Auf DOGE We Trust – Der wilde Ritt des Original Memecoin

Dogecoin, bekannt für seine humorvollen Ursprünge als Memecoin, überrascht weiterhin mit beeindruckenden Renditen. Mit einem Wachstum von über 93 % in diesem Jahr gehört Dogecoin zu den leistungsstärksten großen digitalen Währungen. Seine Popularität hat neue Höhen erreicht, da mehr Menschen als je zuvor Dogen besitzen. Darüber hinaus hat das anhaltende „Memecoin-Phänomen 2024“ Dogecoin zu einem heißen Thema in Kryptokreisen gemacht. Wer hätte gedacht, dass eine Scherzmünze von vor über einem Jahrzehnt eine solche Wirkung haben könnte? Wuff, tatsächlich!

Die Kraft eines guten Memes

Ursprünglich entstand Dogecoin als eine humorvolle Version von Bitcoin, die sich vom beliebten Doge-Meme inspirieren ließ. Diese Internet-Sensation zeigt einen Shiba Inu, eine japanische Hunderasse, mit einem unverwechselbaren Gesichtsausdruck.

Auf DOGE We Trust – Der wilde Ritt des Original Memecoin

Der DOGE Shiba Inu

Obwohl „Doge“ als unbeschwertes Meme begann, hat es sich überraschenderweise durchgesetzt und eine treue Fangemeinde aufgebaut. Dieser Erfolg ist vor allem auf die Meme-Community, Twitter-Nutzer und Reddit zurückzuführen. Gemeinsam haben diese Enthusiasten eine der treuesten Anhänger der Kryptowährung geschaffen. Insbesondere hat Dogecoin erhebliche Unterstützung von Elon Musk erhalten, dem reichsten Mann der Welt, der sich eine Zukunft vorstellt, in der Tesla-Fahrzeuge mit Dogecoin gekauft werden können. Derzeit können Fans Tesla-Produkte mit Dogecoin kaufen.

Auf DOGE We Trust – Der wilde Ritt des Original Memecoin

Der einzigartige Charme von Dogecoin liegt in seinem unbeschwerten und amüsanten Charakter. Laut seiner eigenen Beschreibung auf seiner offiziellen Website als „Open-Source-Peer-to-Peer-Digitalwährung für jedermanns beliebteste Shiba-Inu-Rasse“ hebt sich Dogecoin in der Welt der digitalen Währungen dadurch ab, dass er sich selbst nicht zu ernst nimmt und sich selbst akzeptiert lustige Seite.

Dogecoin unterscheidet sich von anderen Kryptowährungen dadurch, dass es die Dinge einfach und ehrlich hält. Im Gegensatz zu einigen anderen Projekten, die weltverändernde Ziele anstreben, erhebt Dogecoin keine übertriebenen Ansprüche. Stattdessen bleibt es seinen bescheidenen Anfängen mit einem unkomplizierten Start treu, der dem von Bitcoin ähnelt. Dies bedeutet, dass es keine exklusiven Token-Verkäufe oder Pre-Mining gibt, wodurch gleiche Chancen für alle Beteiligten gewährleistet sind.

Vereinfacht ausgedrückt verfügt Dogecoin nicht über die komplexen Geschäftsstrukturen und Marketingstrategien, die in der Welt der Kryptowährungen typisch sind. Stattdessen geht es darum, inklusiv zu sein und Sonderprivilegien für einige wenige zu vermeiden. Als Ableger von Bitcoin setzt Dogecoin auf bewährte Technologie und gewährleistet so Zuverlässigkeit auch ohne neue Features. Bemerkenswert ist, dass Dogecoin vor Ethereum eingeführt wurde, was ihn zu einer der frühesten noch verwendeten alternativen Münzen macht.

Obwohl Dogecoin eine ältere Kryptowährung ist, erregt sie aufgrund ihres spielerischen Reizes und der einladenden Community immer noch Aufmerksamkeit auf dem Markt. Auch wenn seine Schöpfer weniger sichtbar geworden sind, bleibt der Einfluss von Dogecoin bedeutend und erinnert an den Einfluss von Memes auf die Welt der digitalen Währungen.

