Bitcoin-Absturz unter 67.000 US-Dollar lässt den Markt in die Höhe schnellen, hier sind die Niveaus, die man im Auge behalten sollte

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Krypto-Investor mit mehrjähriger Erfahrung habe ich einiges an Marktvolatilität und Preisschwankungen erlebt. Allerdings war der jüngste Abwärtstrend für Bitcoin besonders entmutigend, insbesondere nachdem der kometenhafte Anstieg des Bitcoin auf neue Allzeithochs zu beobachten war.


In der vergangenen Woche kam es zu einem Wertverfall von Bitcoin, wobei die Kryptowährung deutlich unter verschiedene Unterstützungsschwellen fiel. Nachdem Bitcoin zunächst unter 71.000 US-Dollar abgerutscht war, fiel es weiter unter 67.000 US-Dollar, was auf den Beginn eines Abwärtstrends hindeutet. Inmitten der Marktinstabilität hat ein Kryptoanalyst wichtige Preisniveaus hervorgehoben, die es wert sind, beobachtet zu werden, während Bitcoin sinkt, was möglicherweise auf die zukünftige Entwicklung hindeutet.

Bitcoin tritt in eine Seitwärtskonsolidierung ein

In einer auf TradingView durchgeführten Untersuchung deckte der Krypto-Analyst Bitcoin Signals einige wichtige Aktualisierungen bezüglich der Preisgestaltung von Bitcoin auf: Erstens ist Bitcoin auf dem 4-Stunden-Chart in eine Warteschleife geraten. Dieses Wartemuster liegt derzeit zwischen 67.000 und 72.000 US-Dollar – eine Preisspanne, in deren Nähe sich die Münze derzeit bewegt.

Aufgrund dieses neuesten Trends ist der Krypto-Analyst davon überzeugt, dass sich für Bitcoin ein kurzfristiger Rückgang abzeichnet. Dies ist der Grund für den jüngsten Preisverfall, der dazu geführt hat, dass der BTC-Wert unter wichtige Unterstützungsniveaus wie 69.200 US-Dollar gefallen ist. Am Dienstagmorgen gelang es den Bären, den Preis unter 67.000 US-Dollar zu drücken, nachdem sie die identifizierte Unterstützungszone von 67.200 US-Dollar durchbrochen hatten, wie Bitcoin Signals in ihrer Analyse hervorhob.

Der Krypto-Experte stellte fest, dass der Preis von Bitcoin weiterhin innerhalb seiner aktuellen Korrekturzone schwanken könnte. Dennoch hat sich während dieses Abwärtstrends ein fallendes Keilmuster herausgebildet. Nach Einschätzung des Analysten könnte diese Entwicklung dazu führen, dass Bitcoin den Widerstand von 69.200 US-Dollar erneut überwindet und 72.000 US-Dollar anstrebt.

Nach Einschätzung des Krypto-Analysten könnte der Preis von Bitcoin weiter sinken, sofern er nicht die Widerstandsmarke von 72.000 US-Dollar überwindet. Diese Schlussfolgerung ergibt sich aus der bestehenden Marktkonfiguration und den jüngsten Preistrends, die auf Basis der langfristigen Chartanalyse von Bitcoin Signals auf weitere Rückgänge hinweisen.

BTC-Preis in den Charts

Der Bitcoin-Markt steht derzeit unter Verkaufsdruck, wie die Preisentwicklung zeigt. Bemerkenswert ist, dass wichtige Kennzahlen wie das tägliche Handelsvolumen auf CoinMarketCap innerhalb des letzten Tages um 89,85 % gestiegen sind. Der Preisverfall deutet jedoch darauf hin, dass dieser Anstieg der Handelsaktivität hauptsächlich von Verkäufern und nicht von Käufern getrieben wird.

Im Laufe des letzten Tages ist der Preis von Bitcoin um fast 4 % gefallen und hat rund 66.700 $ erreicht. Dieser Abschwung machte den größten Teil des wöchentlichen Fortschritts zunichte und zeigte einen Rückgang von 3 %. Der Preis fiel im Juni auf seinen Tiefststand und entsprach damit dem Crash-Niveau vom Mai 2021.

Bitcoin-Absturz unter 67.000 US-Dollar lässt den Markt in die Höhe schnellen, hier sind die Niveaus, die man im Auge behalten sollte

Weiterlesen

2024-06-11 16:34