Binance veröffentlicht Marktleistungsbericht für das Gesamtjahr 2023

Binance, die nach Handelsvolumen weltweit größte Kryptowährungsbörse, hat ihren Jahresbericht über die Branche der digitalen Vermögenswerte für 2023 und einen möglichen Ausblick für das neue Jahr veröffentlicht.

In einem am 15. Januar 2024 veröffentlichten Blogbeitrag gab das Unternehmen bekannt, dass die Branche nach den einjährigen Turbulenzen im Jahr 2022 mit einem Anstieg der Gesamtmarktkapitalisierung um 109 % ein deutliches Comeback erlebte.

Widerstandsfähigkeit des Marktes inmitten von Turbulenzen

Der vom Binance-Forschungsteam JieXuan Chua, CFA, Moulik Nagesh, Shivam Sharma und Brian Chen verfasste Bericht ergab, dass der Marktaufschwung durch erhebliche Zuwächse im ersten (Q1) und vierten Quartal (Q4) des Jahres 2023 getrieben wurde.

Binance führte die Marktleistung im vierten Quartal auf den gestiegenen Optimismus zurück, der durch die erwartete Einführung börsengehandelter Bitcoin-Spotfonds ausgelöst wurde, die schließlich am 10. Januar 2024 von der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) genehmigt wurde.

Der Bericht nannte auch den Optimismus im Hinblick auf die bevorstehende Halbierung von Bitcoin im April als einen der entscheidenden Faktoren, die wesentlich zum Anstieg der Marktkapitalisierung um 109 % im Jahr 2023 beitrugen.

Darüber hinaus sagte Binance, dass der breitere Finanzmarkt, der durch ein robustes globales BIP-Wachstum und moderate Inflationsraten gekennzeichnet sei, großen Einfluss auf das Marktwachstum für Risikoanlagen wie Kryptowährungen habe.

Marktanalyse: DeFi vs. NFTs

Bezogen auf die Segmente verzeichnete der dezentrale Finanzsektor (DeFi) im Jahresvergleich („YoY“) ein robustes Wachstum von 38,9 % im Vergleich zu den nicht fungiblen Token (NFTs). Der Anstieg von Liquid Staking Tokens („LSTs“) und LSTf trägt wesentlich zur positiven Leistung von DeFi im Jahr 2023 bei.

Darüber hinaus haben das Aufkommen einer absichtsorientierten Architektur und die zunehmende Akzeptanz realer Vermögenswerte auch hervorragende Arbeit geleistet, um das Wachstum des DeFi-Sektors voranzutreiben.

Bei NFTs begann sich der Sektor gegen Ende des Jahres zu erholen. Dem Bericht zufolge erlebte der NFT-Markt im vierten Quartal 2023 eine Erholung, nachdem das Interesse an digitalen Kunstwerken und anderen Sammlerstücken nach dem NFT-Boom im Jahr 2021 zurückgegangen war.

Der Markt verzeichnete im Dezember ein Handelsvolumen von 1,7 Milliarden US-Dollar, wobei Bitcoin-NFTs das beeindruckendste Wachstum verzeichneten.

Im Binance-Bericht heißt es, dass sich der anhaltende Wettbewerb zwischen NFT-Marktplätzen als wichtiges Thema für das Wachstum des Sektors im vergangenen Jahr erwiesen habe. Als bemerkenswerte Entwicklung wurde in der Studie auch die bevorstehende Einführung der auf Blur ausgerichteten Layer-2-Plattform Blast genannt.

Was SocialFi betrifft, so rückte die Einführung von friends.tech im August 2023 den Sektor ins Rampenlicht und zeigte das Potenzial des Marktes und seine Anziehungskraft für YouTuber, die Inhalte monetarisieren möchten.

Trotz des anfänglichen Erfolgs ist die Aktivität auf SocialFi-Plattformen zurückgegangen. Allerdings geht Binance davon aus, dass sich in den kommenden Monaten zeigen wird, ob das Interesse möglicherweise wieder zunimmt oder ob neue Trends die sich entwickelnde Landschaft dominieren werden.

Acht wichtige Wachstumsthemen für 2024

Der Binance-Bericht enthüllte, dass On-Chain-Kennzahlen auf eine bemerkenswerte Wiederbelebung der Gaming-Aktivitäten im Jahr 2023 hindeuten. In der letzten Woche des Jahres kam es zu einem Anstieg mit 12,6 Millionen wöchentlichen einzigartigen aktiven Wallets – mehr als doppelt so viel wie zu Beginn des Jahres lag bei 5,8 Millionen.

Mit der bevorstehenden Veröffentlichung mehrerer Spiele renommierter Gaming-Giganten dürfte 2024 ein aufregendes Jahr für Gamer weltweit werden.

Für das Jahr 2024 geht Binance davon aus, dass der Kryptomarkt ein deutliches Wachstum erleben wird, das von acht Schlüsselthemen wie dem Bitcoin-Ökosystem, Anwendungen der Eigentumsökonomie, künstlicher Intelligenz (KI), Real-World-Assets (RWAs), On-Chain-Liquidität und institutioneller Akzeptanz angetrieben wird.

Weiterlesen

2024-01-15 18:39