Ausbruch: Analyst erwartet Ausbruch von 1,68 USD für XRP nach Jahren im Schatten

Als Forscher mit umfassender Erfahrung auf dem Kryptowährungsmarkt habe ich viele Höhen und Tiefen bei XRP, dem nativen Token von Ripple, erlebt. Die jüngste Preisvolatilität hat bei vielen Anlegern Unsicherheit über die Zukunft dieses digitalen Vermögenswerts hervorgerufen.


In den letzten Jahren erlebte XRP, der native Token von Ripple, dramatische Preisschwankungen. Im April 2021 stieg er auf fast 2 US-Dollar, stürzte danach jedoch ab, was bei einigen Anlegern die Frage aufkommen ließ, ob ein Wiederaufleben unmittelbar bevorsteht.

Laut der neuesten Einschätzung des Marktanalysten Jonathan Carter könnte XRP vor einem großen Preisanstieg stehen.

XRP steckt im symmetrischen Dreieck fest

Laut Carters Analyse könnte der Markttrend einer symmetrischen Dreiecksdiagrammformation folgen. Dieses Muster entsteht in Preiskonsolidierungsphasen, in denen der Preis zwischen zwei konvergierenden Trendlinien schwankt.

Seit mehreren Jahren ist die Preisbewegung von XRP auf ein Dreiecksmuster beschränkt, was auf einen anhaltenden Kampf zwischen Marktbullen und Bären hindeutet.

Unterstützung für erneute Tests schürt Durchbruchshoffnungen

Im April, als der Markt eine weitreichende Korrektur erlebte, berührte XRP nach einem deutlichen Preisrückgang die untere Grenze seines symmetrischen Dreiecksmusters.

Im Bereich der technischen Analyse wird ein erneuter Preistest einer Trendlinie häufig als Signal dafür angesehen, dass ein Ausbruch unmittelbar bevorsteht. Bei einem Ausbruch übersteigt der Preis deutlich eine der Trendlinien, was auf eine deutliche Trendwende am Markt hinweist. Laut Carter ist dieser erneute Test ein Hinweis darauf, dass XRP kurz vor einem deutlichen Preisanstieg steht.

#XRP
Ripple erholt sich von der unteren Trendlinie eines symmetrischen Dreiecks auf dem Wochen-Chart
Ein erfolgreiches Durchbrechen des Widerstandsniveaus des Dreiecks würde auf einen Aufwärtstrend hindeuten, was mögliche Preiserhöhungen in Richtung 0,93 $ und 1,68 $ als Zwischenziele nahelegen würde.
– Jonathan Carter (@JohncyCrypto), 6. Mai 2024

Undervalued XRP? MVRV Ratio Hints At Opportunity

Das MVRV-Verhältnis, das misst, ob ein Vermögenswert über- oder unterbewertet ist, indem es die Differenz zwischen seinem Marktwert und seinem realisierten Wert berechnet, ist gleichbedeutend damit, der Debatte über die Preisgestaltung von XRP mehr Intensität zu verleihen. Derzeit liegt der MVRV von XRP bei negativen 0,5733, was darauf hindeutet, dass der Token derzeit zu einem Preis gehandelt wird, der deutlich unter seinem historischen Durchschnitt liegt.

Ausbruch: Analyst erwartet Ausbruch von 1,68 USD für XRP nach Jahren im Schatten

Als Forscher würde ich dies als möglichen Hinweis darauf interpretieren, dass das Unternehmen am Markt unterbewertet ist. Es könnte Investoren anziehen, die gezielt nach solchen Möglichkeiten suchen.

Analyst Projects Mid-Term Target Of $1.68

Als Krypto-Investor glaube ich, dass Carter bei einem Ausbruch aus dem symmetrischen Dreieck, das sich auf dem XRP-Chart bildet, einen anfänglichen Anstieg in Richtung 0,93 US-Dollar erwartet. Dieser Preispunkt ist von Bedeutung, da sich XRP dort im Juli 2023 nach einer positiven Entscheidung im laufenden SEC-Streit kurzzeitig bewegte.

Ausbruch: Analyst erwartet Ausbruch von 1,68 USD für XRP nach Jahren im Schatten

Carter vertritt eine gegenteilige Ansicht und geht davon aus, dass XRP in diesem Fall das erwähnte Widerstandsniveau überwinden und schließlich sein mittelfristiges Ziel von 1,68 US-Dollar erreichen wird. Um dieses Ziel zu erreichen, wäre ein erstaunlicher Preisanstieg von 213 % vom aktuellen Wert von 0,53 $ erforderlich.

Experts Urge Caution Despite Bullish Outlook

Als Forscher, der Carters Sicht auf XRP untersucht, kann ich die überzeugenden Argumente, die er präsentiert, nicht leugnen. Bei der Interpretation von Markttrends ist jedoch Vorsicht geboten, insbesondere im volatilen Kryptowährungssektor. Unvorhergesehene Umstände können die Preisschwankungen erheblich beeinflussen.

Der Rechtsstreit zwischen Ripple und der Securities and Exchange Commission (SEC) über die Einstufung von XRP als Wertpapier ist nach wie vor ungelöst und seine Auswirkungen zeichnen sich weiterhin über dem Token ab. Ein ungünstiges Urteil in dieser Klage könnte das Vertrauen der Anleger schwächen und eine signifikante Preiserhöhung verhindern.

Weiterlesen

2024-05-08 11:28