Bitcoin geführt. In diesem Monat kam es jedoch zu erheblichen Nettoabflüssen, was dazu führte, dass viele Fondsemittenten ihre Bitcoin-Bestände verkauften, um Rücknahmeanträgen nachzukommen.

Meiner Analyse zufolge bin ich zuversichtlich, dass sich Bitcoin über der 60.000-Dollar-Marke halten wird. Der Hauptfaktor, der Bitcoin möglicherweise auf dieses Niveau drücken könnte, ist eine unerwartete Verlängerung der hohen Zinssätze. Ein solches Szenario könnte sich negativ auf die Stimmung der Anleger gegenüber Kryptowährungen auswirken.

Derzeit liegt der Preis von Bitcoin während meines Schreibprozesses bei etwa 62.900 US-Dollar, was einem Rückgang von 2 % innerhalb der letzten 24 Stunden entspricht, basierend auf Informationen von CoinMarketCap.

Weiterlesen

2024-04-27 14:46