Auf DOGE We Trust – Der wilde Ritt des Original Memecoin

Tatsächlich war 2024, wie das Google Trends-Diagramm oben zeigt, ein Jahr des Durchbruchs für Dogecoin, da das weltweite Google-Suchinteresse an Doge (blaue Linie) im Februar und März starke Spitzen erlebte und Litecoin (rot), den Token, den es war, bei weitem in den Schatten stellte Abgespalten von oder DogWifHat, der anderen großen Memecoin-Geschichte des Jahres 2024. Der Grund? So unwahrscheinlich es auch klingen mag, im ersten Quartal 2024 waren Memecoins der Sektor mit der besten Performance im Kryptobereich. Und der 11 Jahre alte Dogecoin gilt als Bitcoin unter den Memecoins.

Memecoin Mania 2024

Bitcoin war die treibende Kraft auf dem Kryptomarkt beim Übergang in einen Bullenmarkt. Allerdings waren es die Meme-Coins, die in diesem Jahr einen erheblichen Einfluss auf die alternativen Coins hatten. Obwohl Bitcoin die meisten Altcoins deutlich übertroffen hat, gibt es einige Ausnahmen – vor allem Memecoins. Der unerwartete Anstieg der Memecoins im Jahr 2021 ist ein überzeugender Beweis für den Einfluss von Memes auf die Gestaltung kultureller Trends und sie sind zur treibenden Kraft hinter dieser Phase des Kryptomarktzyklus geworden.

Meme-Coins stellen einen lebendigen und unvorhersehbaren Teil der Welt der Kryptowährungen dar. Bei diesen Münzen handelt es sich um digitale Token, die auf der Blockchain-Technologie entwickelt wurden und von beliebten Internettrends inspiriert sind. Sie sind in der Regel für ihren begrenzten praktischen Nutzen und ihre erheblichen Preisschwankungen bekannt. Wenn Sie sich für entzückende Hunde, den rebellischen Pepe-Frosch oder Präsident Trump begeistern, gibt es eine Meme-Münze, die auf Ihre Community zugeschnitten ist.

Auf DOGE We Trust – Der wilde Ritt des Original Memecoin

Der heutige Trend zu Memecoins erinnert an den Hype um ICOs im Jahr 2017, allerdings mit einem entscheidenden Unterschied: Es gibt keine Täuschung über den Wert – die Schwelle war noch nie so niedrig. Memecoins verkörpern im Bereich der Kryptowährungen sowohl Geiz als auch Vergnügen.

Basierend auf einer kürzlich von CoinGecko durchgeführten Studie haben Memecoins in diesem Jahr die Führung als profitabelster Trend auf dem Kryptowährungsmarkt übernommen. Die Untersuchung zeigt einen erstaunlichen durchschnittlichen Zuwachs von über 1.300 % unter den führenden Memecoins, basierend auf der Marktkapitalisierung. Bemerkenswerterweise entwickelten sich mehrere im März eingeführte Memecoins schnell zu wichtigen Marktteilnehmern bis zum Ende des Quartals. Beispielsweise gehörten Book of Meme (BOME), Brett und Cat in a Dogs World (MEW) zu denen, die in diesem Zeitraum ein deutliches Wachstum verzeichneten.

Zum Ende des ersten Quartals 2024 weist Brett die beeindruckendste Rendite von 7.727,6 % auf. Dogwifhat (WIF) belegt mit einem Anstieg von 2.721,2 % seit Jahresbeginn einen starken zweiten Platz, angetrieben durch seinen Popularitätsschub während der Memecoin-Manie rund um Solana, die BONK ebenfalls auf neue Rekordhöhen katapultiert hat.

Einfacher ausgedrückt stellte Lim Yu Qian von CoinGecko fest, dass Investitionen in Memecoins im ersten Quartal 2024 größere Gewinne brachten als andere Kryptotrends wie tokenisierte Real-World-Assets (RWA) und Layer-2-Lösungen, wobei die Gewinne etwa das 4,6-fache und 33,3 betrugen jeweils um ein Vielfaches höher.

Derzeit hat der Memecoin-Markt einen Gesamtwert von 60,93 Milliarden US-Dollar, was nach Angaben von CoinGecko etwa 2,32 % des gesamten Marktwerts für Kryptowährungen ausmacht. Dies ist ein deutlicher Anstieg von 176,9 % im Vergleich zum Vorquartal.

Bemerkenswert ist, dass die Marktkapitalisierung dieses Sektors die einiger etablierter Branchen mit erheblichen Investitionen und industrieller Unterstützung übertrifft. Beispielsweise belaufen sich dezentrale physische Infrastrukturnetzwerke (DePINs) auf 29,98 Milliarden US-Dollar, Layer-2-Lösungen auf 32,39 Milliarden US-Dollar, wissensfreie Nachweise auf 18 Milliarden US-Dollar und tokenisierte reale Vermögenswerte (RWAs) auf insgesamt 8,5 Milliarden US-Dollar.

