Bitcoin, Ethereum und Solana: Der CEO von Galaxy Digital prognostiziert die nächsten Marktbewegungen

Als erfahrener Krypto-Investor mit einigen Jahren Erfahrung finde ich Novogratz‘ Analyse der aktuellen Marktsituation sowohl aufschlussreich als auch beruhigend. Die von ihm beschriebene Konsolidierungsphase habe ich schon einmal erlebt und sie geht normalerweise einem deutlichen Preisanstieg voraus.


Mike Novogratz, der Leiter von Galaxy Digital, erläuterte auf der Grundlage des Bloomberg-Berichts seine Ansichten zum Kryptowährungsmarkt. Novogratz geht davon aus, dass Bitcoin (BTC) in diesem Quartal möglicherweise auf eine begrenzte Preisspanne beschränkt bleiben wird, da die Integration von Kryptowährungen in traditionelle Finanzsysteme voranschreitet.

Stagnierender Kryptomarkt

Nach Einschätzung von Novogratz im Bericht ist die gegenwärtige Phase des Kryptomarktes als eine Zeit der Konsolidierung gekennzeichnet. Er betonte, dass Bitcoin, Ethereum (ETH) und andere virtuelle Währungen, einschließlich Solana (SOL), voraussichtlich diese Stabilisierungsphase durchlaufen werden.

Während dieser Konsolidierungsphase kann davon ausgegangen werden, dass der Preis von Bitcoin zwischen etwa 55.000 und 75.000 US-Dollar schwanken wird, ohne dass größere Marktkatalysatoren den Wert nach oben treiben.

Der Kryptomarkt hat nach einem beeindruckenden Wachstumsschub in der letzten Jahreshälfte eine Flaute durchgemacht. Diese Expansion wurde durch das Debüt von Spot-US-Bitcoin-ETFs und das Bitcoin-Halving-Ereignis ausgelöst, das die Generierung neuer Bitcoin-Einheiten verringerte.

Als Analyst habe ich in letzter Zeit eine Verschiebung im Preistrend von Bitcoin beobachtet. Der Grund für diese Trendwende liegt in der nachlassenden Begeisterung über mögliche Zinssenkungen durch die Federal Reserve (Fed). Dieser Optimismus ist aufgrund der kontinuierlichen Veröffentlichung starker Wirtschaftsindikatoren der Fed allmählich verschwunden.

Basierend auf der Einschätzung von Novogratz könnte Solana in seiner bestehenden Preisspanne von rund 120 bis 150 US-Dollar verharren, wie seine Prognosen nahelegen. Im letzten Monat wurde diese Preisspanne beibehalten, was eine Phase der Ruhe für die Kryptowährung signalisiert.

Als Analyst habe ich beobachtet, dass der Preis von Ethereum den Trends von Bitcoin genau gefolgt ist und zwischen der Preisspanne von 2.870 $ und 3.200 $ schwankte.

Mir ist aufgefallen, dass es Ethereum nicht gelungen ist, sich über der beachtlichen 4.000-Dollar-Marke zu halten, die es Mitte März erreicht hat. Infolgedessen ist Ethereum in eine Phase der Preisstabilisierung eingetreten und bewegt sich stattdessen in diesem Bereich.

Die Bitcoin-Volatilität hält an

Im letzten Quartal 2023 und den Eröffnungsquartalen 2024 erkannte Novogratz die günstigen Bedingungen, die den Markt beflügelten.

Der CEO von Galaxy geht davon aus, dass diese günstigen Bedingungen im laufenden und vielleicht auch im folgenden Quartal anhalten werden, es sei denn, es treten größere Ereignisse ein, etwa die Einführung von Zinssenkungen durch die Federal Reserve aufgrund eines Wirtschaftsabschwungs oder bis sich die regulatorische Situation nach der Wahl klarer definiert.

Ich habe eine interessante Entwicklung auf dem Kryptomarkt beobachtet: Kontrahenten sind immer offener dafür, Kredite über längere Laufzeiten zu gewähren, ohne Sicherheiten zu verlangen, eine Praxis, die noch vor einem halben Jahr ungewöhnlich war. Diese Verschiebung unterstreicht das zunehmende Engagement verschiedener Akteure im Kryptoraum, da sowohl Einzelpersonen als auch Institutionen ein erhöhtes Interesse zeigen.

Am Dienstag verzeichnete Bitcoin einen Wertverlust von 2,7 % und erreichte einen Preis von 61.400 $. Nach ihrem Allzeithoch von 73.700 US-Dollar am 14. März verzeichnete die führende Kryptowährung einen deutlichen Rückgang von etwa 16 %. Galaxy Digital meldete jedoch beeindruckende Gewinne für das erste Quartal: Der Nettogewinn stieg um mehr als das Dreifache und erreichte 421,7 Millionen US-Dollar.

Bitcoin, Ethereum und Solana: Der CEO von Galaxy Digital prognostiziert die nächsten Marktbewegungen

Weiterlesen

2024-05-15 01:16