Bitcoin-Bären drängen weiter: Warum könnte BTC unter 60.000 US-Dollar bärisch werden?

Als erfahrener Finanzanalyst beobachte ich den Bitcoin-Markt seit Jahren genau. Basierend auf der aktuellen Preisentwicklung scheint es, dass Bitcoin bärische Anzeichen zeigt und noch bärischer werden könnte, wenn er sich unter der Unterstützungszone von 60.000 $ einpendelt.


Der Bitcoin-Preis fiel weiter und lag nun unter der Schwelle von 62.500 $. Der Trend von Bitcoin schien rückläufig, und ein Rückgang unter die 60.000-Dollar-Marke könnte auf weitere Preisrückgänge hinweisen.

    Bitcoin folgte einem Abwärtstrend und wurde unter 62.500 $ gehandelt.
    Der Preis liegt unter 63.000 US-Dollar und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt.
    Auf dem Stunden-Chart des BTC/USD-Paares (Daten-Feed von Kraken) bildet sich eine verbindende rückläufige Trendlinie mit einem Widerstand bei 62.000 $.
    Das Paar könnte seine Verluste ausweiten und in naher Zukunft wieder die Unterstützungszone von 60.000 US-Dollar erreichen.

Der Bitcoin-Preis setzt seinen Rückgang fort

Es fiel dem Bitcoin-Preis schwer, sich über der 63.500-Dollar-Marke zu halten, und es kam zu weiteren Rückgängen. Es fiel unter die Schwellenwerte von 63.000 US-Dollar und 62.500 US-Dollar. Die Bären übten noch mehr Druck aus und drückten den Preis unter 61.200 US-Dollar.

Bei einem Preis von 60.888 US-Dollar wurde ein Tiefpunkt erreicht und der Wert bleibt derzeit stabil, während er sich von Verlusten erholt. Sollte sich ein Aufwärtstrend abzeichnen, könnte die Überwindung der 62.000-Dollar-Marke oder der 23,6 %-Fibonacci-Retracement-Schwelle – berechnet zwischen dem Höchststand von 65.500 Dollar und dem Tiefststand von 60.888 Dollar – erhebliche Herausforderungen darstellen.

Als Analyst habe ich auf dem Stunden-Chart von Bitcoin (BTC/USD) eine sich entwickelnde rückläufige Trendlinie mit einem Widerstand bei 62.000 $ bemerkt. Derzeit wird Bitcoin unter meiner Marke von 63.000 US-Dollar gehandelt und ist auch unter den einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt gefallen.

Nahe der 61.800-Dollar-Marke gibt es starken Widerstand. Die erste bedeutende Hürde könnte bei etwa 62.000 US-Dollar liegen. Danach haben wir einen entscheidenden Widerstand bei 63.200 $ und dem 100-Stunden-SMA, der nahe am 50 %-Fibonacci-Retracement-Level des jüngsten Rückgangs vom Höchstwert von 65.500 $ auf den Tiefstwert von 60.888 $ liegt.

Bitcoin-Bären drängen weiter: Warum könnte BTC unter 60.000 US-Dollar bärisch werden?

Die größte Herausforderung für den Preis liegt bei 63.800 US-Dollar. Das Überwinden und Überwinden dieser Barriere könnte zu weiteren Gewinnen führen und den Preis möglicherweise nach oben in Richtung 64.450 US-Dollar treiben. Wenn es uns gelingt, über diesem neuen Widerstandsniveau zu schließen, könnte der Preis weiter steigen und möglicherweise bis zu 65.500 US-Dollar erreichen.

Weitere Nachteile von BTC?

Sollte es Bitcoin nicht gelingen, die Hürde von 62.000 US-Dollar zu überwinden, besteht die Möglichkeit, dass er noch weiter sinkt. Die nächste Unterstützung liegt im Bereich von 60.850 US-Dollar.

Sollte es dem Preis nicht gelingen, sich über 60.000 US-Dollar zu halten und stattdessen zu fallen, könnte dies einen Abwärtstrend in Richtung der nächsten wichtigen Unterstützung bei 58.000 US-Dollar auslösen. Weitere Verluste könnten den Preis kurzfristig möglicherweise in die Nähe von 56.500 US-Dollar drücken.

Technische Indikatoren:

Stündlicher MACD – Der MACD gewinnt jetzt in der rückläufigen Zone an Tempo.

Stündlicher RSI (Relative Strength Index) – Der RSI für BTC/USD liegt jetzt unter der 50-Marke.

Wichtigste Unterstützungsniveaus – 60.850 $, gefolgt von 60.000 $.

Hauptwiderstandsniveaus – 62.000 $, 63.200 $ und 64.450 $.

Weiterlesen

2024-05-09 06:08