Dogecoin gilt als erste Meme-Kryptowährung und ist mit seiner 11-jährigen Geschichte gemessen an der Marktkapitalisierung die achtgrößte digitale Währung, was den anhaltenden Einfluss eines beliebten Memes zeigt.

Die Geschichte des Dogen

Im Jahr 2013 kamen Jackson Palmer vom Marketingteam von Adobe Systems und Billy Markus, ein IBM-Softwareentwickler, zusammen, um Dogecoin zu entwickeln. Das Duo ließ sich von dem damals beliebten Internetphänomen inspirieren – dem „Doge“-Meme. Dieses Meme zeigte einen schrulligen Shiba Inu-Hund mit mehrfarbigem Comic Sans-Text, der seine Gedanken zum Ausdruck brachte und Internetnutzer auf der ganzen Welt amüsierte.

Der Ursprung von Dogecoin lässt sich bis zum 28. November 2013 zurückverfolgen. An diesem Tag gab Jackson Palmer auf Twitter eine scherzhafte Erklärung ab, in der er ankündigte, dass er in Dogecoin investierte und glaubte, dass es das nächste große Ding werden würde.

Auch wenn es als Scherz begann, signalisierte der Tweet die Ankunft von Dogecoin als legitime, vielversprechende Kryptowährung. Kurz darauf erwarb Palmer am 4. Dezember 2013 schnell den Domainnamen dogecoin.com und ebnete damit den Weg für diese kulturelle Sensation.

Zwei Tage nach dem 6. Dezember 2013 erfolgte die Entstehung von Dogecoin durch das Mining seines Genesis-Blocks. Kurz nach diesem Ereignis wurde der Wert von DOGE am 23. Januar 2014 auf 0,001540753 US-Dollar festgelegt, was das Debüt der Kryptowährung auf dem Markt für digitale Vermögenswerte markierte.

Die Dogengemeinschaft erweitert sich

Am 8. Dezember 2013 wurde mit der Gründung des r/Dogecoin-Subreddits ein dynamischer digitaler Hub für die beliebte Kryptowährung ins Leben gerufen. Der Eröffnungsbeitrag „Dogecoin-Adressen hier teilen und anfordern“ legte den Grundstein für einen Ort, an dem Fans zusammenkommen, Ratschläge austauschen und sich in Diskussionen über Dogecoin vertiefen können. Bis 2014, nur wenige Monate seit seiner Gründung, hatte der Subreddit über 35.000 Mitglieder, was den kometenhaften Aufstieg der Dogecoin-Fangemeinde widerspiegelt. Derzeit zählt r/Dogecoin über 1,6 Millionen Abonnenten, ein klarer Beweis für seine anhaltende Attraktivität.

Zu Beginn erlangten die Unterstützer von Dogecoin Anerkennung für ihr altruistisches Handeln, das Großzügigkeit und Einigkeit widerspiegelte. Ein bemerkenswerter Vorfall ereignete sich im Jahr 2014, als das jamaikanische Bobteam nach langer Abwesenheit finanzielle Probleme hatte, um an den Olympischen Winterspielen teilnehmen zu können. Die Community war berührt von der Geschichte dieses Teams, wie sie im Film „Cool Runnings“ dargestellt wird. Innerhalb weniger Stunden gelang es Dogecoin-Unterstützern, rund 30.000 US-Dollar an DOGE zu spenden, um sicherzustellen, dass das Team an den Spielen teilnehmen konnte.

Die Dogecoin-Gemeinschaft hat zahlreiche Wohltätigkeitsinitiativen ins Leben gerufen, darunter die Finanzierung der kambodschanischen Grundschulbildung und die Bereitstellung von Zugang zu sauberem Wasser in verarmten Gebieten. Dogecoin-Unterstützer haben immer wieder ihr Engagement unter Beweis gestellt, einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen. Die Gründer Jackson Palmer und Billy Markus betrachteten Dogecoin nicht als Mittel zur persönlichen Bereicherung, sondern als Werkzeug zur Förderung von Gemeinschaft, Humor und Altruismus. In seinen frühen Stadien verkörperte Dogecoin die Philosophie der Kryptowährung als eine mächtige Kraft des Guten, angetrieben von dem gemeinsamen Ziel, das Leben der Menschen zu verändern.

