Binance Futures werden XRP und TUSD als Margin-Vermögenswerte entfernen und in USDT umwandeln

Genug von der deutschen Bürokratie? 😤 Dann ab in die Krypto-Welt! 🚀💸

👉Klick auf "Beitreten" und erlebe den Spaß!📲


Als erfahrener Finanzanalyst glaube ich, dass die Entscheidung von Binance, XRP und TUSD nicht mehr als Margin-Assets auf seiner Futures-Plattform zu unterstützen, eine bedeutende Entwicklung darstellt, die sich möglicherweise auf den Preis und die Akzeptanz von XRP auswirken könnte.


Ab dem 28. Mai 2024 um 06:00 UTC hat Binance Futures – ein Geschäftsbereich der bekannten Kryptowährungs-Austauschplattform Binance – angekündigt, dass es Benutzern nicht mehr erlauben wird, XRP und TUSD als Margin-Assets zu verwenden. Diese Entscheidung wurde heute veröffentlicht und das Transferlimit für diese beiden digitalen Währungen in die USDⓈ-M-Futures-Wallets für den Margin-Handel wurde bereits seit 06:00 UTC auf Null gesetzt.

Nach Ablauf der Frist werden alle ungenutzten XRP und TUSD in den USDⓈ-M-Futures-Wallets der Benutzer in USDT (Tether) umgewandelt. Dieser Konvertierungsprozess soll verhindern, dass Benutzergelder auf der Plattform stranden. Der Klarheit halber wird der Wechselkurs für die Umrechnung von XRP in USDT durch den Durchschnittspreis von XRPUSDT während der Stunde von 05:00 UTC bis 06:00 UTC am 28. Mai 2024 bestimmt. TUSD hingegen wird umgetauscht ein Kurs von 1 TUSD für 1 USDT.

Während des Fondsumwandlungsprozesses von XRP und TUSD in USDT wird Binance-Nutzern davon abgeraten, neue Futures-Positionen zu eröffnen. Diese Maßnahme wird ergriffen, um Händler vor potenziellen Verlusten zu schützen, die während des Umstellungszeitraums entstehen könnten, da die Börse keine Verantwortung für in diesem Zeitraum getätigte Geschäfte übernimmt. Darüber hinaus wurden Benutzer darauf hingewiesen, dass die Umrechnung ihres XRP- und TUSD-Guthabens möglicherweise nicht sofort in ihrem Transaktionsverlauf angezeigt wird.

Der anhaltende Rechtsstreit zwischen XRP und der SEC: Auswirkungen auf Preis und Akzeptanz

Inmitten des anhaltenden Rechtsstreits zwischen der SEC und Ripple über XRP forderte das Kryptowährungsunternehmen kürzlich das Gericht auf, wichtige Aspekte von Dokumenten im Zusammenhang mit der Lösung des Falles zu verbergen. Ein Urteil in der Klage gegen Ripple steht noch aus, was zum Absturz des Coin-Preises beiträgt.

Ich habe seit Anfang dieses Monats einen erheblichen Rückgang des XRP-Werts festgestellt, wobei allein in den letzten drei Wochen über 15 % eingebüßt wurden. Dennoch gibt es Anzeichen für eine mögliche Erholung, wie der Anstieg der Preisbewegung und die grünen Kerzen zeigen, was darauf hindeutet, dass eine bullische Aktivität im Gange ist. Dennoch ist es wichtig zu bedenken, dass dieser Aufschwung möglicherweise nicht nachhaltig ist.

Als Krypto-Investor kann ich nicht umhin, meine Besorgnis über die jüngste Ankündigung von Binance zum Ausdruck zu bringen, die Unterstützung für XRP als Margin-Trading-Asset einzustellen. Obwohl Binance diese Entscheidung nicht ausdrücklich mit dem laufenden Ripple-Gerichtsverfahren in Verbindung gebracht hat, gibt es Spekulationen darüber, dass es einen Zusammenhang geben könnte. Die potenziellen Auswirkungen dieser Nachricht könnten eine negative Stimmung gegenüber XRP hervorrufen und seinen Preisanstieg im Jahr 2023 dämpfen, wie wir seit 2019 gesehen haben. Darüber hinaus könnte der bevorstehende Massenabzug oder die Umwandlung von XRP in andere Kryptowährungen den Abwärtsdruck auf den Preis der Münze weiter verstärken .

Weiterlesen

2024-05-14 16:00