Binance-Bericht: Krypto-Börse gewinnt 2023 trotz regulatorischer Hürden 40 Millionen Benutzer hinzu

Binance Holdings Ltd., der führende Kryptowährungsaustausch nach täglichem Handelsvolumen und registrierten Benutzern, hat den Aufbau der notwendigen Infrastruktur und Produkte fortgesetzt, um die nächste Phase der Web3-Masseneinführung zu ermöglichen. Obwohl der frühere Chief Executive Officer Changpeng Zhao (CZ) von der Regierung der Vereinigten Staaten gewaltsam verdrängt wurde, hat Binance bewiesen, dass es darauf ausgelegt ist, zu bestehen und die allgemeine Einführung von Bitcoin und digitalen Vermögenswerten zu erleichtern.

Darüber hinaus hält die Krypto-Börse Binance mehr als eine halbe Million Bitcoins und wird in mehreren globalen Gerichtsbarkeiten reguliert. Darüber hinaus hat der neu ernannte CEO von Binance, Richard Teng, versprochen, das Vermächtnis von CZ, die Krypto-Benutzer zu schützen, fortzuführen und sich gleichzeitig auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu konzentrieren.

Binance-Leistungsbericht 2023

Während das Ende des Jahres 2023 näher rückt, hat Binance einen detaillierten Einblick in seine jährliche Leistung gegeben, um die Transparenz innerhalb der Branche angesichts der verschärften regulatorischen Kontrolle zu fördern. Dem Bericht zufolge hat Binance seit Jahresbeginn 40 Millionen neue Benutzer hinzugewonnen, was einem Anstieg von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahresende entspricht. Infolgedessen beherbergt die Krypto-Börse Binance mehr als 170 Millionen registrierte Benutzer, die durch die Funktion „Know Your Customer“ (KYC) verifiziert wurden.

Von den 431 digitalen Vermögenswerten, die auf Binance zum Handel verfügbar sind, verfügt die Börse derzeit über 1.785 liquide Handelspaare. Binance berichtete, dass die Plattform mittlerweile 112 Fiat-Währungen unterstützt, um nahtlose Off- und On-Ramping-Dienste mit seinen Partnern zu ermöglichen. Im Jahr 2023 stiegen die abgeschlossenen Binance-P2P-Transaktionen im Vergleich zu 2022 um 18 Prozent, nachdem die Zahl der P2P-Nutzer um 39 Prozent gestiegen war.

Da sich die Krypto-Regulierungslandschaft verändert, gab Binance bekannt, dass es im Jahr 2023 rund 213 Millionen US-Dollar für Compliance ausgegeben hat, verglichen mit 158 ​​Millionen US-Dollar im Jahr 2022, was einem Anstieg von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Kryptowährungsbörse verfügt nun über Betriebslizenzen in verschiedenen Gerichtsbarkeiten und arbeitet weiterhin mit den Aufsichtsbehörden zusammen, um die erforderlichen Betriebslizenzen zu erhalten.

Um die nahtlose Einführung digitaler Vermögenswerte und dezentraler Finanzprotokolle (DeFi) zu ermöglichen, führte die Kryptowährungsbörse im Jahr 2023 die Binance Web3-Wallet ein, mit der Benutzer ihre Vermögenswerte verwalten können. Interessanterweise registrierte die Binance Web3-Wallet bereits in der ersten Woche nach der Einführung Millionen von Nutzern.

Unterdessen betonte Binance, dass es seine Kapazitäten zur Aufklärung von Benutzern über den Kryptowährungsmarkt und die Web3-Branche erheblich erweitert hat. Darüber hinaus gab die Kryptowährungsbörse an, dass sie 70 Mitglieder beschäftigt hat, die sich auf die Sicherheit konzentrieren, wobei sie im Jahr 2023 58.000 Anfragen von verschiedenen Strafverfolgungsbehörden bearbeitet haben.

Auswirkungen auf den Markt

Binance hat trotz der Einigung mit dem US-Finanzministerium über 4,3 Milliarden US-Dollar ein Höchstmaß an Professionalität bewiesen. Infolgedessen stieg der BNB-Preis im Dezember um mehr als 37 Prozent und notierte am Freitag bei rund 316 US-Dollar. Darüber hinaus wurde berichtet, dass das Vermögen von CZ seit Jahresbeginn um satte 25 Milliarden US-Dollar gewachsen ist.

Weiterlesen

2023-12-29 14:00