Spekulationen beginnen

Zu einem bedeutenden Zeitpunkt in der Geschichte der Kryptowährungen wurde Dogecoin eingeführt, parallel zum dramatischen Anstieg von Bitcoin auf ein neues Allzeithoch während des Bullenmarktes im Jahr 2017. Der Preishöchststand von Bitcoin bei 1.156,14 $ am 2. Dezember 2013 erreichte nur zwei Tage nach dem bekannten Tweet von Jackson Palmer, in dem er Dogecoin als vielversprechenden neuen Anwärter erklärte.

Als Dogecoin begann, mehr Anhänger zu gewinnen, reagierten verschiedene Börsen schnell, indem sie den DOGE-Handel zu ihren Diensten hinzufügten. Bis zum Ende des ersten Jahres hatte eine beeindruckende Anzahl von 33 Börsen diese Erweiterung vorgenommen. Eine aktuelle Umfrage zeigt jedoch, dass heute nur noch fünf dieser Börsen aktiv sind. Im Folgenden finden Sie eine Liste dieser Börsen in der Reihenfolge, in der sie mit dem Angebot des DOGE-Handels begonnen haben: Poloniex (Januar 2014), Bittrex (Februar 2014), Kraken (Februar 2014), HitBTC (Juni 2014) und CEX.io (August 2014). ).

Obwohl Dogecoin einen guten Start hatte, waren seine Schöpfer Billy Markus und Jackson Palmer schließlich mit seiner Entwicklung unzufrieden. Ursprünglich als unterhaltsames und spielerisches Projekt gedacht, entwickelte sich Dogecoin zu einem finanziell orientierten Vermögenswert und weicht von seinem ursprünglichen Zweck als Krypto für Unterhaltungskünstler ab. Der Zustrom ernsthafter Investitionen beunruhigte beide Gründer, und Markus gab zu: „Es ist mir wirklich unangenehm, wenn jemand 20.000 Dollar investiert … Ich möchte nicht der Anführer einer Sekte sein.“ Als Reaktion darauf trennte sich Palmer von Dogecoin und verließ am 24. Juni 2014 den Subreddit r/Dogecoin. Bis 2015 hatte er sich vollständig aus der Welt der Kryptowährungen zurückgezogen und seine YouTube- und Twitter-Konten gelöscht, um die Verbindungen aufgrund der feindseligen Umgebung vollständig abzubrechen.

Entwicklung

Dogecoin, oder kurz DOGE, hat eine reiche Geschichte, die damit beginnt, dass ihre Wurzeln über eine Reihe von Zweigen auf Bitcoin zurückgeführt werden. Ursprünglich wurde es als Variante von Luckycoin geboren, das wiederum von Junkcoin abstammt. Junkcoin wurde ursprünglich von Litecoin abgeleitet, einem Zweig des ursprünglichen Bitcoin-Baums.

Dogecoin begann bereits 2014, den Scrypt-Algorithmus zur Überprüfung von Transaktionen und zur Erstellung neuer Blöcke in seinem Netzwerk zu verwenden. Dieser Ansatz ermöglichte es Minern, am Dogecoin-Ökosystem teilzunehmen. Gegen Ende des Jahres wechselte Dogecoin jedoch zum Merge-Mining mit Litecoin. Merge-Mining ermöglichte es Litecoin Scrypt-Minern, Dogecoin ohne zusätzliche Kosten zu schürfen, was die Effizienz und Zugänglichkeit des Dogecoin-Minings für Einzelpersonen erhöhte. Obwohl der Abbau von Bitcoin für die meisten Menschen weiterhin eine herausfordernde Aufgabe darstellt, ist der Abbau von DOGE auch heute noch machbar.

Obwohl Dogecoin als Scherz begann, basiert seine zugrunde liegende Struktur stark auf Bitcoin. Es übernahm wesentliche Elemente wie die Skriptsprache und die Verwendung nicht ausgegebener Transaktionsausgaben (UTXOs). Ursprünglich funktionierte Dogecoin separat mit Scrypt-Mining und zufälligen Blockbelohnungen, die es von Luckycoin geerbt hatte.

Um seine Sicherheit und Haltbarkeit zu verbessern, integrierte Dogecoin schließlich das Merged-Mining mit Litecoin als zusätzliche Funktion und wechselte zu einem System festgelegter Belohnungsblöcke.

Vereinfacht ausgedrückt: Obwohl Bitcoin derzeit führend unter den Kryptowährungen ist, zeichnet sich Dogecoin durch einige einzigartige Vorteile aus. Im Gegensatz zu Bitcoin, das eine enorme Rechenleistung erfordert und in Zeiten starker Nutzung zu hohen Transaktionsgebühren führen kann, stellt Dogecoin weniger anspruchsvolle Mining-Anforderungen, was es zu einer umfassenderen Option für eine größere Benutzergruppe macht.

Dogecoin zeichnet sich unter den Kryptowährungen dadurch aus, dass es mit einer anfänglichen Ausgabe von 127 Millionen Coins, die weiter wächst, das größte Umlaufangebot aufweist. Diese verteilte Vertriebsmethode, die als humorvolles Konzept begann, hat eine wichtige Rolle bei der umfassenden Akzeptanz und Anerkennung von Dogecoin gespielt, auch wenn der Preis immer noch unter 1 US-Dollar liegt.

In einer unerwarteten Wendung der Ereignisse hat sich Dogecoin, der als scherzhafte Hommage an die Meme-Kultur begann, zu einem ernstzunehmenden Akteur auf dem Kryptowährungsmarkt entwickelt. Ihr Aufstieg zur Bekanntheit ist nicht das, was traditionelle Experten vorhergesagt hatten, sondern ein Beweis für die starke Kombination aus Humor und Gemeinschaftsgeist, die sie von anderen digitalen Währungen unterscheidet. Dogecoin wurde ursprünglich als Scherz ins Leben gerufen und hat sich dank seiner einladenden Philosophie und seiner breiten Beliebtheit zu einer bedeutenden Kraft entwickelt.

Litecoin: Das Rückgrat von Dogecoin

Im Jahr 2011 wurde Litecoin als Kopie von Bitcoin erstellt. Heute spielt es eine wesentliche Rolle beim Schutz von Dogecoin durch einen Prozess namens „Merged Mining“. Ursprünglich sollte Dogecoin unbeschwert sein, aber seine Blockchain war im Jahr 2014 aufgrund der schnellen Ausgabegeschwindigkeit einer ernsthaften Gefahr ausgesetzt, was seine Sicherheit gefährdete. Angesichts dieser Bedrohung schlug Charlie Lee, der Erfinder von Litecoin, Merged Mining vor, das es Dogecoin ermöglichte, die starke Netzwerksicherheit von Litecoin zu nutzen und der bedrängten Kryptowährung den Tag zu retten.

Obwohl einige Leute Litecoin als eine uninnovative „Geisterkette“ betrachten, ist seine Rolle bei der Förderung von Dogecoin unbedingt zu beachten. Die Entwicklung von Litecoin durch Charlie Lee, einen am MIT ausgebildeten Informatiker, erfolgte durch das Kopieren des ursprünglichen Bitcoin-Codes. Dies diente als Grundlage für spätere Projekte wie Dogecoin.

Dogecoin, erstellt von den Softwareentwicklern Billy Markus und Jackson Palmer, stieß auf Probleme aufgrund von Unterschieden in seinem Ausgabesystem im Vergleich zu den etablierten Regeln von Bitcoin. Wie Bitcoin, Litecoin und Dogecoin verwenden sie alle ein Proof-of-Work-System, das Miner dazu ermutigt, die Netzwerksicherheit im Gegenzug für Blockbelohnungen aufrechtzuerhalten. Vor 2015 schwächte das Ausgabemuster von Dogecoin mit häufigen Halbierungen und sinkenden Blockbelohnungen jedoch seine Sicherheit und machte es anfällig für Angriffe.

Im Jahr 2014 reagierte Dogecoin auf eine potenzielle Gefahr mit einer großen Änderung. Es begann mit der Zusammenführung von Mining oder AuxPoW (AuxPoW) mit Litecoin. Das bedeutet, dass Miner beide Blockchains gleichzeitig schürfen könnten, was das Sicherheitssystem von Dogecoin stärkt und seinen Fortbestand gewährleistet.

Durch Merged Mining können Miner an der Sicherung mehrerer Kryptowährungsnetzwerke gleichzeitig arbeiten und von jedem einzelnen Belohnungen erhalten, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Durch die Zusammenarbeit mit dem robusten Sicherheitsnetzwerk von Litecoin verbessert Dogecoin seinen Schutz vor potenziellen Bedrohungen und sichert sich so seinen Platz auf dem Kryptomarkt.

Derzeit funktioniert Dogecoin mit einer konstanten Belohnung von 10.000 DOGE pro Block und einer Blockzeit von einer Minute. Die maximale Anzahl an Münzen ist unbegrenzt. Die Zusammenarbeit von Dogecoin mit Litecoin durch Merged Mining stärkt die Sicherheit und Widerstandsfähigkeit des Unternehmens im dynamischen Kryptowährungsmarkt erheblich.

Verbesserung der Grundlagen

Die wesentlichen Aspekte von Dogecoin verdienen Beachtung. Die Hash-Rate des Mining-Netzwerks ist in unbekannte Gebiete geschossen und hat 724 Terahashes pro Sekunde (TH/s) erreicht, was auf ein wachsendes Interesse am DOGE-Mining und die Stärkung der Grundlage des Netzwerks hinweist.

Derzeit schürfen die meisten Litecoin-Miner auch Dogecoin, wie die vergleichbare Hash-Leistung in beiden Netzwerken zeigt.

Zuvor brachte das Merge-Mining von Dogecoin (DOGE) den Litecoin (LTC)-Minern während der Bullenmärkte nur geringe zusätzliche Einnahmen. Aber jetzt haben sich die Dinge dramatisch verändert. Das Mining von DOGE bringt derzeit fast das Fünffache der Einnahmen von LTC ein und hat seit dem Höhepunkt von DOGE Ende 2021 mindestens eineinhalb Mal mehr Einnahmen generiert. Dieser erhebliche Umsatzunterschied ist eine starke Motivation für Miner, sich auf DOGE-Mining zu konzentrieren, was zu einer verbesserten Stabilität und Sicherheit ihres Netzwerks führt.

Dogecoin bringt seinen Minern jeden Tag Einnahmen in Höhe von rund 1 Million US-Dollar ein und erreichte im Mai 2021 einen Höchststand von fast 9,6 Millionen US-Dollar pro Tag. Dieser bedeutende Einkommensfluss unterstreicht die Stärke und Bedeutung der DOGE-Mining-Aktivitäten, die eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Stabilität und Stabilität des Netzwerks spielen Leistung.

Doginale

Die Hinzufügung von DRC-20-Tokens zu Dogecoin hat diese Trends deutlich verstärkt. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bei Bitcoin Anfang 2023, als die ersten Inschriften auf seiner Kette erschienen. In den folgenden 11 Monaten verzeichnete Bitcoin rekordverdächtige tägliche Transaktionszahlen und durchschnittliche Blockgrößen, die weiterhin hoch blieben. Dieser Anstieg hat zu höheren Einnahmen der Miner geführt, die wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit des Netzwerks gestärkt und für beträchtliche Begeisterung innerhalb des Ökosystems gesorgt.

Obwohl Dogecoin bei wichtigen Kennzahlen nicht die Konsistenz von Bitcoin erreicht hat, ist dies wahrscheinlich auf die begrenzte Aufmerksamkeit für die On-Chain-Aktionen von Dogecoin und die Entwicklung von Tools wie Wallets und Marktplätzen zurückzuführen. Dennoch könnte die Entstehung einer eigenen Community namens „Doginals“ die DOGE-Nachfrage und die Netzwerknutzung steigern.

Es ist erwähnenswert, dass der DRC-20-Standard ähnlich funktioniert wie die Prägung und Übertragung fungibler Token über das Ordinals-Protokoll auf Bitcoin. Es wird jedoch anerkannt, dass dieser Token-Standard möglicherweise ineffizient ist und Kennzahlen wie Transaktionsanzahl und Blockgröße künstlich in die Höhe treibt.

Abschluss

Obwohl die Marktkapitalisierung von Dogecoin mittlerweile groß und etabliert ist und das Unternehmen daran hindert, das enorme Wachstumspotenzial neu geprägter Meme-Münzen zu erreichen, verfügt Dogecoin über Widerstandsfähigkeit, einflussreiche Unterstützer und eine unerfüllte Vorhersage: das Erreichen eines Dollars. Der Allzeithöchstpreis für Dogecoin lag bei 0,7316 $ und wurde im Jahr 2021 erreicht.

Innerhalb der Community wird allgemein davon ausgegangen, dass das Erreichen der 1-Dollar-Marke in diesem Zyklus möglich ist, wie der bekannte X-Händler Angelo nahelegt. Die Zeit wird zeigen, ob diese Vorhersage wahr wird. Eine durchaus spannende Aussicht! Rinde, Rinde.

Auf DOGE We Trust – Der wilde Ritt des Original Memecoin

 

Weiterlesen

2024-04-04 08:41